Betreutes Jugendwohnen Berlin

Wohnen für Jugendliche Berlin

Streitigkeiten um Medienkonsum, Drogen, Sexualität, Hygiene, Gesundheit etc. gehören zum Alltag in betreuten Jugendhäusern und erfordern klare Standpunkte, Respekt und manchmal viel Geduld. Futura GmbH in Berlin Spandau bietet betreutes Wohnen mit Haushaltshilfe, Einkaufen, Essenszubereitung und Körperpflege. Hilfe für Behinderte: Wohnen für Menschen mit Behinderungen in Berlin Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung, Betreutes Wohnen, Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderungen. Assistiertes Wohnen - Hilfe nach Maß.

Dazu bieten wir unter anderem betreutes Wohnen in einem Wohnheim in Form von Wohngemeinschaften an.

Betreute Einzelunterbringung

Dabei werden Jugendliche ab 15 Jahren oder Jugendliche mit einer gewissen Selbständigkeit von sozialpädagogischen Mitarbeitern in einer von der Einrichtung gemieteten Einzimmerwohnung mitgebracht. Auf Wunsch kann das Pachtverhältnis nach Beendigung der Betreuung oder bei Erreichen der Altersgrenze für die Jugend aufgenommen werden. Jugendliche bekommen Unterstützung für ein selbstständiges Leben, ihre Mittel werden freigesetzt und sie werden in ihrer akademischen und professionellen Weiterentwicklung unterstützt.

Im Gegenzug ist eine persönliche Unterstützung und der Umgang mit den Betreuern garantiert. Bei Angeboten mit niedriger Versorgungsdichte werden unterschiedlichste Strukturen und Rahmenbedingungen angeboten, die exakt auf die Belange von Kindern und Jugendlicher zugeschnitten sind. Derzeit liegen die Schwerpunkte der Vermietung von betreuten Wohneinheiten in den Bezirken Bielefeld, Berlin, München, Pankow, Berlin, München, Mitte und Berlin-Brandenburg.

Vielfältige kulturelle und kaufmännische Angebote, z.B. an der Berlinerallee, sind einfach und rasch zu finden. In der Regel erfolgt die Sozialpädagogik im individuellen Kontakt in den Heimen der Jugendlichen. Am Support-Treffpunkt werden auch individuelle Gespräche und Aktivitäten in der Gruppe durchgeführt. Die betreuten Einzelunterkünfte richten sich an Jugendliche ab 15 Jahren, die selbständig in einer Ferienwohnung unterzubringen sind.

Bei betreutem individuellen Leben ist eine persönliche Pflege und ständige Pflege garantiert. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen unter anderem die Ausbildung praktischer Fähigkeiten und die Förderung junger Menschen in Schul- und Berufsfragen. Betreutes Leben für Jugendliche über 18 Jahre ist für Jugendliche gedacht, die in ihrem Lebensstil vergleichsweise unabhängig sind, aber in Einzelfällen einer sozialpädagogischen Förderung bedürfen.

Dabei ist die Anzahl der Plätze variabel und hängt von der Pflegedichte ab.

Jugendgruppen und Betreutes Leben (KileLe)

wie auch die Jugend ab 15 Jahren und die Jugend, die.... sind bereits in der ambulanten Jugendfürsorge versorgt und auf dem Weg in die Selbständigkeit, die Bereitschaft, sich am Aufbau eines selbstständigen Lebensstils zu beteiligen und das Miteinander in einer Jugendwohngemeinschaft mitzugestalten. die Förderung der persönlichen Entfaltungsprozesse von Kindern und Jugend.

Dazu gehören: Stärkung der persönlichen Entwicklung, Schaffung positiver Beziehungserlebnisse und eines stabilen Lebensumfelds, Aktivierung und Ausbau sozialer Netze, Schaffung eines gesicherten Rahmens, der einen angemessenen Ort für Rückzug und Lernen darstellt, aber auch Nachreife, Stabilität und Neuausrichtung, Selbstständigkeit und den Wechsel in den eigenen Lebensraum ermöglich.

Neben den üblichen 12 Wochenstunden bietet das Unternehmen intensive Dienstleistungen mit variabler Pflegedichte von 15, 18 und 20 Wochenstunden an. Die Angebote umfassen betreutes Wohnen in Mietwohnungen sowie einen flexiblen Anschluss nach 30, 35 AGBVIII. Um die Hilfsbereitschaft des jungen Menschen zu erreichen, kann in Sonderfällen auch eine stationäre Anlaufphase nach 30 Abs. 1 Satz 1 des § 30 Abs. 1 Satz 1 BGB vorgesehen werden, um aktuelle oder chronisierte Problemsituationen zu klären, junge Menschen in der Ersetzungsphase zu unterstützen, Kontakte mit geänderten Verhältnissen konstruktiv zu gestalten und sie in das soziale Netz, vor allem im Zusammenhang mit der Selbstständigkeit im eigenen Lebensraum, einzubeziehen und zu orientieren.

In einem hell erleuchteten, großzügigen, zweigeschossigen Wohnhaus können sechs junge Menschen versorgt werden. Von besonderer Bedeutung sind für uns die vorhandenen gutnachbarschaftlichen Beziehungen, die von den jungen Menschen wahrgenommen und mit ihnen zusammen kultiviert und geprägt werden (gegenseitige Unterstützung, Auseinandersetzungen, Feste). Das heißt, die Beziehungschancen der jungen Menschen kennen zu lernen, zu nützen und zu vertiefen.

Mehr zum Thema