Altersgerechte Badsanierung

Altengerechte Badrenovierung

Unsere Experten wissen, worauf es bei der Renovierung von Bädern ankommt. Die altersgerechte Badrenovierung: Schön und praktisch heute. Subventionen für Ihre Badrenovierung. Wer sein Bad alters- oder behindertengerecht umbaut, kann bei der KfW-Bank oder der Pflegekasse finanzielle Unterstützung beantragen. Die Badsanierung als Komplettsanierung ist eine komplexe Angelegenheit mit viel Schmutz und Lärm, die ganze Wohnung wird für viele Tage zur Baustelle.

Altersangepasste Badrenovierung: Welche Zuschüsse gibt es?

In der altersgerechten Badsanierung wird zunächst zwischen der "klassischen Badsanierung" und der Umstellung auf eine Pflegeebene unterschieden. Beginnen wir mit dem ersten Szenario: Wenn Sie Ihr Badezimmer von der Pike auf renovieren wollen, müssen Sie mit einem Aufwand zwischen 10.000 und 15.000 EUR rechnen. Barrierefreie und altersgerechte Sanierung wird mit bis zu 50.000 EUR gefördert.

Ein bodengleicher Duschraum ist nicht nur praktikabel - er macht auch eine gute Figur. Der begehbare Duschraum befindet sich hier in unserem Geschäft. So kann im Laufe des altersgemäßen Wandels z. B. die Ausrichtung der Sanitärgegenstände und der Abbau von Schranken Ã?bernommen werden (Stichwort Barrierefreies Duschen). Das macht Sinn, wenn Sie im hohen Lebensalter einen Kinderrollstuhl benötigen.

Mit einer bodenebenen Duschkabine kein Thema! Eine registrierte Pflege-Ebene ist in der Regel Grundvoraussetzung für die Antragstellung bei der Krankenversicherung, vor allem aber bei der Krankenpflegeversicherung. Bis zu 2.557,- EUR werden es künftig bis zu 4.000,- EUR pro Massnahme sein. Mit Hilfe der Krankenversicherung können vor allem Hilfsgüter wie Toilettenzubehör, klappbare Stützschienen, Duschstühle oder Wannenlifte finanziert werden.

So können im Zuge so genannter Wohnverbesserungsmaßnahmen grössere Massnahmen wie der Ausbau einer Badewanne oder einer nicht geeigneten Duschkabine in eine behindertengerecht und barrierefrei gestaltete Duschkabine oder sogar der Neubau einer Toilette durch die Pflegekasse umgesetzt werden. Keine Angst: In der Regel genügen 4.000 EUR.

Denn die Vermietung der Wohnungen wird viel besser und somit auch teuerer - denn eines ist sicher: Die Lebensqualität wird durch solche Massnahmen immer besser! Eine moderne, altersgerechte Badausstattung ist in jedem Falle eine Zukunftsinvestition - umso besser, wenn Krankenversicherung, Pflegesicherung und / oder Kreditanstalt für Wiederaufbau mitwirken.

Barrierefreiheit in die Zukunft ? Altersgerechte Bäder: 8 Tatsachen

Wenn Sie Ihr eigenes Duschbad renovieren, gibt es zahllose Gelegenheiten, Ihr eigenes Duschbad in einen persönlichen Platz der Stille und Erholung zu transformieren. Features wie altersgemäß und barrierearm sind gefragter denn je. Wie aber ist ein altersgemäßes WC aufgebaut? Informieren Sie sich über die typischen Merkmale und die Vorzüge barrierefreier Bäder. Altersgerechte Bäder: Was bedeutet das?

Bei der Planung und Umgestaltung von Bädern für ältere Menschen stehen Freizügigkeit und Barrierefreiheit im Vordergrund. Dabei ist es entscheidend, dass sich der Benutzer im Sanitärbereich bestmöglich zurechtfindet. Egal ob für Menschen ohne eingeschränkte Mobilität, mit Gehhilfen oder Rollstühlen, das Duschbad sollte behindertengerecht sein. Altersgerechte Badezimmer: Eine bodennah gelegene Duschkabine mit Bank und weitem Durchgang sorgt für einen leichten Aufstieg.

