Altenheim Bewertung

volumes

Doch wer zum ersten Mal ein freundliches und kompetentes Pflegeheim sucht, kann von den unzähligen Vergleichskriterien schnell überwältigt werden. Das Altersheim hatte Bestnoten erhalten. Was ist das beste Altersheim in Krefeld? Die Krankenkassen (MDK) haben Krefelder Seniorenheime getestet. RP zeigt die Sieger und Verlierer im Seniorenheim-Ranking.

volumes

Kaum eine andere dringendere Aufgabe als die des Lebens in einer ehemaligen Teilrepublik. ein lebenswertes Dasein führen. Es gibt kaum ein anderes Gebiet, das so oft unterdrückt wird. Bereits heute leidet die Betreuung in allen Bereichen, ob zu Haus oder zu Haus.

Fürsorge ist kostspielig und wirkungslos. Vielmehr wird das Dilemma von einer Wahlperiode auf die nächste verschoben, und Lösungen gehen in der Regel im Kompetenzkonflikt zwischen Bundesministerien und Beteiligten verloren. Welchen Stellenwert hat das Motto im Wahlkampf des Bundestages?

Nachhaltige Rahmenbedingungen - und die Erkenntnis, dass gute Betreuung im hohen Lebensalter nicht umsonst ist.

volumes

Es ist ein Aufruf an alle Menschen, die in Altersheimen in Deutschland wohnen oder tätig sind. Hier geht es um den Alltag und die Arbeit in einem Seniorenheim - was ist ein Zuhause, wer lebt und wer lebt und was sonst noch dort abläuft. Die Autorin - eine erfahrene Altenpflegerin - erzählt von der alltäglichen "Pflegewut" der Einwohner und Angestellten eines Altersheims.

Sie beschrÃ?nkt sich aber nicht nur darauf, die Problematik und MissstÃ?nde zu brandmarken, sondern schlÃ?gt auch Lösungen zur Verbesserung der Pflegenahtsituation vor und wirkt mit ihren Denkanstössen und vor allem mit einem Beitrag. Die Autorin will mit diesem Buch die Lebens- und Arbeitsverhältnisse in Pflegeheimen einer breiteren Bevölkerung "präsentieren" und verdeutlichen, dass der bekannte "Pflegenotstand" mehr ist als nur ein Modewort, das die Durchblutung erhöht - sondern die alltägliche Lebenswirklichkeit der Erkrankten....

Generell ist dieses Werk für alle Interessierten zum Themenbereich Altern, Älterwerden und Altern gedacht. Zuallererst ist dieses Werk für alle Menschen gedacht, die sich in irgendeiner Weise, ob professionell oder persönlich, mit dem Altern und Altern, dem Alten- und Altenheim auseinandersetzen.

Sie wendet sich daher in erster Linie an Senioren und Pflegepersonal sowie an Haus- und Pflegedienstleiter. Alle Bekannten, Verwandten oder Angehörigen der Betreffenden sind ebenfalls herzlich dazu aufgerufen, die (unsere!) künftige Betreuungssituation mitzugestalten! Weshalb sollten SIE es auch gelesen haben.... denn die derzeitige Versorgungssituation und das allgemeine Motto "Alter" sollte für uns alle von grossem Nutzen sein!

Dieses Problem sollte nicht mehr auf einem sozialen Rangiergleis stehen - es sollte eher ein essentieller und bedeutender Teil unseres Daseins sein! Umso früher desto besser, denn wenn das nicht schon der Fall ist, werden Sie vielleicht sogar rascher mit diesem Problem zurechtkommen!

Mehr zum Thema