Ganzheitliche Pflege

Holistische Betreuung

Der Verein für Komplementärmedizin hat es sich zur Aufgabe gemacht, ganzheitliche Pflege bezahlbar und sichtbar zu machen. Vieles kann mit guter Pflege erreicht werden. Vieles kann mit einer ganzheitlichen und aktivierenden Pflege erreicht werden. Dabei stehen wir für individuelle und ganzheitliche Betreuung. Rundherum gute Pflege, Betreuung und Beratung!

Holistische Betreuung

In der ganzheitlichen Betreuung wird der Mensch als ein Ganzes von Mensch - Tier - Geist im ständigen Austausch mit sich selbst und der Natur gesehen. Soul ( "Gefühle, Erfahrung, Empfindung"), Spirit (Denken, Ratio, Geist), Body (biologisch: ganzer Lebenskörper, Körperbau, Körperfunktionen) und Environment (gesamte menschliche Umgebung) können nur separat gesehen werden, um den Menschen als Ganzes besser zu begreifen.

In der Vergangenheit bedeutete Sorgfalt "voll und sauber". D. h., es wurden nur die physischen Anforderungen aufgenommen. Noch einmal an Herr Müller mit seinem Bauchgeschwür. Die Magengeschwüre sind verheilt. "Voll und sauber" ist in seinem Falle sicherlich angemessen. Ist er auch nach seiner Freilassung "voll und sauber"? Wann bekommt er ein Geschwür?

Bis zur Pensionierung hatte Müller keine Magenprobleme. In seiner Existenz erkennt Müller keinen Grund mehr. Wurde der Bauch von Mr. Müller wirklich erstarrt? Mit Müller wird klar: Nur der Blick auf den Bauch macht ihn auf lange Frist nicht fit. Die Befriedigung der physischen Anforderungen während des Aufenthaltes eines Patienten ist auch nicht ausreichend, um ein langfristiges Versorgungsziel zu erreichen.

Um wirklich gesünder zu werden, braucht er eine umfassende Betreuung.

Ganzheitliche Beratung in der Pflege: Anwendung der Naturheilverfahren.... Gabriele S. Herberger

Seit dem neuen Pflegegesetz haben Pflegekräfte den Gesundheitsbereich, in dem sie selbständig arbeiten können. Hierfür gibt es viele Chancen innerhalb von Gesundheitseinrichtungen oder in freier Mitarbeit, zum Beispiel als "Berater für naturheilkundliche Ganzheitsversorgung". Auch in diesem neuen Verantwortungsbereich haben Pflegekräfte Rechtssicherheit, wenn sie nachweislich nach dem salutogenen Pflegesystem "The 12 skills for a healthy lifestyle" arbeiten.

In der aktualisierten Ausgabe dieses Buchs wird dieses Betreuungskonzept noch detaillierter vorgestellt und gezeigt, wie sich die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des gsh-Kontinuums für die Bereiche Medizin und Medizin sowie erste Ansätze und Vorstellungen für die Selbständigkeit inzwischen zu echten Profikarrieren entwickelt haben. Frau Gabriele S. Herberger ist Experte für die Praxis der gesamtheitlichen Betreuung im Rahmen des Pflegeprozesses und der Kommunikation.

Seit sieben Jahren bildet sie zusammen mit der Reformhaus-Akademie und dem DPV die Zusatzausbildung zum "Berater für Ganzheitliches Gesundheitswesen und Naturheilkunde" aus.

Mehr zum Thema