Kosten Pflege zu Hause

Die Kosten für die häusliche Pflege

Bei den Beispielfällen wurde davon ausgegangen, dass der volle Betrag des Pflegegeldes ausbezahlt wird. Der Rechnungsbetrag für die häusliche Pflege wird monatlich mit unserer Agentur ausgestellt, entsprechend den in einem Monat geleisteten Arbeitstagen. Der Tagessatz ist individuell und wird von beiden Seiten vereinbart. Wer zu Hause betreut wird, genießt es sehr, dass sein individueller Rhythmus berücksichtigt werden kann: Der Zusatzaufwand für die Behandlung wird fast immer von der Krankenkasse (also nicht von der Pflegeversicherung) getragen.

Pflegeaufwand Laufzeit

Wenn ein Pflegefall auftritt, gibt es viel zu beachten. Allerdings sollten bei der Vorausplanung der Pflege immer die Kosten berücksichtigt werden, um eine passende Form der Pflege zu erhalten. Wenn ein ambulanter Betreuungsdienst über die Versorgung in den eigenen vier Mauern entscheidet, sollten sich Patienten und ihre Familienangehörigen eine Reihe wichtiger Fragestellungen einbringen.

Muss zum Beispiel das Wohnumfeld zu Hause so verbessert werden, dass eine stationäre Versorgung überhaupt möglich wird? Was sind Betreuungsleistungen und welche Aktivitäten können noch von der Gastfamilie oder der betreuungsbedürftigen Personen durchgeführt werden? Reichen die Leistungen der Krankenpflegeversicherung zur Deckung der Kosten nicht aus, müssen Betreute oder deren Familienangehörige den Restbetrag selbst bezahlen.

Daher sollte früh über den Abschluß einer staatlichen Pflege-Zusatzversicherung oder eines anderen privatwirtschaftlichen Sparprogramms für den Fall der Langzeitpflege nachgesehen werden. Dadurch reduziert sich der weitere Kostendruck bei Pflegebedarf. Als Alternative dazu können Sie beim jeweiligen Sozialversicherungsamt ein Pflegegeld beanspruchen.

Hauskrankenpflege

Viele Pflegebedürftige werden von der Krankenpflegeversicherung mit verschiedenen Sozialleistungen betreut. Die Betreuung Ihrer bedürftigen Verwandten können Sie innerhalb der Familie ohne fremde Hilfe einrichten. Du kannst die Pflege mit anderen Menschen gemeinsam nutzen oder dich in Ermangelung der Hauptperson ausdrücken. Doch wenn Sie die Pflege selbst gestalten, heißt das nicht, dass Sie keinen Zugang zu Supportleistungen haben.

Stattdessen ist es von Bedeutung, dass Sie bei guten Kontakten auch die Nachbarschaft in das Netz einbinden oder vielleicht auch die Hilfe im Haushalt einbeziehen. Freiwillige Aktivitäten wie z. B. Gottesdienste, Spielnachmittage oder ein Abstecher sind eine angenehme Veränderung im pflegerischen Alltag. