Deutsche Senioren

deutsche Senioren

Der DLV hat ein eigenes Wettbewerbssystem für DLV-Mitglieder entwickelt, das ständig überprüft und an die Bedürfnisse der Senioren angepasst wird. Die deutschen Senioren in osteuropäischen Pflegeheimen. Die Deutschen Meisterschaften der Senioren sind die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften. Das DM der Senioren wird in sechs verschiedenen Altersgruppen gespielt. Die deutschen Senioren in osteuropäischen Pflegeheimen:

Die deutschen Senioren jetzt viel besser abgesichert

Den meisten Angehörigen der dt. Minderheiten dürfte bewusst sein, dass ein Deutscher Arbeitskreis neben der Jugendhilfe auch ein Seniorenangebot haben muss. Genauso deutlich ist, dass auch die Angehörigen des Fördervereins Teil der politischen Gemeinschaft Polens sind und damit den selben Risiken unterliegen. Der Direktoriumsvorstand des Fördervereins in Gdansk hat nun gemeinsam mit der polizeilichen Abteilung den Lehrgang "The Safe Gdansk" organisiert.

"Dies ist der zweite Lehrgang dieser Art, den wir gemeinsam mit der Gdansker Kriminalpolizei organisieren. Sie ist eine Reaktion auf die zahlreichen Fälle in ganz Europa, bei denen Senioren getäuscht wurden", erläutert Dr. med. Roland Haug, Vorsitzender des DFK in Gdansk, die Gründe für die Organisation des Trainings. Unter dem Begriff "Enkelbetrug" versteht man die in ganz besonders populäre Methode in ganz Europa, in einigen Fällen aber auch in Deuschland.

Senioren werden von Verbrechern gerufen, die vorgeben, der Opferenkel zu sein. In den vergangenen Jahren wurden in Polen mehrere Dutzend Senioren mit diesem Tricks getäuscht, die oft mehrere tausend PLN einbüßten. Das Gremium wollte nicht abwarten, bis auch unter den Gdansker Bürgern ein Enkelbetrüger gefunden wurde.

In diesem Jahr wurden mehrere Polizeibeamte in die DFK-Zentrale nach Gdansk geladen, um die Älteren über die Methodik zu informieren und sie zu beraten, wie sie sich vor Betrügereien absichern können. Aber da Kriminelle auch lernen, werden auch die Methoden des Betrugs weiterentwickelt. Währenddessen posieren die Taeter als Polizeibeamte und verlangen z. B. Gelder fuer die Bezahlung einer Handlung, die die Senioren vor Betruegern schuetzen soll.

"Deshalb fand das zweite Training statt ", sagt er. Die Abgeordneten seien vor allem über die rechtliche Situation des Vorgehens eines Polizeibeamten informiert worden, berichtete er. Das ist nach polnischem Recht verboten und es ist sehr interessant, dies bei dieser Art von Betrug zu wissen", sagt er. Danzigs Polizeiausbildung hatte auch ein Multimediaelement, denn auch die Polizeibeamten haben immer mehr Mittel, mit denen sich die Bewohner absichern können.

Laut Ronald R. A. D. A. wurden die Teilnehmer darauf hingewiesen, wie sie eine Anwendung auf ihren Handys einsetzen und benutzen können, die bei Betrugsverdacht sofort die zuständigen Stellen warnt. Doch nicht nur die Unversehrtheit der Teilnehmer war ausschlaggebend für das Training. Laut Dr. med. Roland Häau zeigt es auch, dass "polnische und deutsche Einrichtungen zum Wohl aller zusammen arbeiten können", was, wie Dr. Hans Dieter Häusler sagt, auch die polnischen Polizisten betrifft.

Mehr zum Thema