Aerodynamik

Luftwiderstand

TOUR testet Aerodynamik. aerodynamik & Aerodynamik. aero_designworks ist ein erfahrener Dienstleister für aerodynamische Berechnungs- und Bewertungsaufgaben. Aerodynamik (aus dem Griechischen aer "Luft") ist die Wissenschaft von den Strömungsprozessen in Gasen, insbesondere in der Luft. In der Vorlesung Aerodynamik können die Studierenden die in der Vorlesung Aerodynamik erworbenen Kenntnisse in der Praxis anwenden.

Das aerodynamische Design der Rotorblätter ist die zentrale Komponente für den Wirkungsgrad einer Windkraftanlage.

Beste Werte in der Aerodynamik

Einfach ausgedrückt: mehr Aerodynamik für mehr Wirtschaftlichkeit. Weil ab einer Fahrgeschwindigkeit von nur 60 Kilometern pro Stunde Luftwiderstände zum dominanten Verkehrswiderstand werden und den Kraftstoffverbrauch entscheidend beeinflussen. Die Aerodynamik eines Fahrzeuges wird durch zwei wesentliche Parameter charakterisiert: seine Stirnseite in Quadratmetern und den Widerstandsbeiwert cW (c = konstant, W = widerstandslos; dimensionslos), der die Aerodynamik eines Objektes ungeachtet seiner Grösse wiedergibt.

Die Gesamtaerodynamik wird durch Multiplizieren von cW und A (cW A) errechnet. Schon ab einer Fahrgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern wird der Strömungswiderstand zum dominanten Antriebswiderstand und hat entscheidenden Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch. Wenn wir den cW-Wert um 0,01 verringern, bedeutet dies eine Ersparnis von 1 g CO² pro gefahrenem km.

Der durchschnittliche reale Verbrauch ergibt über 2 g weniger CO² pro km. Durchdachte Aerodynamik auf der Straße macht sich noch besser bezahlt. Ein um 0,01 erhöhter cW-Wert reduziert den CO2-Ausstoß pro km um mehr als 4 g CO². Gute Aerodynamik zeigt sich auch nach außen, zum Beispiel durch einen sehr niedrigen (Wind-)Geräuschpegel.

Eine gute Aerodynamik leistet einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Werte. Mit dem Intelligenten Aerodynamischen Automobil sind zwei Fahrzeuge in einem: aerodynamischer Weltrekordhalter und vier türiges Cabriolet mit unwiderstehlicher Optik. Aerodynamisch optimierte Lastkraftwagen benötigen weniger Dieseltreibstoff. Mit der Reduzierung des Luftwiderstandes können Treibstoffeinsparungen von 1,5 Prozentpunkten im Verteilungsverkehr und bis zu drei Prozentpunkten im Langstreckenverkehr erzielt werden.

Gegenüber einem vergleichbaren Truck aus dem Jahr 2009 steigert der neue Supertrailer die Transport-Effizienz um 115 Prozentpunkte (gemessen in Tonnenkilometern pro Gallone) Auch der Verbrauch des SuperTrucks liegt auf Rekordniveau. Bei Versuchsfahrten verbraucht der Truck bei einem Gewicht von 29,5 t und einer Fahrgeschwindigkeit von rund 100 km/h im Durchschnitt rund 19 l/100 km.

Der regelmäßige Verzehr lag in dieser Klasse bisher bei rund 39 Liter. Mit hocheffizienten Aggregaten und ausgefeilter Aerodynamik reduzieren wir auch beim neuen West Star 5700XE den Treibstoffverbrauch und dieCO2-Emissionen. Die Luftwiderstände wurden erheblich reduziert. Das strömungstechnische Design ist die Grundlage für die gute Kraftstoffbilanz der Setra ComfortClass 500, die den Strömungswiderstand um 20 % reduziert hat.

Das heißt eine Senkung des Treibstoffverbrauchs um bis zu fünf Prozentpunkte. Das ehemals rechtwinklige Spiegelprofil nahm auch bei den neuen Modellen eine strömungsgünstige Ausformung an. Die hochentwickelte Fahrerscheibe und der strömungsgünstige Einbau der Tür und des Fensters vermindern das Windgeräusch und die Selbstverschmutzung. Richtungsweisende Veränderungen haben die Konstrukteure und Konstrukteure auch im hinteren Bereich umgesetzt.

Das neue Design der Hinterkante gewährleistet einen sicheren Stand hinter dem Fahrer.

Mehr zum Thema