Ambulante Pflege Leistungskatalog

Die ambulante Versorgung Leistungsspektrum

Kinderbetreuung - Gebühren für vertragliche Leistungen. Mit der täglichen Strukturierung der Pflegeleistungen erfüllen wir die Anforderungen der ambulanten Pflege an qualitätsgesicherte Pflegeangebote. Der Inhalt der Dienstleistungen und die Vergütung der Dienstleistungskomplexe variieren von Staat zu Staat. Das Honorar für ambulante Pflegeleistungen basiert auf einem mit den Pflegekassen vereinbarten Leistungskatalog. Jeder Leistung ist in dieser Übersicht ein bestimmter Punktwert zugeordnet, wobei die ambulanten Pflegeleistungen die Höhe der Vergütung pro Punkt mit den Pflegekassen aushandeln.

Servicekomplexe der ambulanten Pflege & Leistungskatalog Pflegeleistung

Ambulante Pflege durch Pflegeleistungen wird heute von vielen Menschen genutzt. Mit diesem Artikel wollen wir Ihnen erklären, wie die Pflegeleistungen aufgeteilt und abgerechnet werden. Im Jahr 2013 wurden in Deutschland rund 616.000 Menschen von Pflegediensten betreut. Die Pflegekräfte besuchen die Patienten zu Hause - oder bei mehreren Menschen in einer WG - und unterstützen sie bei ihren täglichen Arbeit.

Sie wurde entweder vollständig von den Pflegediensten oder in Kooperation mit den Verwandten und dem Personal durchgeführt. In diesem Jahr wurden rund 1,86 Millionen Menschen stationär behandelt. Dies entspricht über 70 % der insgesamt 2,63 Millionen pflegebedürftiger Menschen. In den letzten Jahren wurden die Arbeiten jedoch verstärkt den Pflegediensten übertragen. Durch die ambulante Pflege durch einen Krankenpflegedienst können Patienten in ihrem vertrauten Lebensumfeld und in der Regel auch im Kreis ihrer Lieben verbleiben.

Diese Betreuungsform ist aber auch für Angehörige interessant, wenn sie nicht übermäßig eingeengt werden wollen. Denn je mehr Menschen Pflege brauchen, desto länger dauert es. Die Einstellung eines Krankenpflegedienstes ist jedoch immer mit hohen Aufwendungen behaftet. Die Höhe kann nicht flächendeckend angegeben werden, da die Betreuungsleistungen immer einzeln nach den Erfordernissen der Beteiligten erbracht werden sollten.

Aus diesem Grund unterteilt der Gesetzgeber ambulante Pflegeleistungen in so genannte Dienstleistungskomplexe. Bei den Leistungskomplexen der Ambulanz handelt es sich um den Bestreben, die Pflegeleistungen optimal mit den Krankenkassen abzurechnen. Dabei wird die Aufteilung der Einzelleistungen mit einer gewissen Punktzahl vorgenommen und mit einem Abrechnungskurs in einen monetären Betrag umgewandelt.

Diese bestimmt, wie viel Pflegeleistungen für verschiedene Dienstleistungen verrechnet werden können. Abhängig von den jeweiligen Bedürfnissen, die in Anspruch genommen werden, können die Pflegeleistungen ihre Leistung den Krankenkassen in Rechnung stellen. Ein Vorschlag des Verbandes der Krankenkassen verdeutlicht, wie eine solche Trennung der Dienstleistungskomplexe auszusehen hat. Diese Struktur ergibt sich, übersichtlich dargestellt, aus Dienstleistungen, die wiederum ein anderes Aufgabenspektrum umfassen.

Mehr darüber, welche Themen unter die jeweiligen Menüpunkte gehören, erfahren Sie hier. Für Patienten, die mit anderen Patienten zusammenleben, ist ein so genanntes "Pooling von Leistungsansprüchen" nach 36 Abs. 1 S. 5 SVB II möglich. In Seniorenwohnungen können somit die gleichen Dienstleistungen geteilt werden.

Fragen Sie Ihre Pflegeversicherung nach den entsprechenden Optionen. Allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Aufteilung und die inhaltliche Ausgestaltung der Dienstleistungskomplexe von den jeweiligen Ländern selbst mitbestimmt wird. Damit hat jedes Bundesland einen eigenen Leistungskatalog für die Verrechnung der Krankenkassenleistungen durch die Krankenpflege. Um Ihnen möglichst detaillierte Informationen für Ihre Heimatregion zur Verfügung zu stellen, haben wir die Verweise zu den Servicekatalogen aller Länder aufbereitet.

Diese können oft in einem Anhang zu einem Rahmenabkommen der Kranken- und Pflegeversicherung eingesehen werden. Das Bestreben, die Pflegeleistungen für die einzelnen Dienstleistungen so gut wie möglich an die Pflegeversicherung abzurechnen, führte zur Bildung so genannter Dienstleistungskomplexe. Die Dienstleistungskomplexe betreffen die ambulante Pflege, d.h. die Pflege und die häusliche Pflege. Darüber hinaus müssen diese Arbeiten von einem pflegerischen Dienst ausgeführt werden.

Die Gliederung und der Inhalt der jeweiligen Dienstleistungskomplexe ist den Ländern selbst vorbehalten.

Mehr zum Thema