Altengerechtes Wohnen Oberhausen

Alterswohnpark Hirsch Adlerstr. 31, Oberhausen

Leben ist eines der Grundbedürfnisse des Lebens. Das Seniorenwohnung ist die "ideale Wohnung" für ältere Menschen. Zugängliches Wohnen im Alter mit Service. Ambulantes Betreutes Wohnen ist ein Angebot für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die in Oberhausen leben wird vom Regierungspräsidium Rheinland finanziert, wenn ihr Einkommen oder Vermögen nicht ausreicht. Altersgerechte Wohnungen in Oberhausen, Rheinl für einen entspannten Lebensabend.

Senioren-Wohnhaus Adlerstraße 31, Oberhausen

In einer bewirtschafteten und seniorenfreundlichen Wohnsiedlung wohnen Profil / kurze Beschreibung Die Liegenschaft ist eine krisenfeste Größe. Das Betreute Wohnen Oberhausen-Rheinhausen, Adlerstraße 31 Wir kümmern uns so selbstständig wie möglich! Das seit 1981 bestehende Meisterunternehmen ist Garantie für höchste Ansprüche an Produktqualität, Vielseitigkeit, Traditionen und Erfahrungen.

Dabei stehen die Servicequalität und die Kundenzufriedenheit an erster Stelle. Was bedeutet unterstütztes Wohnen? Das Betreute Wohnen beruht auf der bekannten naturwissenschaftlichen Erkenntnis, dass es in unserer heutigen Zeit ein bedeutendes kulturelles Bedürfnis ist, auch bei steigenden physischen und psychischen Einschränkungen ein möglichst langes selbständiges Leben in der eigenen vier Wände zu haben.

Schließlich sollen die Bedürfnisse nach Wohnen und Pflege so gut kombiniert werden, dass der stationäre Pflegeaufenthalt so weit wie möglich unterbleiben kann. Dabei werden die Vorzüge des selbstständigen Wohnen in der eigenen vier Wände, wie Privatsphäre und Selbständigkeit, mit denen des gemeinsamen Lebens kombiniert. Der Support muss so selbstständig wie möglich, so gepflegt wie notwendig und so persönlich wie erwünscht sein.

Das Konzept der Pflege, die ich noch nicht benötige, ist die Behauptung vieler Menschen und sie haben Teilrecht. Allerdings ist der Pflegebegriff nicht unbedingt gleichbedeutend mit Pflege und wird daher oft mißverstanden. Sichtbar wird die Versorgungsqualität, wenn die Unabhängigkeit und Tätigkeit der Person oder des Einwohners garantiert und unterstützt werden kann.

Der Gedanke des Assistierten Wohnen in Oberhausen ist daher auf die Feststellung "So selbstständig wie möglich, so gepflegt wie notwendig und wird von der Allgäuer Arbeitsgemeinschaft als Betreuer und erfahrener Ansprechpartner gewährleistet. Im Rahmen der Pflege gibt es für die künftigen Einwohner die Gelegenheit, nach ihren Bedürfnissen zu entscheiden. Die von den Betreuungskosten getragene Grundversorgung gibt den Bewohnern die Gewissheit, auch bei steigender Pflegebedürftigkeit eine möglichst lange selbständige Lebensweise garantieren zu können und die erforderlichen Dienstleistungen bedarfsgerecht zu beziehen.

Als Selbstnutzer gibt es natürlich keine Mieten, so dass nur die obligatorischen Konsum- oder Zusatzkosten und die Betriebskostenpflege (siehe auch Teilungserklärung) sowie allfällige Finanzierungsbeiträge entstehen. Es werden folgende Appartements angeboten: - 1x1-Zimmer-Wohnung mit etwa 43 m für 1-Personen-Haushalte - 17x2-Zimmer-Wohnungen mit etwa m für 1 und 2-Personen-Haushalte - 8x3-Zimmer-Wohnungen mit etwa m für 2-Personen-Haushalte 5 Einrichtungsdetails Wohnen bedeutet vor allem Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden. 5.

Bei Betreutem Wohnen kommen jedoch weitere bauliche Voraussetzungen dazu. Damit ist die Benutzbarkeit der Ferienwohnung bis ins Alter gewährleistet. Basis dafür ist die Normteil 2 (Barrierefreies Wohnen). Der Betreutes Wohnen Oberhausen Hirt vereint die baulichen Voraussetzungen mit einem gehobenen Wohnklima auf sehr gelungene Art und Weiße und unterscheidet sich in den nachfolgenden Punkten von einer gewöhnlichen Wohnung: - Besonderer Wert wurde auf eine naturgetreue Beleuchtung der Gemeinschaftsräume und Korridore gesetzt.

Jede Ferienwohnung hat eine Terasse oder Balkone / Loggien sowie einen geräumigen Keller. Die Sanitär- und Elektroinstallationen tragen den Anforderungen des zunehmenden Alters Rechnung, wie z.B. die altersgerechte Gestaltung von Dosen, Lichtschalter und Fenstergriffe, ein stufenloser Dusch- und Beinraum unter dem Waschbecken sowie rutschfeste Kacheln im Bäderbereich.

Mehr zum Thema