Ebenso bedeutsam für ein altersgemäßes Bad sind feste Möblierung und leicht zugängliche Nasszellen. Die höhenverstellbaren Teile wie Waschbecken und Toilette sorgen für zusätzlichen Sitzkomfort. Kleinere Baderäume können mit einer kombinierten Lösung ausgestattet werden, wenn Wanne und Duschkabine erwünscht sind. In einer modernen Wanne mit Duschkabine sind die Vorteile beider Komponenten in einem. Auch im hohen Lebensalter können sie mit einem einfach zu bedienenden Hubsitz bequem ausgenutzt werden.

Bei niedriger Einlaufhöhe ist die Wanne altersgemäß. Eine Wanne mit Türe! Eine weitere wichtige Komponente, die ein behindertengerechtes Duschbad haben sollte, ist der Ablageraum. Auch die wandhängenden Toiletten und spezialbeschichtete Flächen in der Brause sorgen für ein pflegeleichtes Erlebnis. Ein altersgemäßes Sanitär sollte möglichst wenig Aufwand für die Reinigung haben.

Wenn Sie ein altersgemäßes Duschbad konzipieren wollen, haben Sie natürlich viele Frage. Wie viel kosten altersgerechte Badewannen? Welche Größe muss ein altersgemäßes Becken haben? Anwender wollen ihre alte Toilette behindertengerecht umrüsten. Wenn möglich, kann es Sinn machen, das eigene Haus zu erweitern. Beide sind für ein behindertengerechtes Baden von Bedeutung.

Wer sein eigenes Duschbad altersgemäß gestalten möchte, sollte in die Hand einer Fachfirma gehen. Es gibt viel zu berücksichtigen bei der Renovierung eines altersgemäßen Bades. Darüber hinaus werden verschiedene Formen der Unterstützung für Umstellungsmaßnahmen zur altengerechten Gestaltung des Wohnens angeboten. Sie können z. B. bei der Pflegeversicherung und bei der Krankenkasse für ein altersgemäßes Sanitärgebäude ein Angebot und einen Zuschuss einholen.

Weshalb ein behindertengerechtes und altersgemäßes Duschbad eine gute Zukunftsinvestition ist: Wenn Sie über eine altersgerechte Badrenovierung nachdenken, sollten Sie sich genügend Zeit für Ihre Entscheiden. Eine Umstellung ist mit hohen Umstellungskosten, Lärmbelästigung (zumindest am Anfang) und anderen Restriktionen behaftet. Der Vorteil eines altersgemäßen Badezimmers liegt für uns auf der Hand. 2.

Tatsache 1: Sie können Mittel für den Umstieg auf ein altersgemäßes, barrierenfreies oder -behindertes Bad aufbringen. Tatsache 2: Klappbare Sitze und Brausebänke sorgen für besondere Bequemlichkeit beim Baden. Tatsache 3: In altersgemäßen Badewannen hat das Thema Arbeitssicherheit oberste Priorität. Tatsache 4: Wellness-Elemente wie ein (nachrüstbares) Whirlpool-System für die Wanne, eine Schwalldusche oder eine Infrarot-Kabine verstärken Ihre Fitness.

Tatsache 5: Ein altersgemäßes Duschbad ist gekennzeichnet durch leicht erreichbare sanitäre Elemente in entsprechender Bauhöhe. Das Gleiche trifft auf Mobiliar zu, das genügend Platz für die Lagerung bietet, ohne die Freizügigkeit zu beeinträchtigen. Tatsache 6: Die bodentiefe Brause, die behindertengerecht und bestens mit einer Regendusche und Handdusche verwöhnen kann, ist sehr beliebt. Was ist ein altersgemäßes Badeerlebnis?

Auf jedenfall muss ein behindertengerechtes Bad nicht modernisiert werden! Tatsache 7: Eine rutschfeste Oberfläche (Fliesen, etc.) gewährleistet Stabilität für Ältere und Menschen mit Behinderungen. Tatsache 8: Familienangehörige verschiedenen Altersgruppen, die unter einem gemeinsamen Haus leben, können sich mit einem Generations-Bad wohl fühlen. Wer so lange wie möglich in seinem Haus verweilen will und im hohen Lebensalter nicht auf Behaglichkeit verzichtet, für den ist der Ausbau seines Altbades in ein behindertengerechtes Bad die beste Wahl.

Mehr zum Thema