Flexi Rente Rechenbeispiel

Die Flexi-Rente 2018: Neue Zusatzeinkommensmodelle für die Altersvorsorge

Bei der Flexi-Rente kann die gesetzliche Rente zu einer lohnenden und anpassungsfähigen Investition werden. Mit der Flexi-Rente soll es ihm nun möglich sein, diesen reibungslosen Übergang zu vollziehen. Erhöhen Sie Ihren Rentenanspruch mit der Flexi-Rente. Derzeit: Sie können Ihren Rentenanspruch erhöhen, wenn Sie über das reguläre Rentenalter hinaus arbeiten. Bei der neuen Flexi-Rente können Sie zusätzliches Einkommen verdienen, ohne dass jeder Cent von Ihrer Rente abgezogen wird.

Flexi-Pension 2018: Neue Zusatzeinkommensmodelle für die Altersvorsorge

Zur Jahreswende 2018 erhalten wir viele Fragen zur Flexi-Rente und allgemein zu neuen Zusatzeinkommensmodellen der gesetzlichen Krankenversicherung. Anlass genug, den Rentenexperten Petersknöppel wieder mal zu Wort kommenzulassen: Das ist der Grund: Wie ist die Flexi-Rente? Welche Auswirkungen hat sie auf die Rentenberechnung? Auf der Grundlage der Forderungen der Großen Koalition bereitete das Bundesarbeitsministerium (BMAS) vor einigen Wochen einen Gesetzentwurf zur Flexibilisierung des Renteneintritts vor.

In der Zwischenzeit haben Parlament und Rat den Gesetzentwurf zur flexibleren Gestaltung des Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand und zur Verstärkung der Vorsorge und Rehabilitierung im Arbeitsleben (Flexi-Rentengesetz) durchgesetzt. Die Höhe der Rente ist variabel. Auf die über die Pensionspunkte festgelegte Rente werden 40 % des Zusatzeinkommens anrechenbar.

Verdienen Sie zum Beispiel 100 mehr, werden 40 von Ihrer Rente für das folgende Jahr einbehalten. Der Staat will den Arbeitsanreiz nach dem Vollendung des 65. Lebensjahres durch hoehere Rentenansprueche erhoehen. Darüber hinaus können Mitarbeiter zwischen dem Alter von 65 und 65 Jahren mit der Flexi-Rente mehr verdienen, wenn Sie sich für das bisher kaum genutzte Teilrentenmodell entscheiden.

Verdient beispielsweise unser Herr A. neben der Altersteilzeit mehr als 50.000 Euro brutto pro Jahr, wird dieser Wert in voller Höhe auf seine Rente verrechnet und es erfolgt keine Rentenzahlung. Als nächstes, und das wird von vielen verschleiert, kann der frühe Eintritt in den Ruhestand auch für A. nachteilig sein, da er auf die hier ermittelten Einkommenspunkte einen Rentenrabatt erhält, der ihm später mit einer vollen Rente erstattet wird.

Ein Beispiel für eine mögliche Flexirente: Der 63-Jährige will mit einem maximalen Jahreslohn von 50.000 EUR in den vergangenen 15 Jahren nur noch halbtags arbeiten und zugleich eine Teilzeitrente beziehen. Das Jahreseinkommen beträgt nur 25.000,00 - 2.100 EUR pro Monat netto. Der geht früh in den Ruhestand.

So wird die Flexi-Rente berechnet: Die Zulage von 6300 (zusätzliches Einkommen 450 pro Monat, höchstens 900 in zwei Monaten) wird vom Jahreseinkommen in Höhe von € 25.000 (25.000 - 6.300 = 18.700 ) einbehalten. In unserem Beispiel hat der 63-jährige A. einen monatlichen Pensionsanspruch von 1.500 â?

So kann der Mann zum Beispiel eine monatliche Rente von 750 EUR (9.000,00 EUR pro Jahr) beantragen. Ein weiteres Berechnungsbeispiel für die Flexi-Rente: Nach seiner Pensionierung erwirtschaftet er zusätzlich 18.000 EUR und überschreitet damit deutlich die Veranlagungsgrenze von 6.300 EUR. Höhere Beträge, in diesem Falle 11.700 EUR (975 EUR pro Monat), werden von der Rente abgezogen.

