Haushaltshilfe aus Polen

24 Stunden-Betreuung in häuslicher Umgebung

Mit einer Haushaltshilfe aus Polen kann der pflegebedürftige Mensch in den eigenen vier Wänden bleiben und wird trotzdem rund um die Uhr versorgt. Die Haushaltshilfe zieht in die Wohnung mit ein und übernimmt alle Aufgaben, die anfallen, und die der ältere Mensch nicht mehr allein erledigen kann. Vom Einkaufen, über das Putzen bis hin zum Waschen des Patienten erledigt sie nach Absprache alle Arbeiten. Das gemeinsame Einnehmen der Mahlzeiten stellt sicher, dass der alte Mensch ausreichend Nahrungsmittel und auch genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Eine Unterversorgung, die häufig lebensbedrohlich ist, kann so ausgeschlossen werden.

Durch die ständige Anwesenheit einer anderen Person in der Wohnung ist die Versorgung auch in der Nacht gewährleistet. Die polnischen Pflegekräfte sind für die häusliche Krankenpflege ausgebildet und können so eine optimale Hilfe leisten, die ganz auf die individuellen Bedürfnisse des Senioren abgestimmt ist. Eine solche Betreuung ist einem Altenheim wegen der dort herrschenden Personalknappheit nicht möglich.

Wohnen im Alter

Für die Angehörigen bedeutet die Einstellung einer polnischen Haushaltshilfe eine große Entlastung. Sie sind nicht mehr allein für die Versorgung zuständig, sondern können einen Teil der Verantwortung abgeben. Die Alternative Altenheim bleibt dem alten Menschen erspart. Durch die individuelle Betreuung kann er noch alles das, was er schafft, allein erledigen, und wird nur dann unterstützt, wenn er Hilfe benötigt. Erwiesenermaßen wirkt es sich auf alternde Menschen positiv aus, wenn sie noch so viel wie möglich selbst erledigen können. Familienmitglieder können durch die Anwesenheit der Haushaltshilfe aus Polen beruhigt sein, dass im Falle eines Unfalls immer jemand zur Stelle ist. Außerdem bleibt ihnen mehr Zeit, sich mit dem alten Familienmitglied zu beschäftigen. Anstelle der Pflegetätigkeiten können sie mit dem Pflegebedürftigen Ausflüge und Besuche unternehmen und für Abwechslung sorgen.

Haushaltshilfe aus Polen
1/1

Die Haushaltshilfe zieht in die Wohnung des Senioren mit ein.

Einstellung über Personalagenturen

Die Frage, wie eine geeignete Pflegekraft gefunden wird, ist einfach zu beanworten. Haushaltshilfen aus Polen können auf privatem Wege gesucht und eingestellt werden. Ist der Angehörige nur teilweise eingeschränkt, kann es sinnvoll sein, mit einem oder mehreren älteren Menschen eine gemeinsame Pflegekraft zu teilen. Die Pflegekosten werden dann unter allen Beteiligten aufgeteilt, was die Beschäftigung um einiges preiswerter macht. Soll die Pflegekraft nur für einen einzigen Pflegebedürftigen tätig sein, weil dieser sehr viel Unterstützung und Pflege benötigt, kann eine Personalagentur mit der Vermittlung beauftragt werden. Diese Personalagenturen stellen die Haushaltshilfe aus Polen ein und vermitteln sie in die Stelle, an der die Hilfe benötigt wird. Die Kosten werden direkt an die Agentur bezahlt. Damit sind alle Ausgaben abgedeckt. Um Sozialversicherungen und ähnliches kümmert sich Personalagentur, die als Arbeitgeber tätig wird.

Bedenken, dass die Art der Arbeitsvermittlung illegal ist, sind überflüssig. Durch die Dienstleistungsfreiheit, die innerhalb der europäischen Union vereinbart ist, ist die Beschäftigung von polnischen Haushaltskräften legal. Auch die Auslandsabteilung der Bundesagentur für Arbeit vermittelt Pflegekräfte aus Polen. Dabei sollten allerdings bedacht werden, dass sich die Kosten für die Rundum-Pflege dadurch immens erhöhen. Die Angehörigen treten dann nämlich als Arbeitgeber auf und müssen alle Abgaben entrichten. Außerdem müssen aus arbeitsrechtlichen Gründen mehrere Kräfte eingestellt werden, wenn eine 24 Stunden Betreuung in häuslicher Umgebung gewünscht oder benötigt wird.

Voraussetzungen für altengerechtes Wohnen

Voraussetzung für die Rundum-Betreuung in häuslicher Umgebung ist, dass in der Wohnung ein barrierefreies Wohnen möglich ist. Sie muss auch mit einem Rollstuhl erreichbar sein und im Inneren über Vorrichtungen für die Pflege des alten Menschen verfügen. Notfalls müssen entsprechenden Vorrichtungen eingebaut werden. Für die Haushaltshilfe aus Polen muss ein eigenes Zimmer zur Verfügung stehen, in dem sie während ihres Aufenthaltes in der Wohnung wohnen und schlafen kann. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht einer optimalen Versorgung und Pflege des alten Menschen nichts mehr im Wege. Er kann die letzten Monate oder Jahre seines Lebens in der ihm vertrauten Umgebung verbringen. Durch ein betreutes Wohnen zu Hause durch eine Haushaltshilfe aus Polen ist das Altern in Würde und Selbstbestimmtheit so lange wie möglich, keine Illusion mehr, sondern eine durchaus finanzierbare Realität.

Mehr zum Thema