Bad Seniorengerecht Umbauen

Seniorengerechte Badumbauten

Bei einem altersgerechten Badumbau ist es wichtig, dass genügend Platz zwischen den einzelnen Wannenelementen vorgesehen ist. Gerne laden wir Sie ein, die Möglichkeiten zur Modernisierung Ihres Bades kennenzulernen. Unser Leistungsspektrum umfasst auch Badumbauten. Zu unserem Service gehört es, unseren Kunden sowohl bei der Renovierung als auch bei altersgerechten Umbauten zu helfen. Wir sind Spezialisten in Sindelfingen.

Wenn die Bewohner bereits körperliche Einschränkungen haben, kann der Umbau sehr individuell an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

Richtig planen und vorbereiten für den Badumbau

Natürlich sprechen wir über Ältere, über unsere Kinder, über unsere Grosseltern und über uns selbst. Jeder möchte jedoch selbstständig auf die Toilette gehen oder duschen, um ein würdevolles und selbst bestimmtes Lebensgefühl zu haben. Mit einer intelligenten Raumplanung und dem Wiederaufbau des Bades ist es jedoch möglich, für ein würdevolles Wohnen im hohen Lebensalter zu sorgen.

Für den Umbau des Bades sollte die Wohnung immer im Besitz von Ihnen, Ihren eigenen Kindern, Ihren Familienmitgliedern oder Grosseltern sein. Andernfalls ist eine Vereinbarung mit dem Hauseigentümer erforderlich, wodurch dieser in vielen FÃ?llen einer Badmodernisierung im Sinn von Ã?lteren Menschen nicht entgegenstehen sollte. Allerdings sollte die Planungen nicht nur auf dem derzeitigen gesundheitlichen Zustand der älteren Menschen basieren, da sich dieser in den nächsten Jahren letztlich verschlimmern könnte.

Auch in der Badmitte sollte genügend Raum für einen Kinderrollstuhl oder eine Laufhilfe vorhanden sein. Die Toiletten sind im besten Fall für ein behindertengerechtes Bad angehoben und können von vorne oder von der Seite angefahren werden. Toiletten, Badewannen und Duschen sind die wesentlichen Bestandteile eines jeden Bades, das durch einfaches Auswechseln an die Bedürfnisse älterer Menschen angepasst werden kann.

Im Klosettsitz ist eine angehobene Stellung für den problemlosen Zugang von Bedeutung; im besten Fall kann die Toilette von vorne oder von der Seite angefahren werden. Wenn bei der Umrüstung des Bades eine neue Dusche eingebaut wird, sollte diese bodengleich und im besten Fall begehbar sein. Durch große und leicht zugängliche Wasch- und Duscheinrichtungen wird die Handhabung des Bades vereinfacht, was dann für ältere Menschen mühelos gelingt.

Ausgesuchte Badezimmerkeramik (z.B. von Heunert) soll sich durch die Qualität der Marke und der höchsten Haltbarkeit unterscheiden, denn viele Ältere verlassen sich auf sie oder verzichten im Lauf der Jahre auf einige Badeartikel. Die Beheizung des Bades sollte auch leicht sein und den alten Menschen nicht überlasten. Selbst wenn bei der Umrüstung des Bades oft große Summen investiert werden, ist die Variante oft noch teurer.

Mit einem intelligenten Bad kann die höchstmögliche Wohnqualität im hohen Lebensalter erreicht werden und kostspielige, permanente Unterkünfte in einem Altersheim können oft vermieden werden. Wenn Betroffene (Eltern, Grosseltern oder Sie selbst) bereits an physischen Grenzen stoßen und ein konventionell ausgestattetes Bad nur mit Mühe bewältigen können, wird je nach Sanierungsvorhaben ein Zuschuss der Kranken- oder Pflegekasse gewährt.

Frühzeitige Information über Subventionen und Förderung wird den Umbau des Badezimmers vereinfachen und die finanziellen Belastungen begrenzen. Wenn Sie ein behindertengerechtes Bad einrichten wollen, sollten Sie mit den aktuellen Standards bestens vertraut sein. Natürlich können Sie sich auch mit den aktuellen Standards beschäftigen.

Mehr zum Thema