Betreutes Wohnen wer Zahlt die Kosten

Unterstütztes Wohnen, der die Kosten trägt

Eine der Dienstleistungen im Bereich Betreutes Wohnen im Allgemeinen ist der Hausmeisterservice. Dabei spielen die regionalen Unterschiede einfach eine große Rolle. Eine genaue Kostenplanung, die sich in Miete oder Kaufpreis, Grund- und Zusatzleistungen gliedert, schafft Klarheit in den Fragen: Was muss immer bezahlt werden, was nur nach Nutzungsumfang? Bewohner von Alten- und Pflegeheimen haben ein lebenslanges Aufenthaltsrecht. Gibt es keine Pflegestufe, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Übergangspflege.

Stark > Spannweite >>Was kosten sie und wer zahlt? ~ ~

Wie viel kosten sie und wer zahlt sie? Viele Ältere wollen eine eigene Ferienwohnung, in der ihnen individuelle Freiheiten und Fürsorge garantiert sind. Allerdings ist das Thema Betreutes Wohnen nicht gesetzlich abgesichert, was die Selektion im Einzelnen schwierig macht und die Normen nicht gleichmäßig reguliert.

Aber auch die Kosten für diese Wohn- und Pflegeform sind nicht immer auf den ersten Blick abschätzbar. Pfleg. de gibt Ihnen Auskunft darüber, welche Kosten Ihnen entstehen und wie Sie die Kosten sichern können. Man muss davon ausgehen, dass das Betreute Wohnen in den neuen Ländern und Großstädten deutlich teuerer ist als in den neuen Ländern oder auf dem Land.

Vor der Entscheidung für ein Betreutes Wohnen sollten Sie neben einigen grundsätzlichen Gesichtspunkten auch prüfen, was Ihnen oder Ihrem Liebsten im Einzelnen inbegriffen ist. Die Infobroschüren und Informationen des Anbieters bieten einen ersten Eindruck der entsprechenden Dienstleistungen. Wichtigste Auswahlkriterien für einen Wohnkomplex sind:

Stimmt der Standort der Ferienwohnung mit Ihren Ideen oder denen Ihres Familienmitglieds überein? Reicht die Wohnfläche aus? Was sind die Dienstleistungen bereits im Preis inbegriffen? Kann man oder sein Familienmitglied in der Ferienwohnung wohnen, wenn ein (zunehmender) Pflegebedarf besteht? Im Jahr 2009 The Curatorium Qualitätsiegel Betreutes Wohnen für alte Menschen Nordrhein-Westfalen e. V. issued a quality seal for assisted living in 2009.

Dieser Preis wird für gute Betreutes Wohnen in Nordrhein-Westfalen vergeben. Wie hoch sind die Kosten für betreutes Wohnen für ältere Menschen? Wer eine Ferienwohnung in einer Seniorenwohnanlage für sich oder seine Verwandten erwerben möchte, sollte sich frühzeitig über den aktuellen Wohnungsmarkt und die durchschnittlichen Kosten unterrichten. Je nach Standort, Ausrüstung und Dienstleistungen sind die Kosten für Betreutes Wohnen sehr unterschiedlich.

Preisbeispiel für Wohnungen im Bereich Betreutes Wohnen: Wohnungen mit Zusatzleistungen wie Therapieräume, Wellnessbereich, Friseursalon, Kosmetik- und Freizeiteinrichtungen innerhalb und außerhalb des Hauses stehen z.B. in der Aachener Innenstadt zur Verfügung. Hierfür fallen Kosten von ca. 2.750 Euro/qm bei einer Fläche von ca. 60m² an. Sie bezahlen hier rund 2.900 Euro/qm für eine 50 m² große Vergleichswohnung im Bereich Betreutes Wohnen.

Hinzu kommen - wie bei jeder Wohneinheit - etwa 10 bis 11% der Mehrkosten für Grunderwerbsteuer, notarielle Beurkundung und eventuell ein Broker sowie ein monatlicher Hausanteil. Selbst wenn Sie eine Ferienwohnung in einem betreutem Wohnbereich anmieten wollen, können Sie sich anhand eines aktuellen Preisbeispiels ein Bild von den Durchschnittskosten machen.

