Haushaltshilfe bei Krankheit der Mutter

Häusliche Hilfe bei Krankheit der Mutter

Doch: Familien können über die Krankenkasse eine Haushaltshilfe beantragen. " Wer wird sich jetzt um die Kinder kümmern? Erkrankung ist ein Ausnahmezustand, sie erlaubt auch außergewöhnliche Lösungen: Bei Geburt oder Krankheit oder Rehabilitationsmaßnahmen der Eltern haben die Eltern Anspruch auf Unterstützung durch eine von der Krankenkasse finanzierte Haushaltshilfe.

Haushalthilfe im Krankheitsfall: Was geschieht, wenn Mutter aussteigt?

Auf ihr zweites Baby freut sich Stefanie*, als in der 20. Schwangerschaftswoche plötzliche Probleme auftreten. Der gut geordnete Tagesablauf mit ihrer 5-jährigen Tocher Jule* wurde neben der Betreuung des ungeborenen Kindes zu einem riesigen unüberwindbaren Gebirge - die kleine Frau hatte sie schon immer in die Kindertagesstätte geholt, mitgenommen und neben ihrer 60-Prozent-Position einen großen Teil der alltäglichen Aufgaben übernommen.

Auch die einfachsten Aktivitäten - wie z.B. die Vorbereitung von Julia auf den morgendlichen Besuch im Kleinkindergarten - wurden vom Doktor unterlassen. Mann Thomas* muss das Anwesen um 6 Uhr verlassen, weil er lange zur Schule pendelt - zu zeitig, um sie mitzunehmen. Fällt ein Erziehungsberechtigter aus, sind viele Elternteile mit unüberwindbaren Hürden konfrontiert.

Häufig leben die Grosseltern weit weg und auch Bekannte oder andere Angehörige haben ihren Lebensalltag mit Job und Verwandtschaft und können nicht für immer einstehen. Krankenversicherte haben seit dem ersten Januar 2016 nach Angaben des Verbraucherzentrums ein Anrecht auf Basispflege und Haushaltshilfe, wenn es ihr aktueller gesundheitlicher Zustand verlangt.

Dies bedeutet, dass für den Fall, dass es sich um eine Haushaltshilfe handelt, eine Krankenversicherung abgeschlossen werden kann. Danach kümmert sie sich um den alltäglichen Haushalt: Reinigung, Bügelarbeiten, Einkaufen, Essen, Lieferservice für die Kleinen, uvm. Die Krankenversicherung bewilligte auch für die Unterstützung von Frau Dr. Stephanie und ihrer Angehörigen rasch und bürokratisch. Dabei ist die Lage nicht immer einfach: "Obwohl unsere kleine Schwester sehr gesellig ist - auf einmal kommt eine Fremde ins Heim, kleidet sie ein, macht ihr Fruehstueck und bringt sie in die Kindertagesstaette.

Wem steht die Haushaltshilfe zu? Seit wann habe ich ein Anrecht auf Haushaltshilfe? Reicht die ambulante Versorgung und die Haushaltshilfe nicht aus, zahlen die Kassen auch die Kurzzeitversorgung für höchstens vier Wochen. 4. Im Regelfall haben die Krankenversicherungen einen Vertrag mit lokalen Leistungserbringern und übernehmen oft die eigene Beschaffung.

Haushaltshilfe im Krankheitsfalle ist jedoch nicht alles Mädchensache: Die Mitarbeiterinnen sollen alle für den Alltag notwendigen Arbeiten ausführen; verschiebbare Arbeiten wie Fensterputzen o.ä. sind nicht enthalten. Fragen Sie Ihren Hausarzt, Ihre Krankenversicherung und ggf. das Jugendämter Ihrer Gemeinde um Hilfe.

Haben Sie keine Angst und erkundigen Sie sich bei Ihren Bekannten, Verwandten, Nachbarn, Kindergärten oder Schulen, ob es Fördermöglichkeiten gibt. Das haben auch die beiden erfahren: "Wir sind auch über die Haushaltshilfe hinweg auf Hilfe angewiesen: Familienangehörige, Bekannte, Nachbarn fördern energisch und mit viel Herzen.

Sie kümmern sich auch ab und zu um unsere Töchter, bereiten für uns zu, unterstützen uns bei der Einrichtung des Kindeszimmers, etc. Es galt, die fachliche Betreuung von Haushaltshilfen und Privathelfern zu vernetzen, um ein tragfähiges, funktionsfähiges Gesamtsystem aufzustellen. Dabei wird das ganze mitunter erschüttert, und zwar dann, wenn auch das Baby leidet.

"Seit 11 Monaten erhalten wir professionelle Unterstützung und unsere Tocher hatte in dieser Zeit sieben Infektionen", erzählt sie. Haben Sie Interesse an familien-, schwangerschafts- und bildungsbezogenen Fragen?

Mehr zum Thema