Betreutes Wohnen Wiehl

Unterstütztes Wohnen Wiehl

Klare Informationen über das Betreute Wohnen in Wiehl-Bielstein und Umgebung. Der Grundsatz für betreutes Wohnen lautet: "So viel Unabhängigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig. Betreutes Wohnen ist definiert als Wohnformen, in denen Menschen, auch ältere, psychisch Kranke, Behinderte oder junge Menschen, von Sozialarbeitern oder Psychologen, Pädagogen, Therapeuten oder Pflegepersonal betreut werden. Der Begriff Wiehler Seniorenwohnungen ist ein Schlagwort, mit dem viele Nutzer auf diese Seite kommen. Wiehl ist der Landkreis Köln.

24-stündige Betreuung & Altenpflege in Wiehl

Die Ganztagsbetreuung durch einen Hausmeister im eigenen Wohnumfeld ist die Basis der 24-Stunden-Betreuung in Wiehl. Wenn ältere Menschen eine Erkrankung wie z.B. Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose haben, sollte eine 24-Stunden-Betreuung in Betracht kommen. Die Stadt Wiehl befindet sich im Land Nordrhein-Westfalen und bietet auf einer Gesamtfläche von 53,26 qkm ein breites Spektrum an Kulturdenkmälern, Baudenkmälern und Freizeitmöglichkeiten.

Wer auf Frischluft in Wiehl nicht verzichtet, findet hier eine Reihe besonders reizvoller Parkanlagen wie das "APCOA Autoparking". Dank der vielen Standortvorteile der Großstadt sind die Betreuungsangebote in Wiehl ideal für Menschen, die pflegebedürftig sind, um ihr hohes Lebensalter zu geniessen. Die Ankunft eines Pflegepersonals gewährleistet, dass jemand den ganzen Tag an der Seite pflegebedürftiger älterer Menschen steht, sie von allen Tätigkeiten entlastet und ihnen so den Lebensabend ermöglicht.

Sollte man sich für eine 24-h-Pflege entscheiden, leistet der Seniorenverantwortliche unterschiedlichste Leistungen. Dies sind in der Regel Grundversorgung (Waschen, Zahnbehandlung, An- und Auskleiden, Wäsche wäschewaschen ), häusliche Versorgung (Kochen, Essen, Abwaschen, Einkaufen), auf die Bedürfnisse abgestimmte Versorgung (z.B. ärztliche Begleitungen, Alzheimerbegleitung, Wanderungen, Begleitung) und bei entsprechendem Ausbildungsstand eventuell auch Behandlungen bei erkrankungen.

Natürlich ist es wichtig, dass das 24-Stunden-Betreuungspersonal, auch wenn es aus Osteuropa kommt, über relativ gute Grundkenntnisse unserer Landessprache verfügt und somit keine Hürden für Anfragen und einfache Gespräche mit betreuungsbedürftigen älteren Menschen darstellt. Alle Betreuer von Versorgungseinrichtungen sind mit kompetenten Fachkräften besetzt und werden vom Ärztlichen Dienst der Krankenkasse überprüft.

Damit ist die Versorgungsqualität für öffentlich-rechtliche Einrichtungen wie Gemeinden oder Landkreise, freie wie das DRK und private wie z. B. für Prov. Für eine von der Pflegeversicherung finanzierte 24-Stunden-Betreuung bzw. Altenpflege muss ein Sachverständigengutachten des Medizinischen Dienstes für die betreuungsbedürftigen älteren Menschen beantragt werden, damit ihnen eine Betreuungsstufe gewährt werden kann.

Gerne unterstützen wir Sie und vermitteln Ihnen eine für Sie passende Altenpflege, aber auch ein Pflegeheim oder eine passende Betreutes Wohnen, denn wir kennen die Probleme, die durch unsere langjährige Tätigkeit entstehen können.

Mehr zum Thema