Altentherapeut

geriatrischer Therapeut

Eine Umschulung zum Geriatrie-Therapeuten kann vielen Menschen, die sich beruflich in einer Sackgasse befinden, eine neue Chance bieten. Der Tätigkeitsbereich der Geriatrie-Therapeuten ist die soziale Betreuung älterer Menschen. Zur Arbeit eines älteren Therapeuten gehört unter anderem eine adäquate psychosoziale Betreuung im Sinne eines ganzheitlichen Menschenbildes. Ich habe festgestellt, dass es eine Ausbildung zum Geriatrie-Therapeuten gibt. Ältere Therapeuten sind in der Altenpflege tätig.

ez-toc-section" id="Das_Berufsfeld_des_Ruhestandstherapeuten">Die_Karriere_des_Ruhestandstherapeuten

Umschulungen zum Geriatrie-Therapeuten können vielen Menschen, die sich professionell in einer toten Phase befinden, eine neue Möglichkeit sein. Das Umschulungsangebot in diesem Gebiet ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass die Möglichkeiten, in diesem Gebiet einen neuen Arbeitsplatz zu bekommen, sehr gut sind. Ältere Therapeuten kümmern sich um die Betreuung und Einstellung älterer Menschen und haben auch bedeutende Funktionen im Rahmen der Betreuung der Betroffenen selbst und ihrer Familien.

Hier erstellen die Geriatrie-Therapeuten Konzepte, die den physischen und psychischen Bedürfnissen älterer Menschen gerecht werden und diese umsetzen. Der Senior-Therapeut spricht mit älteren Menschen und ihren Verwandten über Praxisthemen wie Lebensstil in der Alters- und Krankenpflegeversicherung, aber auch über heikle Fragen wie den Todesfall.

Zudem bilden geriatrische Therapeuten in vielen Kliniken eine wesentliche Drehscheibe zwischen Administration und Pflegepersonal. Auch bei geriatrischen Therapeuten. Darüber hinaus gewinnt die individuelle Fallorientierung in der geriatrischen Versorgung zunehmend an Bedeutung und die geriatrischen Therapeuten nehmen eine Vorreiterrolle ein. Ein wesentlicher Bestandteil der Weiterbildung zum älteren Therapeuten sind die medizinischen Grundkenntnisse wie z. B. anatomische und pathologische Kenntnisse.

Zusätzlich werden den Absolventen des Umschulungskurses auch psychologische und soziologische Inhalte sowie rechtliche Fragen zu diesem Berufsstand näher gebracht. Der Ausbildungszeitraum für ältere Therapeuten beträgt in der Regel eineinhalb Jahre. Welche Berufsgruppe ist für diesen Berufsstand in Frage gekommen? Für eine Berufsausbildung zum älteren Therapeuten ist es in der Regel erforderlich, dass Sie bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Pflegeberuf haben.

Aber auch Psychologinnen und -wissenschaftler, Pädagoginnen und Pädagogen, Sozialarbeiterinnen und Pädagogen werden zur Fortbildung aufgenommen. Wie kann ich mich zum Geriatrie-Therapeuten umschulen lassen? Dieses Berufsbild kann aus zwei verschiedenen Motiven sinnvoll sein. Einerseits ist die Nachfragesituation in diesem Gebiet sehr hoch. Wer in seinem früheren Berufsleben keine gute Zukunftsperspektive mehr hat, kann sich durch eine Weiterbildung zum Geriatrie-Therapeuten neue Chancen erhoffen.

Aber auch wenn Sie Ihren Job aus Gesundheitsgründen nicht mehr machen können, ist diese Fortbildung eine gute Möglichkeit. Hier ist die physische Beanspruchung deutlich niedriger als in anderen Berufsgruppen der Altenhilfe. Deshalb kann die Weiterbildung zum älteren Therapeuten ein weiteres Betätigungsfeld eröffnen, wenn Sie Ihren Berufsstand aufgrund von Gesundheitsproblemen nicht mehr ausübbar sind.

