Behinderten Toilettenbecken

Toilettenschüsseln für Behinderte

Hier finden Sie Hilfsmittel wie Toiletten mit eingebauter Unterdusche, Toilettensitze mit eingebautem Lift, Toilettenstühle und Kindersitze. Im privaten Sektor sind die Informationen über Behindertentoiletten anders. WC-Raum getrennte Bereiche mit Toilette. Je nach Anzahl der Besuchersitze gibt es Toilettenschüsseln oder Toiletten, die zu Fuß erreichbar sind, jedoch mindestens eine Toilette für je zehn Personen.

Besonderheiten:

WCs mit integrierter Dusche, WC-Sitze mit integriertem Aufzug, WC-Stühle und erhöhte WC-Sitze erlauben es, die Toilette ohne Fremdhilfe zu benutzen. Toilettenhelferinnen und -helfer geben die Gelegenheit, die physischen Belange selbstständig und unter Beibehaltung der eigenen Privatsphäre ausführen zu können. Ursachen für den Einsatz von Toilettenhilfsmitteln können Urin- und Fäkalinkontinenz oder Bewegungseinschränkung sein.

Welches Toilettenhilfsmittel verwendet wird, ist abhängig von den Wohn- und Lebensbedingungen. In der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV) werden nur die zusätzlichen behindertengerechten Aufwendungen inklusive Installation übernommen. Toilettengläser, Kindertoilettenschüsseln und -gläser sowie Toilettenschüsseln (auch wenn sie angehoben sind) sind von der Leistungsverpflichtung der Krankenkasse nicht erfasst, auch wenn sie für behinderte Menschen bestimmt sind, da sie Alltagsgegenstände sind.

Unter gewissen Bedingungen und auf ärztliche Verschreibung kann sich die Krankenkasse (GKV) an den Behandlungskosten beteiligen. 2. Nähere Angaben finden Sie im GKV-Hilfsmittelverzeichnis unter der Warengruppe 33 Toilettenhilfsmittel. Toilettensitze haben eine Toilettenausstattung, d.h. unterhalb der Sitzfläche ist ein Toilettenbehälter installiert, die Sitzfläche kann mit einem Sitzkissen bedeckt werden. Der Toilettenstuhl kann daher an verschiedenen Stellen eingesetzt werden.

Zur Erleichterung des Ein- und Ausstiegs für Rollstuhlfahrer werden WCs mit erhöhter Sitzposition gefertigt, die auch einen seitlichen Zugang mit dem Stuhl erlauben. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist die übliche Toilettenhöhe oft zu gering und führt zu zusätzlichen Unannehmlichkeiten. Erhöhte Toilettensitze erlauben ein gesteuertes Sitzen und Stehen.

Für öffentliche Anlässe können behindertengerechte WC-Kabinen eingerichtet werden, die auch für Rollstuhlfahrer geeignet sind und ausreichend Raum für den Weg vom Stuhl zum Arbeitsplatz bereitstellen. Im Falle einer eingeschränkten Funktion des Arms werden Halterungen für die anale Reinigung verwendet. Sie sind mit Zähnen versehen, die zum einen das Klopapier aufnehmen und zum anderen ein einfaches Entfernen des Papieres erlauben.

Bäder und Toiletten - Hilfen für Bäder und Toiletten - Bäder und WCs

Zu den beliebtesten Bade- und Toilettenthemen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Badehilfsmittel, Badehilfsmittel für Menschen mit Behinderung, Badehilfsmittel für Seniorinnen und Seniorinnen, Badehilfsmittel für Menschen mit Behinderung, Badehilfsmittel für Menschen mit Behinderung, Badehilfsmittel für die Körperhygiene, Badehilfsmittel für Dusch- und Wannenbäder, Badewannenaufsatz, Wanneneinstiegshilfe, Badewannenstiel, Badewannenlifter, Badewannensauggriff, Badewannenseträger, Badewannenseträger, Badewanneneintrittshilfe ,

Schwenkbarer Wannenlift, drehbarer Wannenlift, Wannenlift für Seniorinnen und Seniorinnen, Badehilfsmittel für Seniorinnen und Seniorinnen, Duschstuhl, Badewannenaufsatz, Wanne mit Eingang, WC-Sitzverlängerung, WC-Sitzverlängerung, WC-Sitzverlängerung mit Armlehnen, Toilettensitz, erhöhter Toilettensitz, erhöhter Toilettensitz mit Abdeckung, Toilettensitz, Toilettenrollstuhl, Toilettensitz Rollstuhl, Toilettensitz Rollstuhl Pakadu, Duschstuhl Toilettensitz Toilettenhocker Toilettensitz Toilettenhocker Toilettensitz Toilettenhocker Toilettensitz Buffet.

Mehr zum Thema