Fördermittel Hausbau

Subventionen für den Hausbau

Nutzen Sie die Fördermittel für Ihren Hausbau! Ob Sie Anspruch auf Fördermittel haben, erfahren Sie hier. Unsere Förderdatenbank enthält die aktuellen Fördermittel von Städten, Kreisen, Gemeinden, Energieversorgern, Bundesländern und dem Bund. Mit dem KfW Förderprogramm Altersgerecht Umbauen werden Hausbesitzer unterstützt, die in den barrierefreien Wohnkomfort ihrer Immobilie investieren. Gebäudeeigentümer und Immobilienkäufer können häufig auf Zuschüsse zur Baufinanzierung zurückgreifen.

Bau en und Kaufen von Häusern mit zusätzlichem staatlichen Kapital im Jahr 2018

Egal, ob man diesen Willen bereits verwirklicht hat und sich in der Modernisierungs- oder Bauphase befindet: In vielen Fällen können Subventionen des Staates in Anspruch genommen werden. Diejenigen, die alle Bedingungen erfüllen, können auch ihr eigenes Haus, ihre Renovierung oder ihren Umbau mit Hilfe eines Zuschusses mitfinanzieren. Gebäudeeigentümer, Grundstückskäufer oder Modernisierungsträger können mit vorteilhaften Förderkrediten mehrere Tausend EUR einsparen.

Es kann sich daher vor Beginn des Immobilienprojektes durchaus als sinnvoll erweisen, die Fördermöglichkeiten zu untersuchen - Wohnungskauf, Hausbau, aber auch Renovierung sind denkbar. Wenn Sie jedoch Ihr eigenes Haus bezahlen wollen, müssen Sie für all diese Vorzüge in der Regel weit in die eigene Hosentasche einsteigen. Dies wird durch die Unterstützung des Staates ermöglicht.

Staatliche Förderungen für den Erwerb, den Neubau oder die Sanierung von Häusern können auf unterschiedliche Weise in Gestalt von zinsverbilligten Darlehen oder Stipendien erfolgen. Es ist besonders darauf zu achten, dass man sich frühzeitig um angemessene Unterstützung bemüht. Daher gilt: Möchte man den Hausbau oder den Erwerb mit einem Zuschuss ermöglichen, sollte man sich bereits in der Planungsphase über unterschiedliche Varianten unterrichten.

Als Landesförderbank fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (künftige) Eigenheimbesitzer mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen für Wohneigentum und Neubau, aber auch für Renovierung und Modernisierungen. Wenn Sie zum Beispiel ein Energiesparhaus suchen, finden Sie es in diversen KfW-Förderprogrammen. Dabei stellt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterschiedliche Fördermittel zur Verfügung: Hausbau oder -ankauf können ebenso gefördert werden wie die Renovierung oder Erneuerung von Bestandsimmobilien.

Wenn Sie nicht wissen, welches Programm für Sie am besten geeignet ist, können Sie es über einen Produkt-Finder auf der KfW-Website durchsuchen. Wer in sein eigenes Heim investiert, kann nicht nur sein eigenes Heim und eine gesicherte Geldanlage genießen, sondern auch für das hohe Lebensalter sorgen. Mit zunehmender privater Vorsorge fördert der Bund den Erwerb oder den Neubau von selbst genutzten Liegenschaften mit steuerlichen Vergünstigungen und Subventionen.

Die Mehrheit der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger setzt beim Bau oder Erwerb eines Hauses auf Baukosten. Ihre Rückzahlung wird vom Land in Gestalt von Wohn-Riester gefördert. Im Prinzip kann jeder Begünstigte bis zu 154 EUR pro Jahr einnehmen. Für vor 2008 gebürtige Schüler gibt es bis zu 185 EUR. Bis zu 300 EUR werden für jedes ab 2008 gebürtige Mitglied ausbezahlt.

Um die Landesbauförderung zu gewährleisten, muss man jedoch einige Bedingungen beachten und sollte sich daher über die Bedingungen exakt unterrichten. Bauen oder ein Haus kaufen? Zuschuss nur für Eigentumswohnungen: Wenn Sie eine Wohn-Riester-Förderung beantragen, können Sie diese nur bekommen, wenn Sie selbst in der Wohnung wohnen. Für eine vollständige Unterstützung müssen zusätzlich wenigstens vier Prozentpunkte des Bruttojahreseinkommens in die Rückzahlung einfließen.

Bei der Pensionierung müssen Sie also alle Subventionen, die Sie erhalten, versteuern. Förderungswürdige Antragsteller sollten daher sorgfältig überprüfen, ob sich die Fördermittel auch auf lange Sicht auszahlen. â??Wer sich fÃ?r eine Förderung bewerben möchte â?" Neuausrichtung, Modernisierung, Hauskauf- oder -bau hat Vorrang vor -, sollte frÃ?hzeitig in Betrieb gehen, um von den Vorteilen des Programms selbst profitieren zu können. â??Wer in einer eigenen Liegenschaft wohnen möchte, kann mit einer nationalen Förderung Hausbau oder -kaufförderung vermieten.

Die Länder haben neben den Fördermitteln der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder der Wohn-Riester auch die Möglichkeit der regionalen Förderung: Der Kauf oder die Anschaffung eines Hauses steht oft im Mittelpunkt. Für die Subventionsprogramme bestehen jedoch oft Einkommensbeschränkungen und eindeutige Bedingungen, die eingehalten werden müssen. Abhängig vom Land gibt es für die verschiedenen Projekte unterschiedlich hohe staatliche Zuschüsse. Die Zuschüsse werden oft in Gestalt von günstigen Krediten oder Zuwendungen ausbezahlt.

Allerdings gibt es zum Teil große Abweichungen zwischen den Ländern hinsichtlich der Höhe der Fördermittel. Waehrend z.B. der bayerische oder baden-wuerttembergische Wohnungsbau und -einkauf grosszuegiger ist, gelten in Bremer oder Mecklenburg-Vorpommern schaerfere Vorschriften. Das Land hilft Hausbesitzern und solchen, die es werden wollen und fördert sie mit diversen Subventionen.

Ob Hausbau, Ankauf, Renovierung oder Renovierung - fast jedes Projekt kann gefördert werden. Nicht nur für Hypothekarkreditgeber, die ihren Wunsch, ein Haus durch ein Darlehen zu besitzen, verwirklichen. Bausparer bekommen auch Zuschüsse in Gestalt einer Wohnbauprämie oder einer Sparprämie, wenn alle Bedingungen erfüllt sind. Sonst gehen im schlimmsten Falle mehrere tausend Euros an Subventionen verloren.

Der Kauf oder Aufbau eines Hauses erfordert in der Regel sowieso ein großes Geld.

Mehr zum Thema