Kinderbetreuung Krankenkasse

Krankenversicherung für Kinderbetreuung

Irgendjemand muss dafür sorgen, dass die Kinder ihren Alltag haben und bekommen, was sie brauchen. Wenn Sie Kinder haben, die 12 Jahre oder jünger sind, kann Ihre Krankenkasse unsere Bemühungen und Soforthilfe finanzieren oder finanziell unterstützen. Du brauchst Hilfe im Haushalt und hast gehört, dass es möglich ist, sie von deiner Krankenkasse finanzieren zu lassen. Im Prinzip ist dies richtig, allerdings müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein, um Haushaltshilfe von Ihrer Krankenkasse zu erhalten:. Lassen Sie die Kinderbetreuungskosten von den Krankenkassen übernehmen.

Kinderbetreuungskosten von den Krankenkassen übernehmen zu lassen.

Inwiefern kann es sein, dass Sie sich aus Gesundheitsgründen nicht mehr um Ihre eigenen vier Wände und Füße kuemmern koennen? Geben Sie kein Bargeld ab und überlassen Sie die Kosten Ihrer Krankenkasse Ihren Helfern. Werden Sie als Haushaltsverantwortlicher erkrankt, steht man zunächst vor dem Thema, wer die Kinderbetreuung für den betreffenden Zeitpunkt übernehmen soll.

Gerade wenn Sie erkranken, ist es ein gutes Gefühl, wenn Sie Ihre täglichen Arbeiten auf bekannte Menschen auslagern. Sie können aber auch für diesen Service bezahlt werden. Bei Krankheit müssen die Kassen die Ausgaben für die häusliche Hilfe tragen. Sie können die Übernahme von Haushalt und Kinderbetreuung wählen.

Der Krankenversicherer erstattet Ihrem Nachbarn oder Freund die Pflege mit einem Stundensatz von bis zu acht Euros. Die Kasse zahlt pro Tag höchstens 64 EUR. Diese Prämie des Finanzausgleichs oder der Erleichterung sollte auf keinen Fall ausgelassen werden. In der Regel sind Angehörige bis zum zweiten Grade von der Krankenversicherung ausgenommen.

Doch auch hier haben Sie noch die Chance, ein wenig Geld zu erwirtschaften. Falls Ihr erwerbstätiger Ehemann, Ihre berufstätige Ehefrau, Ihre berufstätige Ehefrau oder Ihre berufstätige Großmutter beispielsweise für die Dauer der Pflege unbezahlt beurlaubt wird, übernimmt die Krankenkasse mindestens den Lohn. Damit Ihnen jedoch kein finanzieller Schaden entsteht, sollten Sie dies vorab mit Ihrer Krankenkasse abklären, da die Krankenkasse dies je nach Gesetz unterschiedlich regelt.

Einige Versicherungen zahlen auch bei Lohnausfall nicht mehr als die Obergrenze von 64?/Tag. Doch auch Großmütter oder Schwestern, die keinen Berufsstand ausüben, müssen nicht mit leeren Händen gehen, sie können ihre Reisekosten wenigstens erstattet bekommen. Entweder bei der Krankenkasse ein gültiger Busfahrschein vorlegen oder auf Basis einer km-Pauschale.

Auf Wunsch werden die Ausgaben für die Haushaltshilfen erstattet. Dies bedeutet, dass im Voraus ein schriftlicher Gesuch mit ärztlicher Bescheinigung über die ärztliche Unterstützungsnotwendigkeit bei der Krankenkasse eingereicht werden muss. Geeignete Bewerbungen erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse. Zur Beschleunigung des Verfahrens und der Übernahme von Notfallkosten ist auch der weitere Telefonkontakt sehr nützlich.

Auf jeden Fall sollte man seine Vergütungsansprüche durch die Krankenkasse nicht aufgeben. Auch wenn nur die Reisekosten übernommen werden, muss der Helfer wenigstens keine Kosten tragen.

Mehr zum Thema