Darlehen für Umbau

Umwandlungsdarlehen

Am Ende zahlen Sie der Bank immer etwas mehr zurück, als die Umwandlung tatsächlich kostet. Häufig entsteht ein höherer Kreditbedarf im Zusammenhang mit einem Hausumbau oder einer teuren Sanierung. Besorgen Sie sich den günstigen Renovierungskredit für Ihren Umbau (Best-Zinsgarantie). Selbst bei kleineren Finanzierungsvorhaben lohnt es sich, auf mögliche Förderungen - Baufinanzierung, Konsumentenkredite oder KfW-Kredite - im Detail einzugehen: Wir kennen den Unterschied im Detail und entwickeln für Sie den Finanzierungsplan, der am besten zu Ihnen passt! Die zahlreichen Anlässe für eine Renovierung oder Modernisierung einer Immobilie sind Umzug, altersgerechte Umnutzung, energetische Sanierung oder Vererbung.

Modernisierungskredit ohne Grundschulden

Wenn Ihr Finanzbedarf unter 50.000 EUR beträgt, ist ein Modernisierungsdarlehen Ihre Entscheidung. Die Baufinanzierung, die Sie auch für Umbau, Erweiterung oder Renovierung einsetzen können, wird in der Regel erst ab 50.000 EUR gewährt. Reduzieren Sie Stromkosten und erhöhen Sie den Mehrwert - mit einem Modernisierungsdarlehen überzeugen Sie zweifach. Durch unseren Wohnungsbaudarlehen ohne Katastereintrag können Sie Ihre Liegenschaft in ein Kleinod umwandeln oder Ihr altes Gebäude in ein energiesparendes Haus umwandeln.

Modernisierungsdarlehen - vor allem auch staatlich subventionierte Darlehen - sind vorgesehen. Die Installation eines neuen Bades oder der altersgemäße Umbau Ihrer Ferienwohnung fällt unter den Stichwort Modernisierung. Sie werden von der Kfw-Förderbank mit zinsgünstigen, staatlichen Krediten gefördert. Selbstverständlich auch für die energische Renovierung Ihrer Immobilien. Sie haben die besten Vorraussetzungen, wenn Sie eine energiesparende Heizungsanlage installieren, die thermische Isolierung Ihrer Liegenschaft optimieren oder regenerative Energie einsetzen wollen.

Die KfW-Förderung kann jeder Bauträger, Erwerber oder Besitzer nützen.

Darlehen zur Deckung eines Wohnungsumbaus

Durch ein günstiges Umstellungsdarlehen können die gewünschten Umstellungsmaßnahmen, z.B. die Sanierung einer Wohnanlage, rasch durchgeführt werden. Für die Renovierung können drei Arten von Darlehen verwendet werden: ein verlängerter Baukredit, der Modernisierungskredit und der Umbauprogramm. Sie können alle vorteilhaft sein, allerdings variieren sie hinsichtlich der Höhe des Darlehens und/oder der Umrechnungsmaßnahme.

Tip: Die Hypothekenspezialisten von Ihyp! Interhyps Fachleute verfügen über jahrelange Erfahrungen im Finanzierungsbereich von Wohnumbauten und konnten in den vergangenen Jahren in diversen Versuchen mit Top-Konditionen und Dienstleistungen punkten. Über den nachfolgenden Verweis können Sie ein kostenfreies Angebot zur Wohnungsfinanzierung erhalten: Der Bauherr erhöht seinen bestehenden Kredit oder nimmt einen neuen Baukredit auf.

Eine solche Finanzierung ist möglich, wenn die Gesamtsumme weit über 50.000 EUR ist. Im Falle einer Umwandlung direkt nach dem Erwerb einer Immobilie wird das für den Erwerb bereits gebundene Darlehen oft verlängert, was in der Regel vom Kreditinstitut entschieden wird. In diesem Zusammenhang ist es von Bedeutung, dass der gestiegene Darlehensbetrag den Belehnungswert nicht übersteigt.

Dieser hohe Kreditbetrag lohnt sich für Umstellungsmaßnahmen bei Erweiterungen oder Freianlagen. Mit Kreditbeträgen über 50.000 EUR hingegen geht kaum ein Weg an dem verlängerten Baukredit mit Grundbuchsicherheit vorbeige. Die Kreditinstitute gewähren dieses Darlehen bis zu 50.000 EUR ohne Grundbuchsicherheit. Die zweckgebundenen Darlehen werden zu niedrigeren Zinssätzen als Ratenkredite zur kostenlosen Nutzung gewährt, und einige Kreditinstitute und Sparkassen stellen unter anderem die Beschäftigung von regionalen Handwerkern an Auflagen.

Damit ist diese Form der Kreditvergabe aus Bankensicht auch ein Maß für die regionale Wirtschaftsentwicklung. Entscheidend ist die Unterscheidung zum Sanierungsdarlehen, das bereits im Begriff "Modernisierungsdarlehen" enthalten ist: Es muss so renoviert und erneuert werden, dass Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt werden. Zu diesem Zweck stellt die KfW-Bank auch besondere Fördermittel zur Verfügung, die beispielsweise von der Wohnungsbank in diesem Zusammenhang für den Kunden beansprucht werden können.

Der Betrag, der im Zuge des Modernisierungsdarlehens zur Verfuegung gestellt wird, ist vorbestimmt. Das Umstellungsdarlehen für Sanierungsmaßnahmen wird in der Regel nur dem Wohnungseigentümer und nicht den Mietern gewährt (im Gegensatz zu einem Sanierungsdarlehen). Manche Kreditinstitute gewähren Modernisierungsdarlehen nur an Immobilieneigentümer, die auch in ihrer Liegenschaft zuhause sind.

Mit einem Sanierungskredit kann eine Immobilie umgebaut werden. Der Darlehensbetrag beträgt oft weniger als 20.000 EUR und wird für alle Renovierungsmaßnahmen in einer Eigentumswohnung verwendet, auch wenn damit keine direkte Sanierung einhergeht. Wird das Formular als Umstellungsdarlehen ausgewählt, dann sind diese oft etwas günstiger als normale Ratendarlehen ohne Zweck, aber sie halten nicht so lange.

Bei einem Darlehen für Sanierungsarbeiten ist eine Grundbuchsicherheit nicht unbedingt vonnöten. Sanierungsdarlehen werden in der Regel für kleine, nicht förderungswürdige Umstellungsmaßnahmen im Haus vergeben, bei denen sich die Stockwerkeigentümer oft selbst bedienen, eigenes Baumaterial beschaffen oder an allen Punkten einsparen. Für Stockwerkeigentümer, die auch als Hauswirte fungieren, ist die Steuerabzugsfähigkeit von Bedeutung, die natürlich auch für andere Formen von Krediten gelten - wenn es sich um Betriebskosten handeln sollte, was bei dem Modernisierungsdarlehen für Eigentümern und Bewohnern in Privatbesitz nicht der Fall ist.

Das Sanierungsdarlehen wird immer dann in Anspruch genommen, wenn keine geeigneten Sanierungsmaßnahmen gefunden werden können. Diese Form des Kredits wird dann von den Kreditinstituten angeboten. Dies kann aber auch aufwändigere Umbauten, wie z.B. eine Teilabdeckung des Dachs, erfordern, jedoch ohne nennenswerte Energieeinsparung gegenüber dem bisherigen Zustandekommen.

Mehr zum Thema