So gibt es in der Hansestadt zum Beispiel Wohnungen für Betreutes Wohnen ab 52 Euro/qm pro Jahr. Allerdings sind die Kosten je nach Gegend, Ausrüstung und Grösse der Ferienwohnung sehr unterschiedlich. Für eine 1-Zimmer-Wohnung (25 m² mit Einbauküche, Badezimmer und Loggia) sind z.B. folgende Leistungen bereits in den Monatskosten enthalten: Neben der Monatsmiete wird eine einmalige Zahlung von 4.000 EUR als Wohnungsbaudarlehen geleistet.

Derzeit gültig für ein Betreutes Wohnen in einer Großstadt in guter Verkehrslage und in der Nähe der Innenstadt. Ein ähnliches Apartment mit Betreutes Wohnen und gleichen Servicekosten in MÃ??nchen ab ca. 57 Euro/qm pro Monat, wovon der einmalige Wohnungskredit bereits 9.000 Euro betrÃ?gt.

Werfen Sie einen Blick auf den Vertrag: Beinhaltet er eine Liste aller Dienstleistungen, die in den Monatskosten inbegriffen sind? Inwieweit sind Sie vor einer Beendigung für den persönlichen Gebrauch abgesichert (wenn Sie zur Vermietung wohnen) und wie sind die Fristen im Falle des Todes oder des Umzugs in eine Station festgelegt?

Um Ihnen eine bessere Einschätzung der Mietpreise und des Kaufpreises zu ermöglichen, sollten Sie die folgende Liste in aller Ruhe lesen und die entsprechenden Offerten in Ihrer Nähe vergleichen: Kann man oder sein Familienmitglied in der Ferienwohnung wohnen, auch wenn ein (zunehmender) Betreuungsbedarf besteht? Dürfen Sie oder Ihr Familienmitglied für kurze Zeit in der Ferienwohnung sein?

Sie können die Kosten für die Anmietung oder den Erwerb einer Ferienwohnung einfach berechnen. Doch die Kosten für zusätzlichen Support hängen immer von Ihrer persönlichen Lebenssituation ab. Kann man sich die Ferienwohnung noch immer leisten, wenn man (fast) alle zusätzlichen Dienstleistungen in Anspruch nimmt? Von wem wird das betreute Wohnen im hohen Lebensalter bezahlt?

Die ungefähren Kosten des Betreuten Wohnens kennen Sie jetzt. Jetzt kommt die Fragestellung auf, wer die Kosten für das betreute Wohnen im hohen Lebensalter trägt. Bei einem Wohnungskauf muss der Zahler eindeutig identifiziert werden: Anders verhält es sich bei der Vermietung: Wenn es sich z.B. um eine Eigentumswohnung im öffentlich geförderten Wohnbau handele, können Sie dort mit einem Aufenthaltstitel umziehen.

Egal ob Immobilie oder Mietobjekt, wenn Sie pflegebedürftig sind, werden einige Kosten für Sie erstattet. Wenn Sie über eine anerkanntes Versorgungsniveau verfügen oder zukünftig über ein anerkanntes Versorgungsniveau (ab 2017), werden die Kosten für den ambulanten Bereich und für Dienstleistungen wie den Heimnotruf oder Wohnraumanpassungsmaßnahmen von der Pflegeversicherung erstattet. Benötigen Sie jedoch eine kurzfristige Versorgung aufgrund von Krankheiten oder nach einem Krankenhausaufenthalt und beziehen Sie Betreutes Wohnen, werden die Kosten für pflegebedürftige Anträge, ärztliche Behandlung und Sozialfürsorge (bis zu einem Höchstbetrag von 1.612 Euro) von der Krankenversicherung erstattet.

Allerdings übernehmen Sie die Kosten für Übernachtung und Mahlzeiten selbst.

Mehr zum Thema