Altenpflege Ausland

Seniorenpflege im Ausland

Inwiefern die Betreuung im Ausland eine echte Alternative zur lokalen Notlage ist, erklären wir hier. Aber ist Pflege im Ausland wirklich ein Massenphänomen? Damit man in Schweden in der Altenpflege arbeiten kann, muss die Ausbildung zur Krankenschwester daher später erfolgen. Tipp: Fordern Sie die Broschüre "Arbeiten im Ausland für Pflegefachkräfte" bei der Deutschen Gesellschaft für Pflegeberufe an! Die unangenehme Vorstellung ist nicht absurd, dass bald deutsche alte Menschen im Ausland betreut werden müssen.

"Krankenpflege-Bibel" Ausnahmezustand: Patienten im Ausland?

Es gibt nicht genug Krankenschwestern in der Bundesrepublik. Er hat eine ldee. Warum ein Deutsch sprechendes Altersheim in Rumaenien? So gibt es zum Beispiel in meiner Geburtsstadt St. Anna deutschsprachige Tageszeitungen, Schauspielhäuser und Schulklassen. Viele Auswanderer wollen den Rest ihres Lebens in ihrer Heimatregion leben. Grundvoraussetzung: Ein deutsches und multikulturelles Milieu.

Das geplante Altenpflegeheim wird die Vorzüge beider Staaten nicht nur für die in Rumänen geborenen Deutschen vereinen. Zum Beispiel: Patienten ins Ausland holen - eine außergewöhnliche Vorstellung. Ein Caritashaus gibt es bereits in Rumaenien. Die beiden Staaten sind von hier aus gut zu erreichen. Rumaenien ist das Modellprojekt. Es ist kein Zufall, dass es deutschen Institutionen schwierig ist, qualifiziertes Personal zu bekommen.

Zahlreiche Rekruten im Ausland. Statt das Pflegepersonal mit viel Kapital zu uns zu bringen, kommen wir zu ihnen. Es gibt nicht genug Krankenschwestern in der Bundesrepublik, das ist alles. Er hat eine ldee. Warum ein Deutsch sprechendes Altersheim in Rumaenien? So gibt es zum Beispiel in meiner Geburtsstadt St. Anna deutschsprachige Tageszeitungen, Schauspielhäuser und Schulklassen.

Viele Auswanderer wollen den Rest ihres Lebens in ihrer Heimatregion leben. Grundvoraussetzung: Ein Deutsch sprechendes und -künstlerisches Milieu. Das geplante Altenpflegeheim wird die Vorzüge beider Staaten nicht nur für die in Rumänen geborenen Deutschen vereinen. Zum Beispiel: Patienten ins Ausland holen - eine außergewöhnliche Vorstellung. Ein Caritashaus gibt es bereits in Rumaenien.

Die beiden Staaten sind von hier aus gut zu erreichen. Rumaenien ist das Modellprojekt. Es ist kein Zufall, dass es deutschen Institutionen schwierig ist, qualifiziertes Personal zu bekommen. Zahlreiche Rekruten im Ausland. Statt das Pflegepersonal mit viel Kapital zu uns zu bringen, kommen wir zu ihnen.

Rumäninnen betreuen Ältere aus West-Europa

Krankenschwestern und -pfleger, die ins Ausland gehen, müssen über die entsprechenden Qualifikationen verfügen. Wer im Ausland rasch einen Job suchen will, hat die Chance, einen Lehrgang in Altenpflege oder Babysitting zu durchlaufen. Mit der gleichnamigen Grundschule hat die St. Maria-Hilfe-Stiftung mehrere Kindergenerationen, Alten- und Heilkrankenschwestern hervorgebracht.

Letztendlich wurde die langjährige Weiterbildung jedoch durch ein spezialisiertes Lernzentrum abgelöst. "Damals war die Waldorfschule notwendig, weil es in diesem Land überhaupt keine Kinderkrankenpflegeausbildung gab. Eine solche Kinderpflegeschule gab es Ende der siebziger Jahre, weil eine unserer Kollegen, Frau Dr. h.c. Herman, eine solche hatte. Nach 1990 war unsere Klinik die erste Kinderpflegeschule.

Der zweite Bereich - die Heilbehandlung - ist ein Beruf, den wir in RumÃ?nien eingefÃ?hrt haben", sagt der Leiter des Kompetenzzentrums, Frau Dr. med. Adina Jinaru. Dies beinhaltete auch die Schulung von Spezialisten, die in diesen Einrichtungen mitarbeiten. Das Berufsbildungszentrum schult heute vor allem Ausländer. Schließlich fängt die Vergütung für eine achtstündige Tätigkeit als Altenpfleger bei 1000 EUR pro Woche an.

Es werden Schulungen für Kinderbetreuer, Krankenschwestern, Heilpädagogen und Krankenschwestern bietet. Zahlreiche Jugendliche, die sich in einer solchen Berufsausbildung befinden, suchen einen Arbeitsplatz im Ausland. Tatsächlich wollen 90 % unserer Akademiker im Ausland arbeiten", sagt Geschäftsführerin Dr. med. Adina Djinaru. Seitdem die meisten Hochschulabsolventen nach Oesterreich oder in die Bundesrepublik ausgewandert sind, stellt sich immer häufiger die Frage, ob auch Deutschkurse durchgeführt werden.

Am längsten ist die Ausbildungszeit der Heilpädagogin im Berufsbildungszentrum, die etwa acht Monaten dauerte. "Der populärste Weg ist der für die Altenpflege." An zweiter Stelle der Popularitätsskala steht der Lehrgang für Heilpädagoginnen", sagt Schulleiterin Annette A. Y. "650 Ley kostet die zehn- und zwölfwöchige Fortbildung für Kinderbetreuerinnen und Altenpfleger, 1200 Ley für Heilpädagogen und 850 Ley für Krankenschwestern.

Abschließend erhalten die Hochschulabsolventen ein von der National Adult Education Centre ausgestelltes Zertifikat. Damit kommen rumänische Staatsangehörige, die im Ausland tätig sein wollen, ihrem Vorhaben ein Stück näher.

Mehr zum Thema