Kfw Bad Barrierefrei

Das Kfw-Bad Barrierefrei

Die Umbauten oder Erweiterungen müssen, um das Förderprogramm der KfW nutzen zu können, von Fachfirmen durchgeführt werden. ausreichend breite Zugangswege; Beleuchtung im Eingangsbereich; leicht zu öffnende Fenster; Rampen / Aufzüge;

barrierefreie Bäder. Einen Zuschuss für ein barrierefreies Bad erhalten Sie unter anderem von der KfW-Bank, aber auch ein hoher finanzieller Beitrag muss geleistet werden. Damit können Umbaumaßnahmen außerhalb der Wohnung, innerhalb der Wohnung und vor allem in Küche, Bad oder Schlafzimmer finanziert werden. Das Bad und das Gäste-WC konnten von Rollstuhlfahrern nicht genutzt werden und die Zimmer waren zu klein, um sich im Rollstuhl bewegen zu können.

Action Barrierefrei Bad: KfW-Förderung Umbau-Maßnahmen mit den Brausekanälen ADO DuscheDrain

Seit dem 3. Januar 2017 hat die Landesförderbank KfW wieder Bewerbungen im Förderprogramm 455 "Altersgerecht Umauen - Investitionszuschuss" angenommen. Sie unterstützt Sanierungsmaßnahmen, die dem Abbau von Hindernissen in der Wohnung dienten. Mit der Duschrinne der Baureihe DuschDrain von der Firma ÁCO Haushaltstechnik werden die Forderungen der KfW nach Badumbauten erfüllt.

Mit dem neuen Förderschwerpunkt der KfW werden alle Menschen angesprochen, die ihre Immobilien barrierefrei umgestalten wollen oder erstmals einen barrierefreien Wohnbereich erwerben. Der Bauherr und der Vermieter können (in Abstimmung mit dem Bauherrn) einen Zuschuss beantragen. Das Gesamtvolumen beträgt 75 Mio. EUR, 26 Mio. EUR mehr als im Jahr zuvor.

Mit einer Mindesteinlage von 2.000 EUR können bis zu 5.000 EUR an Fördermitteln abfließen. Bei entsprechender Vollmachtserteilung kann auch der mit den Umstellungsmaßnahmen betraute Gewerbetreibende den Auftrag erteilen. Ein wichtiger Punkt in punkto Zugänglichkeit ist das Bad und vor allem ein ebenerdiger oder schwellenfreier Duschbereich mit einem max. erlaubten Höhenunterschied zum benachbarten Geschossdeck.

Unter den prämierten Erzeugnissen ist die mehrfach preisgekrönte Drainage-Lösung für die Dusche und Entwässerung der Firma ÁCO Häusertechnik. Es besteht aus den fünf Serien E (Premium-Modelle mit vielen Individualisierungsmöglichkeiten), E ( "C" (gleiche Güte, weniger Möglichkeiten, geringerer Preis), E ( "extraflache Schlitzrinne") und E+ ( "Baukastensystem") sowie dem Typ E+ ( "ACO ShowerDrain") (vormontiert, wahlweise mit Sickerwasseröffnung für Keramik- und Natursteinfliesen).

Die Firma im hessischen Phillipsthal und im thüringischen Städtchen Stadtlengsfeld ist innerhalb der ACO-Gruppe der Experte für Entwässerung, Abscheidung und Pumpensysteme in Privat- und Geschäftsgebäuden. Mit jahrzehntelanger Erfahrung als einer der weltweit größten Systemanbieter bietet Ihnen die Firma im Bereich der Objekttechnik ein umfassendes Know-how.

Ihr Bad wird barrierefrei!

Weshalb ein barrierefreies Bad? "Zugängliche Appartements werden zunehmend nachgefragt, sie sind eine gute Investition - und die Umwandlung eines Bades in ein barrierefreies Bad wird vom Staat mitfinanziert!" Wofür sind barrierefrei die Appartements und Bäder? Zugänglichkeit heisst, dass z.B. das Netz oder das Fahren, Informationen, Bürgersteige, Autobusse oder Appartements (besonders Ihre Badezimmer!) und Häuser für Menschen leicht erreichbar sind - besonders für Menschen, die kurz- oder längerfristig in irgendeiner Weise behindert sind.

Zugänglichkeit ist für alle Badefreunde verständlich - und lohnt sich! Jeder profitiert, wenn das Leben und Leben einfacher wird, wenn die Bedienung von Geräten und (Bad-)Armaturen einfacher wird und wenn Bäder und Badeinrichtungen besser zugänglich und bequemer werden. Das Land fördert derzeit mit der KfW-Förderbank den behindertengerechten Umbau und die Bädererneuerung.

Barrierefreies Bad steht für Bequemlichkeit, Gemütlichkeit, Exklusivität und Benutzerfreundlichkeit. Versenkbare und einstellbare WCs und Waschbecken, frei einstellbare Heizgeräte und Abwassertemperaturen sowie intelligente, laufruhige Wasserhähne liegen im Trend der Zeit und begeistern "junge und alte" Haushalten. Größere, schwellenlose Tore (für Rollstuhlfahrer, Wanderer, aber auch Kinderwagen und transparente, großzügige Wohnräume) und neue Raumaufteilungen (wir können für Sie auch dreidimensionale Darstellungen erstellen) garantieren ein Plus an Bequemlichkeit, Wohlbefinden und Wohlbefinden in Ihrem eigenen Bad.

Registrieren Sie sich bei der KfW und kontaktieren Sie uns: für Ihre barrierefreie Badrenovierung - und Ihre neue Freiräume im Bad. Ihr Bad wird barrierefrei!

Mehr zum Thema