Betreutes Wohnen Oranienburg

Assistiertes Wohnen Oranienburg

Assisted Living House Louise-Henriette: Die Seniorenresidenz in Oranienburg bietet Senioren ein Zuhause mit kompetenter Betreuung. Wählen Sie Betreutes Wohnen und geben Sie Ihre Unabhängigkeit nicht auf. In Oranienburg bieten wir Ihnen eine kleine Wohngemeinschaft! Seniorenheim domino e. V.

Club Oranienburg. Gute Gründe sprechen für das Betreute Wohnen im Alter.

Ambulant betreutes Wohnen

Durch die ambulante Hilfe im ambulanten Bereich können Menschen mit erworbenen Hirnschäden zuhause bleiben. Die Ortschaft befindet sich ca. 30 Kilometer südöstlich von Berlins Hauptstadt und verfügt über eine gute öffentliche Verkehrsanbindung. Unzählige Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen wie das Rödersdorfer Kunsthaus und der Museumsspark Ru üdersdorf liegen in nächster Naehe.

Am Standort und in der Nähe von München kümmern wir uns um zwei Wohneinheiten mit je drei Kunden. Darüber hinaus begleiten wir individuelle Kunden auf Stundenbasis im Zuge der Outreach-Assistenz.

volumes

Zu Beginn der 1990er Jahre wurden die Anforderungen an die Untersuchungshaft von Minderjährigen durch das Gesetz über Jugendgerichte erheblich eingeschränk. Das nahezu zeitgleich in Kraft getretene Kinder- und Jugendhilfegesetz bekräftigte den präventiven Charakter der Jugendfürsorge und betonte ihre Unabhängigkeit bei der Teilnahme an Gerichtsverfahren. Die in Berlin praktizierte Sofortvermeidung in öffentlichen Jugendhilfeeinrichtungen versucht, die rechtlichen Anforderungen des Bundes und der Länder durchzusetzen.

Unterstützt wurde das Konzept durch ein dreijähriges Begleitforschungsprojekt am Sozialpädagogischen Seminar der TU-Berlin. Die Resultate werden in dieser Arbeit vorgestellt. Der Band soll zur erforderlichen Fortentwicklung von Mustern der Strafvollzugsvermeidung beizutragen, und wendet sich sowohl an Praktiker, die mit straffälligen Minderjährigen zusammenarbeiten, als auch an Wissenschaftler, die sich mit dem Thema Strafvollzugsvermeidung oder neuen Formen der Zusammenarbeit zwischen Jugendämtern und Judikative auseinandersetzen.

Über die Autoren: Die 1954 geborene Frau Dr. med. Gabriele hat an der FUB studiert. Der 1951 geborene Wissenschaftler hat an der FU-BLU Berlin Sozialwissenschaften studiert. Die beiden Autorinnen sind im Forschungsbereich Jugendarbeit und Gerechtigkeit am Sozialpädagogischen Seminar der TU und im Forschungsvorhaben "Kinder- und Jugendkriminalität im Bereich der formellen und informellen Reaktionen" tätig.

Mehr zum Thema