Haus Fernsteuern

Home Fernbedienung

Alles kann von einem einzigen Ort im Haus aus ferngesteuert werden. Der Käfer im Haus Dieser Support könnte nun Wirklichkeit werden - mit der Hilfe von Googles. Googles Startseite ist mit Smart Devices von Simsung (SmartThings), Nestlé (auch von Google) oder Phillips Hue zusammen.

Es ist die Lösung für den Amazon Boxen typischerweise bereits in den Vereinigten Staaten sehr erfolgreichen und auch in der Bundesrepublik zu kaufen. Die Stummschaltung des Mikrofons ist bei der Startseite von Googles möglich, aber es gibt wahrscheinlich keinen Schalter für die Abhörfunktion.

Sämtliche von Googles Homepage erfassten Informationen werden abgespeichert, ausgewertet und über den gesamten Globus verschickt. Nachdem der Publizist Dr. med. Eike Kühn für die Zeit des Markteintritts das Produkt geprüft und entschieden hatte, dass er sein Google-Konto mit der Suche und den App-Aktivitäten teilen musste, um das Produkt nutzen zu können, mussten Orts- und Geräte-Informationen wie z. B. Kontaktdaten, Kalenderdaten und Sensordaten erfasst und alle Sprechaktivitäten aufzeichnen.

Data. Ein solches Erzeugnis kommt nie in mein Haus! Bundesdatenschutzbeauftragter André Woßhoff (CDU) mahnt intelligente Sprachassistentinnen von Googles Heim oder Amazonecho, die ihre Umwelt ständig mit einem Mikrophon abhören. Nun gibt die DT auch bekannt (November 2017), dass sie mit eigenen Lautsprechern mit Amazonen, Googles und Apples konkurrieren will.

Mehr zum Thema