Fördermittel Barrierefreies Bauen

Subventionen für barrierefreies Bauen

Zu beachten sind auch die gesetzlichen Grundlagen für barrierefreies Bauen, die in den jeweiligen Landesbauordnungen geregelt sind. Es ist ihm auch wichtig, dass Investitionen für die Zugänglichkeit sicher geplant werden können. In einigen Fällen gibt es auch spezielle Förderprogramme für Gemeinden und Kommunen, wie z.B. die rechtzeitige Erschließung oder Renovierung von Wohnungen für ältere Menschen.

Auf diese Weise unterstützen wir die Bemühungen, Veranstaltungen und Aktivitäten, zum Beispiel in den Bereichen Kultur, Sport und Bildung, für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen zugänglich zu machen. Über die Vergabe der Fördermittel entscheiden die Gemeinden und Kreise selbst unter Beteiligung des Behindertenbeirats und der Behindertenbeauftragten und nutzen diese an die Endbegünstigten (Maßnahmenträger).

Bauindustrie verlangt mehr barrierefreies Bauen

Mehr und mehr Menschen bewerben sich um die altersgerechte Umgestaltung ihrer Häuser. Deshalb wird eine langfristige Erhöhung der Mittel gefordert. Weil immer mehr Ältere zu Hause gerne etwas älter werden, aber das ist ohne barrierefreies Bauen nicht möglich. Der Gewerkschaftsbund Bauen, Landwirtschaft und Umweltschutz (IG Bau) engagiert sich für Menschen, die ihre Häuser altersgemäß ausstatten.

Die dafür zur Verfuegung stehenden KfW-Mittel sollen erhalten und aufgestockt werden. Nach Ansicht des Vorsitzenden der Industriegewerkschaft Bauer, Herrn Dr. Ing. Robert Féiger, sind die Mittel zu wenig eingeplant und auch verunsichert. Die Probleme der Beteiligten erkennt er. Daran wird deutlich, dass viele alte Menschen so lange wie möglich in ihren eigenen vier Mauern verweilen mochten.

Für barrierefreies Bauen gibt es KfW-Mittel, aber diese sind viel zu klein. Deshalb empfiehlt er nachdrücklich, diese zu erhöhen. Es ist ihm auch ein Anliegen, dass Zugänglichkeitsinvestitionen gefahrlos geplant werden können. Obwohl die KfW-Mittel vom Bund von 49 Mio. EUR auf 75 Mio. EUR erhöht wurden, waren sie nur einen Monat höher als im vorigen Jahr.

Mit den Mitteln der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können auch weniger begüterte Menschen über einen möglichst langen Aufenthalt im eigenen Heim nachdenken. Alle Interessierten sollten laut Féiger die Gelegenheit haben, bei der Vergabe der KfW-Mittel miteinzubeziehen. Anlass für die gegenwärtige Debatte ist die Ankündigung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), dass es nicht mehr möglich ist, Fördermittel für barrierefreies Bauen zu beantragen.

Die Bundeshaushaltsplanung für 2018 wird über weitere KfW-Mittel entscheiden.

Bewerben Sie sich für das Investmentprogramm "Barrierefreies Bauen 2018".

Im Jahr 2018 unterstützt das Ministerium für soziale Angelegenheiten und Konsumentenschutz des Landes Sachsen kleine Investitionsvorhaben von bis zu 25.000 Euro pro Massnahme zur Beseitigung der bestehenden Hemmnisse, vor allem im Bereich der Bereiche Kulturelle, Muße, Bildung und Gesundheit, aber auch in der Gastronomie. Sie sollen bis zum 31. März 2017 bei der Stadtverwaltung beantragt und 2018 umgesetzt werden.

Begünstigter der Finanzhilfe - letzter Begünstigter - ist der Eigentümer der Einzelmaßnahme, der Eigentümer (auch Mieter/Mieter) der öffentlichen Institution. Mit der Sächsischen Aufbaubank werden Gemeinden und Kreise unterstützt. Über die Gewährung der Fördermittel beschließen die Gemeinden und Kreise selbst unter Einbeziehung des Behindertenbeirats und der Behindertenbeauftragten und übergeben sie an die Endempfänger (Maßnahmenträger).

Es ist zu berücksichtigen, dass das vollständig ausfüllte Formblatt vom Bewerber unterschrieben werden muss, da sonst Ihre Anfrage nicht bearbeitet werden kann. Lieferung: Bearbeitungsdauer Die Abwicklung der Transaktion richtet sich nach den Terminen der Schweizerischen Aufbaubank. Leitlinie des Sozialministeriums des Landes Sachsen zur Investitionsförderung von Anlagen zur Integrationshilfe für Menschen mit Behinderungen - Beteiligungsprogramm "Barrierefreies Bauen 2018 "Lieblingsplätze für alle" Ist die Erlangung von Kostenvoranschlägen / Planung der Beginn einer Maßnahme?

Nein, Dienstleistungen bis zur Servicephase 3 sind für die Produktion nicht schädlich. Kann ein Zuschuss für bereits eingeleitete Massnahmen beantragt werden? Kann man die Messung bereits starten? Nein, es ist nicht möglich, vorzeitig und ohne negative Auswirkungen auf die Unterstützung zu beginnen.

Mehr zum Thema