Bad Planen

Bäderplanung in Schwerte Beste Beratung mit Kermo

Brauchen Sie ein neues Traumbad in wenigen Schritten? Weil die Einrichtung oft mit erheblichen Kosten verbunden ist und Sie sich in Ihrem Bad lange Zeit wohlfühlen wollen, ist eine sorgfältige Planung entscheidend. Erfahren Sie, was für die Badplanung wichtig ist und wie ein professioneller Badplaner Ihnen helfen kann, Ihre Wünsche zu realisieren. Erleben Sie die schönsten Ideen, lassen Sie sich inspirieren und planen Sie Ihre Reise. Die Online-Badplanung führt Sie Schritt für Schritt zu Ihrem eigenen Traumbad.

Badezimmerplanung in Schwert Beste Beratung mit Cermo

Du willst dein Bad schmücken und hast beschlossen, es zu renovieren oder zu modernisieren? Nicht nur bei der Verlegung von Dachziegeln ist die Firma KEMO aus dem Hause Schwert für Sie da, wir begleiten Sie auch bei der Realisierung Ihrer Bäderplanung. Sie wollen bei der Sanierung Ihres Bades vor allem auf erneuerbare Energieträger umsteigen und umweltschonende Werkstoffe einbeziehen?

Bei der professionellen Planung von Bädern können Sie sich auf die langjährigen Erfahrungen und das Know-how unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stützen. Beim Planen eines Badezimmers stehen Pflege und Weitsicht im Vordergrund - außerdem können wir unsere Schwerter und umliegenden Gäste mit unserer kreativen Arbeit begeistern.

Planung und Gestaltung von Bädern - unser großer Wegweiser

Sie können Badezimmer bequem und unkompliziert im Internet planen. Wer zuerst sein Bad planen und bauen will, sollte ausreichend Raum lassen und grosszügig planen. Man muss kreativ sein, um das Maximum aus dem verfügbaren Raum rauszuholen. Duschen, Waschtisch, Kosmetikspiegel, Toilette, Abstellraum und Regal. Wanne oder Duschen?

Mit wenigen Handgriffen lässt sich eine Wanne in eine Wellness-Oase verwandeln. Es ist sehr wichitg für Sie, eine Wanne im Hause zu haben. Dies ist bei langen Hallenplänen oft nicht möglich, sollte aber im rückwärtigen Raum installiert werden. Auch Eckwannen sind eine populäre Ausführung, aber man sollte beachten, dass sie im Vergleich zum eigentlichen Badevolumen deutlich mehr Raum benötigen.

Wenn Sie sowohl für eine Badewanne als auch für eine Duschkabine genügend Raum haben, ist es ratsam, diese bei der Planung des Bads neben einander zu platzieren, um den Nassraum zu begrenzen. Wer nicht gern badet, dem genügt natürlich eine Duschen. Sie sollten diese auch im Rückenbereich oder in einer Badecke installieren.

Vergewissern Sie sich, dass die Duschen nicht zu schmal sind, damit Sie noch genügend Bewegungsspielraum haben. Diese haben den Vorzug, dass man nicht in die Duschkabine "einsteigen" muss und somit weniger leicht verrutschen kann. Bei Kindern sollte die Spüle nicht zu hoch eingebaut werden. Die Spüle ist eines dieser Dinge: So lange man allein oder zu Zweit in der Ferienwohnung gewohnt hat, war eine Spüle völlig auskömmlich.

Bei der Planung ist sorgfältig zu überlegen, ob es sich nicht rechnet, ein Doppelwaschtisch zu installieren. Also hat jeder sein Gebiet und es gibt keine Menschenmenge. Selbst wenn Sie nicht viel Stauraum haben, gibt es kleine Waschtische, die nur wenig mehr Fläche beanspruchen als ein Einbaubecken. Bei der Planung des Bades ist es ratsam, das Bad im Frontbereich des Bades in der Türnähe zu platzieren.

Der geringste Platzbedarf wird in großen Bädern auf der Längsseite gegenüber der Badewanne benötigt, sonst ist eine 90°-Anordnung sehr populär. Natürlich enthält das Becken auch einen Spiegelschrank. Natürlich hat jedes Bad eine eigene Toilettenanlage. In den seltensten Ausnahmefällen kann man es sich erlauben, ein eigenes Zimmer für die Toiletten zu planen, weshalb es in der Regel in das Bad eingelassen ist.

In langen Badewannen befindet sich die Toilettenanlage in der Regel gegenüber der Waschwanne neben dem Waschtisch. In Badezimmer mit fast quadratischer Grundform nimmt das Bad in einem Neigungswinkel von 90 Grad unmittelbar neben der Duschwanne oder achsparallel zur Brause den geringsten Teil ein. Deshalb planen Sie genügend Ablagefläche in Ihrem Bad ein.

Abgesehen vom Kosmetikschrank und dem Raum unter der Spüle ist der Raum hinter der Tür auch ein beliebtes Ablagefach. Inzwischen gibt es viele ausgefeilte Lagersysteme, die wenig Raum beanspruchen und sehr effizient sind. Besonders populär ist eine kleine Sitzecke neben dem Spülbecken oder der WC. Es ist nur darauf zu achten, dass Sie sorgfältig planen und keinen Raum einräumen.

Mehr zum Thema