Kommunale Pflegeberatung

Städtische Pflegeberatung

Staat entscheidet über Gründung; neu: Initiativrecht der Kommunen. Hausaufsicht - Heimpflege und Pflegeberatung - Seniorenführer - Informationen für Leistungserbringer - Pflegeplanung - Kommunale Tagung zu Alter und Pflege. In Bünde erhalten Sie eine kostenlose Pflegeberatung. Zuallererst wird die Finanzierung der notwendigen Pflege geprüft und gemeinsam mit den Gemeinden ein Pflegefonds eingerichtet.

Beratung für Senioren und Pflegepersonal

Sie ist Ansprechpartner für Menschen, die aufgrund von gesundheitlichen Restriktionen und pflegerischen Fragen Rat und Hilfe brauchen. Die Senioren- und Pflegeberatung hat auch die Aufgabe, bestehende Einrichtungen zu vernetzen. Zu diesem Zweck wurde der Roundtable für das Gesundheitswesen eingerichtet. Sämtliche Dienstleister der Bereiche Care, Maintenance, Support und Consulting kooperieren mit dem Senior Consultant und erarbeiten zusammen neue Konzepte und Vorhaben und suchen nach Problemlösungen in diesen Themen.

Als Förderer der Annele Meinerzhagen Stiftung hat der Seniorberater Zugang zu einem über die Jahre gewachsenen Freiwilligenangebot und einer Vertrauensbasis bei allen Mitbürgern. Das Bürgerengagement zu fördern und zu unterstützen ist eine der Hauptaufgaben der Seniorenbetreuung. Dort können Anregungen, neue Offerten und Anregungen präsentiert werden.

Krankenpflegeberatung soll an Gemeinden verlagert werden | Soziale Dienste

Weitere Beratungszentren und Verlegung der Einrichtung in die Gemeinden. Das ist im Entwurf des Gesetzes über das dritte Betreuungsstärkungsgesetz festgehalten. Mit Wirkung zum 01.01.2017 will die Regierung die Betreuung pflegebedürftiger Menschen und ihrer Familienangehörigen in führender Rolle auf die Gemeinden verlagern und damit deutschlandweit wesentlich mehr Beratungszentren einrichten. Danach sollen die Gemeinden in Zukunft die Initiativen für neue Pflegehilfestellen einleiten.

Bisher wurde dies von den Kranken- und Pflegeversicherungen organisiert. Darin heisst es, dass je ein Drittel der Beratungszentren von Gemeinden oder Bundesländern, Kassen und Pflegefonds mitfinanziert wird. Außerdem soll das Recht dazu dienen, die praktischen Schwierigkeiten im Alltag pflegebedürftiger Menschen und ihrer Familienangehörigen zu beheben. Bis zu 125 Euro pro Woche bezahlen die Pflegeversicherungen, mit denen Helfern geholfen werden kann, die Pflegebedürftige im Haus versorgen, sie zum Einkaufsbummel oder zu anderen Anlässen mitnehmen.

50 Millionen Euro werden nun für die Finanzierung von Büros für solche Hilfsangebote verwendet. Weitere News zum Thema: Hilfe für pflegebedürftige Angehörige: Welche Dienstleistungen gibt es?

Pflegehinweis

Pflegebedürftigen und ihren Familienangehörigen steht eine umfassende Betreuung über die ihnen zustehende Leistung und das Leistungsangebot zur Verfügung. Das Consulting ist anbieterunabhängig, d.h. vom Dienstleister selbstständig. Sie bietet Städten und Kommunen als erste Anlaufstellen für Informationen und Auskünfte. Beratungszentren sind in allen Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie in der Bezirksverwaltung eingerichte.

Für alle Fragestellungen rund um das Pflegethema steht Ihnen ein Ansprechpartner zur Seite. Sollte eine weitere fachliche Beratung erforderlich sein, wird diese von den Mitarbeitern der Pflegeabteilung des Landkreises Borkens durchgeführt. Die Einrichtung der carrierunabhängigen Beratungszentren stellt die vorhandenen Beratungsleistungen der einzelnen Anbieter und Leistungserbringer nicht in Frage. 2.

Auch die Pflegeberatung der Pflegeversicherung kann Ihnen nützen. Nachfolgend finden Sie eine kleine Übersicht von Fragestellungen, bei denen die Pflegeberatung mithelfen kann:: Ab wann bekomme ich eine Pflegeversicherung? Wieviel zahlt die Pflegeversicherung? Was gibt es für häusliche Pflege? Von wem werden Schulungen für betreuende Verwandte angeboten? In welchen Einrichtungen gibt es sie?

Wen kann ich kontaktieren, wenn meine Ferienwohnung renovierungsbedürftig ist, weil ich Pflege brauche?

Mehr zum Thema