Davon werden 40 vH von der gesetzlich vorgeschriebenen Rente einbehalten. Das Monatsgehalt von 1.282,71 EUR wird um 390 EUR (975 EUR x 0,4 EUR) gekürzt und beläuft sich dann auf 892,71 EUR. Aufgrund der zusätzlichen Einnahmen verbleiben jedoch 1.867,71 EUR (892,71 EUR + 975 EUR) pro Monat. Weiter Berechnungsbeispiele entnehmen Sie bitte unseren Berechnungsbeispielen für Pensionen.

Ein" Recht, den Übergang vom Arbeitsleben in den Rentenalter flexibler zu gestalten und Vorbeugung und Rehabilitierung im Arbeitsleben zu stärken" - die Formulierung der "flexiblen Rente" ist auf den ersten Blick schwierig und lässt viele Menschen mit zahlreichen Fragezeichen vor dem normalen Alter aufhorchen. Welche ist die Flexi-Rente?

Dies ist ein Gesetzentwurf, der die Mitarbeiter ermutigen soll, auch nach der Pensionierung weiter zu arbeiten, um ihre Renten zu ergänzen. Darüber hinaus können Mitarbeiter im Alter von 63 bis 67 Jahren zusätzliches Einkommen erzielen, wenn sie sich für das Teilrentensystem entscheiden. Ab wann gibt es die Flexi-Rente? Aus einem Gesetzentwurf der Großen Koalition ist die Flexi-Rente hervorgegangen, die von Parlament und Rat beschlossen wurde.

Nach der bereits zu Beginn des Jahres 2017 in Kraft getretenen Regelung zur Verbesserung der Versorgungsansprüche folgt am kommenden Tag die stufenlos arbeitende Teilrentenregelung mit ihren neuen Zusatzeinkommensgrenzen - kurz: die Flexi-Rente - Wie viel kann man zusätzlich erwirtschaften? Bisher durften Pensionäre bis zu 450 EUR pro Kalendermonat erwirtschaften. Mit der neuen "Flexi-Rente" sollen diese Vorschriften vereinfacht und Festbeträge gestrichen werden.

Statt dessen gibt es jetzt eine Einkommensgrenze von 6.300 EUR pro Jahr, die nicht auf Monatsbeträge begrenzt ist - wird dieser Betrag übertroffen, werden 40 % von der Rente einbehalten. Was sind die Schwierigkeiten durch die Höchstgrenze der Flexi-Rente? Pensionäre, die mit ihrer Altersteilzeit und ihrem Zusatzeinkommen mehr als bisher mit ihrem Bruttoverdienst erwirtschaften, müssen den Betrag vollständig auf ihre Rente angerechnet bekommen.

Diejenigen, die in den vergangenen Jahren neben der Altersteilrente mehr verdienen als sie grob erhalten haben, erhalten diese Rente in voller Höhe gegen ihre Rente - und es erfolgt keine Rentenzahlung. Dieser rentenrechtliche Abzug kann auch zu einem späteren Zeitpunkt auf die volle Rente angerechnet werden, so dass die Flexi-Rente nur unter Vorbehalt für Arbeitnehmer geeignet ist, die neben der teilweisen Rente ein hohes Einkommen erzielen können.

Wodurch können Rentenkürzungen kompensiert werden? Zuvor hatten Mitarbeiter, die vor dem Rentenalter in den Ruhestand getreten sind, einen Abzug von ihrem Pensionsanspruch erhalten - rund 0,3 % für jeden angefangenen Monat. 3. Dadurch haben Sie mehr Zeit, die Rentenkürzungen wieder zu erhöhen.

Können Sie Ihre Pensionsansprüche durch längeres Arbeiten ausweiten? Bisher konnten Mitarbeiter, die über das Rentenalter hinweg erwerbstätig waren und noch keine Rente erhalten haben, ihre Pensionsansprüche um 0,5 Prozentpunkte pro Kalendermonat anheben. Diejenigen, die zusätzlich zur Rente arbeiteten, konnten den Rentenbetrag mit dem verdienten Einkommen nicht mehr anheben.

Wer nun im Pensionsalter freiwillige Beitragszahlungen leisten will, kann seine Pensionsansprüche aufstocken. Inwiefern ist es möglich, einen Teilzeitjob als Pensionär zu haben? Vielen älteren Mitarbeitern fällt es bisher nicht leicht, einen interessanten Arbeitsplatz zu bekommen, der auch in einem späteren Lebensalter ausgeübt werden kann. Zur Behebung dieser Situation hat die Bundesregierung entschieden, dass für Pensionäre keine Arbeitgeberanteile zur Arbeitslosigkeit mehr zu entrichten sind.

