Ambulant Betreutes Wohnen Psychisch Kranke Kosten

Betreutes Wohnen Psychisch Kranke Kosten

Der ambulante Eingliederungsdienst für ein selbstständiges Leben orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der betreuten Person. Die Zielgruppe unserer Einrichtung sind insbesondere Erwachsene mit chronischer Sucht und/oder chronisch psychisch Kranke. Sie erkennen diese "Standards" in der Betreuung psychisch Kranker einschließlich Süchtiger freiwillig und eigenverantwortlich an und wollen sie zusätzlich zu den Standards der LVR einhalten. Betreutes Wohnen ist eine sozialpädagogische und sozialtherapeutische Betreuung.

Behinderte Menschen benötigen oft Hilfe und Anleitung, um ein unabhängiges und selbstbestimmtes Wohnen in der eigenen vier Wände zu haben.

Behinderte Menschen benötigen oft Hilfe und Anleitung, um ein unabhängiges und selbstbestimmtes Wohnen in der eigenen vier Wände zu haben. Die Pflege zielt daher darauf ab, den Betroffenen ungeachtet der Form und des Schweregrades seiner Beeinträchtigung ein weitestgehend eigenständiges Wohnen im eigenen Umfeld zu erlauben und die gesellschaftliche Integration und Partizipation am Gemeinschaftsleben zu öffnen und zu bewahren.

Bei der ambulanten Integrationshilfe für ein selbstständiges Leben wird auf die Bedürfnisse der begleiteten Personen eingegangen. Sie ist ein verbindliches Pflegeangebot, das ein weites Feld der Wohnraumförderung abdeckt und der gesellschaftlichen Einbindung dienlich ist. Zielpublikum unserer Institution sind vor allem Erwachsene mit chronischer Sucht und/oder psychisch kranke Menschen.

Wir können unseren Kunden diese Dienstleistungen als Hilfe, Support und Rat anbieten: Von wem werden die Kosten des ambulant unterstützten Lebens / der stationären Integrationshilfe getragen? Der Landesverband des Rheinlandes (LVR) trägt als überörtliches Sozialamt die Kosten der Eingliederungshilfen. Die finanzielle und Einkommenssituation des Bewerbers wird wie bei allen Sozialhilfeleistungen im Zuge der Förderfähigkeitsprüfung mitberücksichtigt.

Davon abhängt, ob der Versicherer die Kosten in voller Höhe trägt, ob der Gesuchsteller seinen eigenen Anteil zu zahlen hat oder ob er die Kosten zuerst selbst zu zahlen hat.

Behausung

Die Fachstelle Ambulant Assisted Living unterstützt Menschen mit Abhängigkeit (Alkohol und/oder Medikamente) umfassend im täglichen Umgang. Die Pflege hat zum Zweck, die individuelle Kompetenz zu bewahren und zu fördern, damit die Menschen im eigenen Heim selbstständig weiterleben können. In den meisten Fällen erfolgt die Pflege im Haus der unterstützten Person.

Im Bedarfsfall begleiten wir Sie auch zum Hausarzt, zu den Behörden oder zu anderen Gelegenheiten. Bei der Beantragung werden Form und Ausmaß der Pflege sowie die Zahl der Pflegestunden in einem Hilfsplan erfasst und richten sich nach den individuellen Bedürfnissen der Hilfe suchenden Personen. Die " Ambulante Betten Wohnen " ist eine Integrationshilfe. Die Kosten trägt in der Regel das Sozialamt.

Mehr zum Thema