Haushaltshilfe Krankenkasse ohne kind

Krankenversicherung für Haushalte ohne Kind

Die Haushaltshilfe kann auch in anderen Fällen von den Krankenkassen gemäß der jeweiligen Satzung übernommen werden. Darüber hinaus schreibt das Gesetz vor, dass in der Regel mindestens ein Kind unter zwölf Jahren (oder ein behindertes Kind) zur Familie gehören muss. Die Haushaltshilfe ist gesetzlich vorgeschrieben. Es ist auch möglich, dass Hilfe auch ohne Kinder im Falle einer schweren Krankheit finanziert werden kann. Erkundigen Sie sich deshalb persönlich bei Ihrer Versicherung, wie Ihre Krankenkasse die Zuzahlung für die Kosten Ihrer Haushaltshilfe übernimmt.

Haushalthilfe / 2.1.2 Haushalthilfe ohne Kinder | Persönliches Büro Prämie | Persönlich

Haushaltshilfe kann nur verwendet werden, wenn eine andere im Haus wohnende Personen nicht in der Lage ist, den Hausstand weiterzuführen. Eine Inanspruchnahme der Haushaltshilfe ist höchstens für die Zeitdauer von 4Wochen gegeben. Wohnt jedoch ein Kind im Haus, das zu Hause noch nicht das 12. Altersjahr erreicht hat oder das arbeitsunfähig und hilfsbedürftig ist, wird der bisherige Leistungsanspruch auf maximal 26 Kalenderwochen aufrechterhalten.

Die Haushaltshilfe kann auch in anderen gesetzlich geregelten Bereichen von den Kassen gedeckt werden. Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse. Dies ist nur ein Auszug aus dem Programm Persönliches Büro Premiumpaket. Anschließend können Sie die Software 30 minuten lang kostenlos und kostenlos ausprobieren.

Und wenn ich ohne Mom gehen muss: Haushaltshilfe von der Krankenkasse

Ohne Mutter geht in den meisten Gastfamilien nichts. Doch auch die Mutter wird erkrankt, will sich während einer Heilung regenerieren oder kann den Hausstand nicht managen. Hier leisten oder organisieren die GKV unter bestimmten Bedingungen Haushaltshilfe und tragen die anfallenden Gebühren.

Recht auf Haushaltshilfe

Von wem werden die Kleinen betreut, wenn der Erziehungsberechtigte einen schweren Schaden hat oder erkrank ist? Häufig bezahlt die Versicherung einen Ersatz. Schwierig wird es, wenn die Schüler die Unterstützung anderer abweisen. Der 34jährige braucht einen Krankenhausaufenthalt und eine Operation - aber das ist ein großes Dilemma für die Alleinerziehenden.

Die 12-jährige Töchterchen Liza benötigt regelmäßige Hausaufgabenhilfe und ihr fünfjähriger Junge Pauls muss jeden Tag in den Vorschulkindergarten mitgebracht werden. "In einem solchen Falle haben gesetzliche Krankenversicherte ein Recht auf Haushaltshilfe", sagt Dr. med. Claudia Schlund vom Beratungsbüro der Unabh. "Die Bedingung ist, dass ein Kind unter 12 Jahren ist oder wegen einer Invalidität betreut werden muss."

Wohnt sonst niemand im Haus, der das kann, tritt der Ersatz ein und übernimmt alle Aufgaben im Haus. In der Regel wird die Unterstützung durch den Fonds geleistet - es sei denn, es gibt einen guten Anlass, warum nicht. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn die zu betreuenden Waisenkinder nur familiäre Menschen als Haushaltshilfe aufnimmt.

"Dann kann sich in Abstimmung mit der Krankenkasse auch jemand, den die Kleinen gut kannten, um sie kümmern", sagt er. Die Krankenkasse bezahlt für diese selbstorganisierte Förderung je nach Anforderung bis zu 70 EUR pro Tag oder 8,75 EUR pro Std. Der Fonds kann sie jedoch für nachweislich entstandene Kosten wie Ertragsausfall und Reisekosten für höchstens zwei Monaten entschädigen.

Sie müssen in jedem Falle im Voraus bei der Stiftung eine Rückerstattung anstreben. "Außerdem sollte der Mediziner bestätigen, dass die Unterstützung wegen der Therapie nötig ist", so Speiseröhre. Wieviel und wie lange der Fonds dann bezahlt, bestimmt der Fonds bei der Genehmigung des Ersuchens. Wenn die Krankenkasse den Auftrag ablehnt, kann wahlweise eine stationäre Familienbetreuung beim Jugendämter angemeldet werden.

Hinweis: Einige Krankenversicherungen bezahlen eine Haushaltshilfe, auch wenn die Kleinen über zwölf Jahre sind. Die Altersbegrenzung liegt hier in der Regel bei 14 Jahren. Es ist auch möglich, dass im Falle einer schweren Erkrankung auch ohne Kind geholfen werden kann.

Mehr zum Thema