Handbuch Betreutes Wohnen

Leitfaden Betreutes Wohnen

Wohnungen und Dienstleistungen für ältere Menschen von. Titel, Handbuch Betreutes Wohnen: von der häuslichen Pflege bis zur ambulanten Betreuung. Menschen, die im Betreuten Wohnen arbeiten, müssen Allrounder sein und mit allen Wohnformen und Vernetzungsmöglichkeiten vertraut sein. Deshalb muss sich die Leistungsform des Betreuten Wohnens massiv verändern. Die steigende Zahl älterer Menschen und ihre besonderen Wohnbedürfnisse machen das Betreute Wohnen zu einem interessanten Zukunftsmarkt für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.

Leitfaden Betreutes Wohnen

Wer im Bereich Betreutes Wohnen arbeitet, muss vielseitig sein und alle Lebensformen und Möglichkeiten der Vernetzung kennen. Das Handbuch gibt einen einmaligen Einblick in alle Lebensbereiche und eröffnet neue Zukunftsperspektiven für das Leben im Bereich des assistierten Lebens, die für die Weiterentwicklung geistig und körperlich erkrankter Menschen von Nutzen sind. Eingeführt wird das Werk durch die Fragestellung, wie die Anwender das assistierte Wohnen erproben.

Der zweite Teil befasst sich mit praktischen und alltäglichen Fragestellungen, so dass die verschiedenen Lebensformen und die Hilfsplanung wiedergegeben werden. Im vierten Teil werden die Ansprüche an die Beschäftigten im Bereich Betreutes Wohnen näher beleuchtet. Abschließend werden die sozialen und rechtlichen Leistungsanforderungen vorgestellt, unter denen alle Arten des geförderten Lebens finanziert und entwickelt werden sollen.

volumes

Dort war sie für die Evaluation des AAL-Systems "meinZentrA-AL", das Design der Studie und die Koordination des multidisziplinären Evaluationsteams der AAL-Testregion zuständig.

Das Institut für Informationstechnologie (IT) ist ein eigenständiges Institut. Im Bereich AL führt sie sowohl national als auch international Projekte durch, darunter ZentrumAAL, die salzburgische Versuchsregion für AAL-Technologien. Frau Professor Dr. Dr. Dr. Dr. Susanne Ring-Dimitriou ist außerordentliche Professur an der Fakultät für Sportwissenschaften und Bewegungswissenschaften der Pariser Uni Lausanne Salzburgs.

Sie forscht und lehrt vor allem in den Bereichen "Bewegung, Kondition und Gesundheit". Das Central AAL-Projekt entwickelte ein gesundheitsförderndes Konzept zur Verbesserung der funktionellen Leistungsfähigkeit und untersuchte dessen Auswirkungen.

volumes

Seniorenwohnungen sind sehr trendy. Dieser Praxishandbuch enthält alle wichtigen Informationen, die Sie für das Führen von ambulanten Betreuungsgemeinschaften benötigen: Damit haben Sie die Gewissheit, fundiert zu entscheiden und den Weg in die Zukunft und in die Struktur von Wohnungsaktien zu gehen.

Mehr zum Thema