Wie Sie die Umschulungen finanziell unterstützen können, ist von den Gründen für diesen Arbeitsschritt abhängig. Bei Berufskrankheiten, die eine berufliche Umstellung erforderlich machen, ist die Arbeitgeber-Haftpflichtversicherung für die finanzielle Unterstützung des Unternehmens mitverantwortlich. Wenn andere Gesundheitsprobleme der Anlass für die Massnahme sind, können Sie sich an die Pensionsversicherung wenden.

Sollte jedoch eine Fortbildung erforderlich werden, weil Sie in Ihrem früheren Berufsleben keine Stelle bekommen, müssen Sie sich an das Job Center melden. Falls Sie sich für diesen Berufsstand interessieren, aber lieber einen Fernlehrgang belegen möchten, gibt es auch viele weitere Optionen. So können Sie sich zum Beispiel im Altenpflegebereich weiterbilden oder die Arbeit eines Arztes oder Ernährungswissenschaftlers lernen.

Das Berufsbild des Geriatrie-Therapeuten ist eine vergleichsweise junge Branche, es ist ein klassischer Fortbildungsberuf und kein Lehrberuf - es gibt auch die Chance, diese Fortbildung während der Arbeit zu durchlaufen. Vielfach ist der berufliche Zusatzaspekt auch Teil der eigentlichen Berufsausbildung. Dieser Ausbildungsgang zum älteren Therapeuten umfasst je nach Ausbildungszentrum zehn bis 18 Monaten und wendet sich in erster Linie an Schulabgänger.

Der Name des Geriatrie-Therapeuten ist jedoch nicht gesetzlich abgesichert, was auch bedeutet, dass es zum Teil beträchtliche Abweichungen bei den Ausbildungsmodalitäten für Antragsteller in diesem Bereich gibt. Einige Ausbildungszentren basieren zum Beispiel auf den Lernmaterialien des Altenpflegepersonals - auch hier werden verschiedene Schwerpunktsetzungen vorgenommen. Dies können Sozial-, Pflege- oder Pädagogikausbildungen sein, wie z. B. Lehrkräfte, Pädagogen, Altenpfleger, Sozialpädagogen, aber auch Theologinnen.

Durch Studiengänge, die ein sozial-, pflegerisch- oder pädagogisch orientiertes Lernziel haben, kann die Grundlage für die Fortbildung zum älteren Therapeuten geschaffen werden. Da der Berufstitel nicht gesetzlich abgesichert ist, ist eine eigene Berufsausbildung nicht immer unbedingt erforderlich. So hat zum Beispiel jeder, der Sozialpädagoge ist, auch ohne weitere Fortbildung gute Aussichten, einen Job als älterer Therapeut zu haben.

Besonders Menschen, die während ihres Studiums erste Berufserfahrungen in Pflegeheimen oder -stationen machen, haben in diesem Umfeld sehr gute Berufsaussichten. Dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich; wenn Sie ein gezielter geriatrischer Therapeut werden wollen, können Sie auch einfache Trainingswege gehen. Diejenigen, die ohne vorherige Berufserfahrung oder Theorieausbildung einen raschen Einstieg in dieses Berufsbild wagen möchten, werden in den meisten FÃ?llen enttÃ?uscht sein - der seitliche Einstieg ist trotz der jeweils gesetzlich geschÃ?tzten Berufsbeschreibungen nicht möglich.

Aber auch Krankenschwestern, Sozialpädagogen, Lehrer und vergleichbare Berufsgruppen aus dem Bildungs-, Sozial- und Pflegebereich haben diese Möglichkeiten. Auch eine eigene Schulung ist nicht immer erforderlich, manche Stellenanzeigen halten nach alten Therapeuten Ausschau, erfordern aber keine eigene Schulung, sondern beschäftigen auch Krankenschwestern/innen oder ausgebildete Sozialpädagogen mit praktischer Erfahrung.

Mehr zum Thema