Dadurch soll es für Unternehmer interessanter werden, Ältere zu beschäftigen. Nutzen alle Pensionäre die neue Flexi-Rente? Mit der Flexi-Rente erhalten alle, die bis ins Rentenalter gut bezahlt arbeiten und ihre Pensionsansprüche steigern wollen. Darüber hinaus können sowohl Angestellte als auch Unternehmer besser für die Zukunft denken und die Altersstruktur umstellen.

Die Flexi-Rente kommt jedoch nicht allen zugute: Wer wegen physischer oder psychologischer Beanstandungen vorzeitig eine Invalidenrente beantragen musste, kann von der neuen Pensionsreform nicht begünstigt werden. Sind gesundheitsfördernde Maßnahmen vorgesehen, um von der Flexi-Rente Gebrauch machen zu können? Um überhaupt in den Genuss der Flexi-Rente zu kommen, muss die Krankenversicherung ihren Beitrag leisten.

Die neue Verordnung bietet Mitarbeitern ab dem 45. Altersjahr einen individuellen und arbeitsbezogenen Gesundheits-Check, um Gesundheitsprobleme früh erkennen und therapieren zu können. Welche konkreten Fallbeispiele zeigen, ob sich die Flexi-Rente für Sieohnt? Mitarbeiter, die sich vor Erreichen des Rentenalters nicht ganz sicher sind, ob sie von der Flexi-Rente profitiert haben, können mit Hilfe von Beispielberechnungen feststellen, welches zusätzliche Einkommen abzüglich der Veranlagungsgrenze verbleibt.

Im Folgenden haben wir einige Berechnungsbeispiele für Renten zusammengestellt, die Auskunft über die Vorteile der Flexi-Rente erteilen. Insgesamt kommt die Flexibilität der Anrechnung der Einkünfte auf die Alterspension jedoch den Anrechnungsregeln für die Witwenpension sehr nah. Es darf nicht übersehen werden, dass die Besteuerung von Arbeits- und Renteneinkommen weiterhin nach geltendem Recht erfolgen muss.

Mit der Flexi-Rente könnte ein großer Fortschritt für eine zukunftsorientierte Altersarbeit erreicht werden. Nach Angaben des Sozialverbandes VdK-Präsident Maurer kommen aber die wirklich Notleidenden nicht auf ihre Kosten, was von NachDenk-Seiten: en. wie folgt steht:? Wer bis ins höhere Lebensalter gut bezahlt arbeiten kann, erhält mit der Flexibilität der flexiblen Arbeitszeit einen Vorteil, während diejenigen, die z.B. wegen körperlicher oder seelischer Beanspruchung eine Invalidenrente beanspruchen müssen, im Stich gelassen werden.

Zur Flexi-Rente kommentiert Dr. med. Dirk Neumann im Gespräch: "Das ist eine gute Idee: Meiner Meinung nach besteht das Hauptproblem der Flexi-Rente darin, dass sie nur wenige Vorteile für diejenigen bietet, die in Zukunft nicht mehr vor der üblichen Altersgrenze von 67 Jahren zahlen können. So können beispielsweise flexible Teilrenten und höhere zusätzliche Verdienstmöglichkeiten nur einen kleinen Teil davon ausnutzen.

Wir fragten auch Herrn Dr. med. Wolfgang Stadler des Bundesverbandes zur Flexi-Rente: "Das Hauptziel der Flexi-Rente ist es, einen reibungslosen Wechsel vom Berufsleben in den Rentenalter zu fördern. Sie haben aber vollkommen Recht, dass die Flexi-Rente kein Wundermittel ist. Wir weisen an dieser Stelle auf den neuen, umfangreichen Leitfaden Flexi-Rente von Autor Dr. med. Peter Knöppel hin.

Anwalt und Pensionsberater Dr. med. Peter Knöpfel erläutert darin auf über 40 Seiten nachvollziehbar und ausführlich die Flexi-Rente, gibt Hinweise und arithmetische Beispiele für die praktikable Anwendung und Neuberechnung der eigenen Rente. Herr Dr. med. Peter Kröppel hat sich mit der Rechts- und Rentenberatungsgesellschaft KNÖPPEL auf das Sozial- und Pensionsrecht konzentriert. Die Anwaltskanzlei berät und vertritt mit einem Spezialistenteam für Sozial- und Pensionsrecht und gerichtlich anerkannten Pensionsberatern in allen sozial- und pensionsrechtlichen Fragestellungen.

Was halten Sie von der neuen Flexi-Rente?

Mehr zum Thema