Kfw Kredit 159

Kfw-Darlehen 159

Das KfW-Darlehen Altersgerecht Umbauen (159) und Antragstellung. Sie ist für den barrierefreien Umbau von Bestandsimmobilien vorgesehen und beinhaltet ein Darlehen von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit. Das KfW-Darlehen deckt 100% der förderfähigen Kosten, bis zu 50.000 EUR pro Wohneinheit.

Verzinsung (Details - 17.04. 2018); bis zu 30 Jahre Kreditlaufzeit; 5 oder 10 Jahre Festzinssatz; endfälliger Kredit mit bis zu 10 Jahren Laufzeit. Detaillierte Informationen zu den Programmen und deren Kombinationsmöglichkeiten finden Sie unter: wwww.kfw. de/159 (Credit) oder www.kfw. de/455 (Subvention).

Wofür stehen wir ein? Es werden Modernisierungsmaßnahmen unterstützt, mit denen Sie Schranken abbauen, Ihren Wohnkomfort steigern oder in Einbruchschutzmaßnahmen stecken können. Anmerkung: Der Einsatz von einbruchhemmenden Fenstern, Balkon- und Terrassentüren wird nur im Rahmen des Produktes Energieeffiziente Sanierung beworben. Sie können diese Massnahmen auch kombinieren: Sämtliche Einzelmassnahmen zum Einbruchschutz und zur Barrierereduzierung sind kombinierbar und müssen den Mindestanforderungen genügen.

Für weitere Angaben verweisen wir auf das Faltblatt und den Anhang zum Faltblatt "Technische Mindestanforderungen und förderfähige Maßnahmen": Wir unterstützen barrierefreie Umbaumaßnahmen in Wohn- und Geschäftshäusern, mit denen Sie den Anspruch eines altengerechten Hauses erfüllen können. Die barrierefreie Umwandlung beheizter Nichtwohngebiete (z.B. Gewerbegebiete) in Wohngebiete kann ebenfalls vorangetrieben werden. Bei der erstmaligen Anschaffung barrierefreier modernisierter Wohnräume können die Aufwendungen für die Umbaumaßnahmen subventioniert werden, wenn diese im Kaufvertrag separat aufgeführt sind.

Wer wird von uns unterstützt: Erstmals barrierefrei umgebauter Wohnbereich. Das Darlehen kann binnen 12 Monaten nach erfolgter Genehmigung abgerufen werden. Nach 4-monatiger Laufzeit und 2 Bankarbeitstagen nach Genehmigung wird eine Bereitstellungsprovision von 0,25 % pro angefangenem Jahr auf den noch nicht in Anspruch genommenen Kreditbetrag erhoben. In den rückzahlungsfreien Startjahren bezahlen Sie nur noch die gleichen monatlichen Raten (Zinsen und Tilgung).

Kalkulieren Sie Ihren Zinssatz und Tilgungsplan unverbindlich mit unserem Tilgungsplan.

Altersgerechte Umbauten und barrierefreies Leben

Die KfW fördert mit dem Förderprogramm 159 "Altersgerechte Sanierung" Massnahmen zum Abbau von Hindernissen und zur Steigerung des Wohnkomforts. Die KfW 159 beinhaltet folgende kombinierbare Einzelmaßnahmen: die Umsetzung der von einem Fachbetrieb geplanten Massnahmen; auch die Umwandlung von geheizten Nichtwohnbereichen wie Gewerbebauten in Niedrigbarrierewohngebiete ist förderfähig.

Das KfW-Darlehen können Sie auch verwenden, wenn Sie Wohnungen erwerben, die in den vergangenen 12 Monate barrierefrei umgestaltet wurden. Allerdings müssen diese Massnahmen dann im Einkaufsvertrag separat aufgeführt werden. Die Bedingungen der KfW-Programmförderung "Altersgerecht Umbauen" sind altersunabhängig. Im Rahmen des KfW-Programms 159 ist ein Darlehensbetrag von maximal 50.000 pro Wohnungseinheit vorgesehen.

Im Gegensatz zu anderen KfW-Darlehen erhebt das KfW-Programm "Altersgerecht Umbauen" eine Zusagegebühr von 0,25 % pro Kalendermonat für den nach nur 4-monatiger Laufzeit noch nicht in Anspruch genommenen Kredit. Mit der KfW -Investitionszulage 455 fördert die KfW diese Massnahmen mit bis zu 5.000 pro Wohnungseinheit.

Mehr zum Thema