Betreutes Wohnen im Alter

Die BK Wohnen im Alter

Wer im Alter mehr Versorgungssicherheit haben will als im eigenen Heim und die Pflegemöglichkeiten nicht mehr ausreichen, sollte prüfen, ob das Wohnen in einer betreuten Einrichtung für ihn eine mögliche Alternative ist. Doch viele Wohnungen entsprechen nicht den Anforderungen des Alters. Das Betreute Wohnen steht für sehr unterschiedliche Organisationsformen von "Wohnen" und "Pflege". Sie bietet in der Regel barrierefreies Wohnen und ein Minimum an Pflegeleistungen, die bei Bedarf durch weitere Leistungen ergänzt werden können. Die Bewohner des Betreuten Wohnens schließen in der Regel zwei Verträge ab: einen Miet- oder Kaufvertrag für die Wohnung und einen Pflegevertrag mit Dienstleistungen.

Das Wohnen im Alter

"Dieses " Wohn- und Betreuungsangebot " erlaubt Ihnen, Ihre Freiheiten zu genießen, Ihren Tag selbst zu arrangieren und zu planen, etc. Älteren und/oder betreuungsbedürftigen Menschen wird ein behagliches Heim geboten. Das Haus liegt ruhig im Ortszentrum von Bielefeld. Zu Fuß erreicht man komfortabel das Postamt, die Banken, die Kirche, die Haltestelle, diverse Einkaufsmöglichkeiten und das Restaurant.

Die medizinische und zahnmedizinische Betreuung, Krankengymnastik, Podologie oder Friseur sowie das Gemeindezentrum sind ebenfalls in der Naehe.

Betreute Wohnen: Wissenswertes zu Wohnen, Dienstleistungen und Preisen

Das Konzept des assistierten Lebens kann zwei völlig verschiedene Formen des Lebens bedeuten. Auf der einen Seite kann das Wohnen im eigenen Heim, die eigene Ferienwohnung verstanden werden, in der eine ambulante Betreuung erfolgt (siehe auch -> Heimpflege). Andererseits kann auch das Wohnen in einer besonderen Senioren-Wohngemeinschaft verstanden werden, in der jeder Einwohner in der Regel eine eigene Ferienwohnung hat.

In Wohnkomplexen, die besonders auf die Belange von älteren Menschen zugeschnitten sind, soll ihnen ein weitestgehend unabhängiges und selbst bestimmtes Wohnen ermöglicht werden. Betreutes Wohnen erfolgt unter der Leitung von Pflegepersonal. Die Lebensgewohnheiten der Älteren sollen unter Führung aufrechterhalten werden. Darüber hinaus sollen die gesellschaftlichen Verhältnisse zwischen den Älteren selbst und mit Außenseitern gefördert und gepflegt werden.

Besonders geeignet ist das geförderte Wohnen, wenn ältere Menschen zwar geringere Eigenständigkeits- und Lebensdefizite haben, aber dennoch selbständig und ohne großen Hilfsbedarf auskommen. Betreutes Wohnen wird häufig von Singles genutzt, die auf diese Art und Weise gesellschaftliche Kontakte knüpfen wollen. Auch ein Betreutes Wohnen kann von Ehegatten mitbenutzt werden.

In Wohnanlagen für ältere Menschen kann das Angebot an Pflege und Versorgung sehr vielfältig sein. Die angebotenen Dienstleistungen sind in der Regel ein 24-Stunden-Pflegedienst, der bei Bedarf ebenfalls kurzzeitig in Anspruch zu nehmen ist, Haushaltshilfe, Reinigungsmittel oder ein Dienst für Warmverpflegung. Ältere Menschen sollten sich bei der Auswahl einer Wohnsiedlung mit Betreuung über das Leistungsangebot exakt orientieren, um die Versorgung in jedem Falle zu gewährleisten.

Für das Betreute Wohnen gibt es mehrere Optionen. Wohnen in der eigenen Wohnung: In dieser Art und Weise verbleibt die betreffende Personen in ihrer Originalwohnung. Wohnkomplexe im Heimnetzwerk: Inzwischen gibt es auch viele Wohnkomplexe, die das Thema Betreutes Wohnen aufnehmen und sich ausschliesslich an ältere Menschen adressieren. Zur Erleichterung des täglichen Lebens können verschiedene Dienste für das Betreute Wohnen genutzt werden.

Die Kosten des Betreuten Wohnens hängen von mehreren Aspekten ab. Einerseits spielt die Grösse und der Standort der Ferienwohnung eine wichtige Rolle. 2. Leistungen, die keine Gesundheitsmaßnahmen beinhalten, müssen auch unabhängig finanziert werden.

Mehr zum Thema