Daheim Leben

Landesmuseen in Berlin

In der gesamten Stadt Wien bietet "Daheim leben Seniorenbetreuung" individuelle und persönliche nichtmedizinische Betreuung zu Hause. Krankenpflege zu Hause, Limbach (Baden). Leben zu Hause mit einer schweren Krankheit in der gewohnten Umgebung: Möglich wird dies durch die Palliativpflege des Katholischen Sozialdienstes in Freiburg. Doch wie soll die häusliche Pflege organisiert werden? Doch wie soll die häusliche Pflege organisiert werden?

Landesmuseen in Deutschland

Diese kommen aus Ägypten, Bulgarien, Albanien, Afganistan, Bulgarien, Rumänien, Bosnien, den Niederlanden, dem Iran, dem Kosovo, Polen, Ungarn, Pakistan u. Syranien. Was sie gemein hatten oder hatten, war, dass sie ihre Heimat verließen - aus welchen Beweggründen auch immer. Der überwiegende Teil lebt in einem Haus in Berlin-Spandau, andere haben ihre Wohnungen aufgegeben, leben in ihrer eigenen Ferienwohnung oder sind in ihre "sicheren Häfen" deportiert worden.

Allesamt Künstler, Kreative und Asylsuchende gründen die gemeinsame Aktion der Künstler. An den Mauern haben sie ihre Erinnerung an ihre einsame Heimatregion, an den anstrengenden Flug, an das bedrohliche Wasser, an die ertrinkenden Menschen niedergeschrieben. Sie setzten Bauteile von ausrangierten Bettgestelle aus Notschutzhütten so zusammen, dass die Arbeiten an die von Zelten, Booten oder dem verlorenen daHEIM erinnerten.

Sie werden durch ihre eigene Vergangenheit zu Repräsentanten unzähliger Menschen und bilden so die kollektive Empfindung von obdachlos gewordenen Generationen: Sie sind Einblicke in ein flüchtiges Leben. Das Gleiche geschah mit den Menschen, die im, ins und aus dem 19. und 20. Jh. aus dem europäischen Ausland auswanderten. Biographien aus jener Zeit belegen, dass es Immigranten schon immer durch das Fliegen gab - dass Menschen gehen, flüchten, kommen, bleiben, sich einleben.

Sie sind auch auf Schildern an den von Einwanderern, Museumsmitarbeitern und Besuchern gemeinschaftlich gesetzten Pflanzungen im Garten des Museums zu sehen. Hinter "daHEIM" steht die Kuratorin und Initiatorin von daHEIM. Er musste aus seiner Wohnung im lrak ausbrechen. Der technische Leiter der Messe ist er.

Zu den Kuratoren der Messe gehört unter anderem die Künstlerin Ayman. Die 23-Jährige musste alles, Verwandte und Bekannte, alles, was sie hatte, im lrak aufgeben. Eine Reihe ihrer Bilder ist in der Dauerausstellung zu bewundern. Zu den Kuratoren der Messe gehört unter anderem Dackel. Professor Dr. Thomas H. R. Tietmeyer ist Direktor des Museum of European Cultures und lässt die Ausstellungen "daHEIM" von Künstlern und Asylsuchenden ausrichten.

An jedem Sonntagabend von 12.00 bis 17.00 Uhr haben Messebesucher die Gelegenheit, mit ausgebildeten Live-Sprechern über die gezeigten Exponate und Exponate zu sprechen. Die Angebote gehen auf die Bedürfnisse der Messebesucher ein und schaffen so einen persönlichen Messebesuch.

Mehr zum Thema