Altenheim Vergleich

Altersheim-Vergleich

Die Kosten der einzelnen Häuser werden verglichen und die Auswahl getroffen. In einem nächsten Schritt vergleichen Sie das Informationsmaterial im Detail. Im Vergleich zu den Mitbewerbern verschwenden Sie viel Platz. Benutzen Sie die Auswertung des MDK zur Orientierung und zum Vergleich von Einrichtungen in einem bestimmten Bereich.

Pflegeheime: Wohnformen und Preise

Nahezu jeder dritte Patient in Deutschland wohnt in einem Haus. Oft kommt man an einem Altersheim nicht vorbei, vor allem, wenn man einen erhöhten Betreuungsgrad und ein hohes Maß an Pflege hat - vor allem, wenn die eigenen vier Wände nicht in der unmittelbaren Umgebung liegen oder wegen der Berufstätigkeit keine Gelegenheit haben, sich tagtäglich um ihre eigenen vier Wände zu kümmern.

In vielen Faellen ist dann eine stationaere Versorgung nicht moeglich. Im Seniorenheim wohnt man in der Regel selbständig in kleinen Mehrfamilienhäusern. Im Seniorenheim wohnt man in der Regel auch in eigenen Zimmern. In einem Seniorenheim werden die Einwohner ganzheitlich gepflegt. Für Patienten mit hohem Versorgungsgrad ist diese vollständig stationäre Versorgung vonnöten.

Falls eine stationäre Versorgung zu Haus für einen bestimmten Zeitraum nicht möglich ist, übernimmt die Krankenpflegeversicherung die Kosten für die Kurzzeitversorgung zu Haus. Gibt es keine Versorgung, kann die GKV kurzfristige Versorgung - zum Beispiel nach einer OP - anbieten. Betreuungsbedürftige Personen und deren Angehörige sollten sich zunächst einmal beratschlagen. Derjenige, der eine Leistung aus der gesetzlich vorgeschriebenen Krankenpflegeversicherung bezieht, hat das Recht auf unentgeltliche Aufklärung.

Hier wird die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen mit privater Versicherung angeboten. Es ist auch gut, wenn das Haus eine Verbindung zur Stadt oder zum Stadtteil hat - zum Beispiel durch ein Angebot, das auch von älteren Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung genutzt wird. Vergleicht die Preise der Einzelhäuser. Die Krankenkasse (MDK) evaluiert jedes Altersheim in Deutschland.

Die Auswertungen zur Betreuung und insbesondere zur medizinischen Betreuung können jedoch aufschlussreich sein. Wie sich die Pflegeversicherung für die ambulante Betreuung in einem Haus verhält, ist immer abhängig vom Versorgungsgrad. Der Nutzen steigt mit dem Grad der Betreuung. Die Pflegebedürftigen müssen daher mit durchschnittlich rund 1.700 EUR pro Monat aus eigener Tasche auskommen.

Sie können eine private Krankenpflegeversicherung abschließen, um sich im Falle einer Pflege zu versichern. Die Höhe des Betreuungsentgelts ist abhängig vom jeweils gültigen Preis. Sie können mit dem Pflegezuschuss einen eigenen Beitrag für einen Pflegeheimplatz abführen.

Mehr zum Thema