Ehrenfelder Genossenschaft

Genossenschaft Ehrenfeld

Dr. Werner Nußbaum, Vorstandsmitglied der Genossenschaft Ehrenfeld. Eigentumswohnungen der Genossenschaft Ehrenfeld, die wegen Abriss und Neubau leer standen. Neuer Name: DIE EHRENFELDER. Die Bauarbeiten der Genossenschaft in den einzelnen Stadtteilen und Straßen im Überblick:

Denkmälerverzeichnis im Bezirk Köln-Neuhrenfeld

Basis für die Eintragung in die amtlichen Denkmalverzeichnisse bildet das Landesdenkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen. nr. PlatzanlageNeuehrenfeld Christine-Teusch-Platz o. Nr. AlleeNeuehrenfeld Ehrenfeldgürtel o. Nr. weitere Fotos uploadAlleeNeuehrenfeld Eichendorffstr. o. Nr. PlatzanlageNeuehrenfeld Lenauplatz o. Nr. more pictures uploadAlleeNeuehrenfeld Ottostr. o. Nr. more pictures uploadTree rowNeuehrenfeld Röntgenstr. o. Nr. more pictures uploadTree rows/ square designNeuehrenfeld o. Nr.

Die Felder der Ehre

Der Buchflohmarkt war sehr gut besucht! Um 300 und 50 Cents haben sich die Gäste unseres Stadtteilfestes Ehrenfeld mit neuen Lesestoffen aufgetankt. J....jetzt geht es weiter: Nächsten Sonnabend, also am nächsten Tag, den halben Tag, eröffnen wir den Laden in der Alte Hattinger Strasse 31 von 13.30-15.30 Uhr. Mit diesem bunten Mischangebot wird jeder Bücherwurm etwas für sich finden.

Das " Quartier Vor Ehrenfeld " will mit dem Geld zwei Sitzbänke für den Landkreis und damit am Vorhaben "1000 Sitzbänke für Bochum" der WAZ Bochum und der Landeshauptstadt Bochum beteiligen: Zu jeder gespendeten Spende fügt die Gemeinde eine weitere hinzu. Falls Sie auf einem Buchmarkt kein Exemplar finden, können Sie gerne eine Spende machen, so dass wir bald zwei neue Sitzbänke in der Nähe haben werden!

Leben im Bochumer Bezirk

Hier haben Sie die Chance, Investmentmitglied der Kronebochum eG zu werden und damit die Wohnungsbaugenossenschaft zu fördern. Mit dem 25.5. 18. wurde unser Objekt an die CDM Smith Consult GmbH, Bochum, zum Abriss und zur Altlastensanierung abgegeben. Auch die Informationsveranstaltung zum Bauprojekt Kronenstraße am 8. März im Mauritiusstift weckte großes Aufsehen mit ca. 100 Besuchern*innen.

Barbara Jessel von der Kronengenossenschaft, Dr. Willi Gründer als weitere Auftraggeberin und Hr. Ellereier von der Planung der Betreuungseinrichtung und des Stadtteilzentrums waren als Projektteilnehmer und Bauträger dabei. Hauptsächlich gab es Anfragen zu den vorgesehenen Appartements und der Parkplatzsituation. Die WAZ berichtete auch in einem Beitrag über diese Aktion mit dem Thema "Neues Wohnbauprojekt im Ruhrgebiet geht an den Start": https://www.waz.de/staedte/bochum/nord/neues-wohnprojekt-im-bochumer-ehrenfeld-geht-an-den-start-id213687355.html. zu einer Auftaktveranstaltung.

In Kürze wird in der KRONENSTRASSE mit dem Neubau eines Genossenschaftshauses, Miet- und Stockwerkeigentumswohnungen sowie einer Spezialeinrichtung für die Demenzversorgung begonnen. Die Ehrenfelderinnen und Ehrenfelder haben hier auch Platz für Arbeitsgruppen und Kinder. Ein wunderschönes, begrüntes und lebhaftes Viertel erwartet uns in der Gemeinde und hofft auf eine gute Umgebung.

Nach dem Bestbieterverfahren verkaufte die Landeshauptstadt Bochum das Objekt an die Firma Kronebochum eG und die techOffice Bochum GmbH bzw. deren Geschäftsführung Dr. Willi Gründer. Nach dem Abbruch des Bestandsgebäudes werden drei Gebäude auf dem Gelände erbaut. Ein Teil, nämlich der Bau des Hauses B, wird von der Kooperative Kroneb eG, die beiden anderen Teile, der Bau des Hauses A und des Hauses C, von der techOffice Bochum GmbH ausgeführt.

Die Genossenschaft (Haus B) umfasst 20 Wohneinheiten und einen Aufenthaltsraum, die Häuser A und C sind eine Mischung aus gewerblichen Nutzungen und anderen Wohneinheiten (Miete + Grundstück, einschließlich geförderter Wohnungen). Es sind Krankenpflegeplätze, ein Bezirkszentrum und Behindertenwohnungen vorgesehen. Zur Zeit sind alle Appartements im Genossenschaftsteil besetzt.

Am 10.12. 2017, elf Uhr, wird in der Oskar, Oskar-Hoffmann Str. 25, 44789 Bochum gefrühstückt. Die Kooperative hat sich am 22. Januar 2017 getroffen, um in einem Atelier die Einsatzmöglichkeiten für den Aufenthaltsraum zu erörtern. Für die Gestaltung des Wohngebäudes der Kooperative wurden unterschiedliche Varianten vorgestellt: eine zwei- oder dreiflügelige Ausführung mit zwei Zugängen, eine Ausführung mit Innenflur und Gemeinschaftsflächen auf jeder Ebene sowie eine Ausführung mit Eingangs- und Wohnungseingang über Arkaden.

Mehr zum Thema