Hypothek Aufnehmen als Rentner

Wohneigentum als Pensionskasse

Mehr über die Höhe der Hypothek erfahren. Ihr Eigentum dient als Sicherheit für den Kredit. In der Regel, wenn Sie einen Bankkredit aufnehmen, belasten Sie Ihre Immobilie mit einer Hypothek oder einer Grundschuld. Machen Sie Ihre Immobilie mobil und bleiben Sie mit den liquiden Mitteln aus Ihrer Vorsorge-Hypothek aktiv. Diejenigen, die nicht über ausreichende Ersparnisse verfügen, werden schnell ihre Träume von einem erfüllten Ruhestand platzen sehen.

Wohneigentum als Pensionskasse

Nach dem unerwarteten Ableben ihres Ehemannes bekommt die 72-Jährige nur eine kleine Verwitwetenrente; die Ersparnis des Paares wird durch Bestattungskosten und Erbschaftsteuer verbraucht. Aber die Immobilien verursachen einen hohen Preis: Unterhalt, Vermögenssteuer, Versicherung - das Eigentumsrecht ist bekanntermaßen obligatorisch. Die Eigentumsquote ist wie bei vielen spanischen Pensionären mit 80 % sehr hoch.

Nahezu jeder hat eine bezahlte Wohnung, und enge Rentenzahlungen sind eine Selbstverständlichkeit. Ältere können ihr Eigentum verpfänden. Eine lebenslängliche Altersrente wird von der Hausbank gewährt, deren Betrag sich nach dem Lebensalter des Darlehensnehmers und dem geschätzten Wert der Wohnung richtet. Nur wenn der Hausbesitzer gestorben ist, kann die Hausbank die Liegenschaft verkaufen.

Bevor der Rentner mit dem Haushalt weitermachen kann, wie er es möchte: mieten, veräußern oder selbst einziehen. Spätere Nachkommen können sich fragen, ob sie das Darlehen der Hausbank veranlassen und damit lastenfreies Eigentumsrecht an der Liegenschaft erlangen, oder ob sie das Objekt veräußern oder der Hausbank zur Realisierung übergeben.

Das Hauptmerkmal einer Senior-Hypothek ist ihre Sicherheit: Sie laufen nie das Risiko, die Liegenschaft zu verlieren. 3. Beispiel Aktienfreigabe: Hier wird das Geld aus der Hypothek investiert. Der Ertrag dieser Investition muss hoch genug sein, um die Verzinsung des Hypothekarkredits zu befriedigen. Mit einer Senior-Hypothek ist das Eigentumsrecht an der Liegenschaft bis zum Tod gesichert.

Das neue Bankenmodell bietet für viele Rentner in ganz Europa eine gute Gelegenheit, das spanische Eigentum zu erhalten und ihren Lebensstil zu erhöhen.

An wen richtet sich Immo-Rente?

Für Rentner mit einem vorwiegend bezahlten Zuhause und dem Bedürfnis, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu verweilen, ist die Immo-Rente die optimale Pflege. Sie bekommen mit der Immo-Rente zusätzlich Geld für ihren Lebensunterhalt. Hauseigentümer bezahlen den größten Teil ihrer Hypothek, um ihre Wohnungskosten nach der Verrentung so niedrig wie möglich zu halten.

Aber die meisten von ihnen wollen ihr Zuhause nicht preisgeben. Sie bekommen mit der Immo-Rente genug Mittel, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, ohne ihr eigenes Heim zu veräußern. Die Immobilienrente ist für Eigenheimbesitzer geeignet, die im Rentenalter sind und trotz eines geringen Renteneinkommens im eigenen Heim unterkommen. Über ihr Wohnhaus finanziert sie sich sozusagen ihren wohlverdienten Lebensunterhalt im Alter.

Das ist für immer mehr Gastfamilien möglich, da die Kleinen in der Regel gut betreut werden und nicht auf das Gesamterbe angewiesen sind. Auch für Rentner, die sich gegen die Kündigung der Hypothek durch die Hausbank im hohen Lebensalter schützen wollen, ist die Immo-Rente geeignet. Im Unterschied zu anderen Hypothekenmodellen werden die Zinszahlungen für die ganze Dauer einer Immo-Rente, auch Reverse-Hypothek oder Reverse-Hypothek bezeichnet, im Vorhinein geleistet.

Ein Kündigungsrisiko der Hypothekenbank während der Vertragslaufzeit ist somit ausgeschlossen. Eine Immobilienrente sorgt auch dafür, dass der Ehegatte im Falle des Todes weiter in der Immobilie leben kann. Bei einer Immobilienrente ist dies nicht der Fall, da die Finanzierungszinsen bereits gezahlt wurden.

Mehr zum Thema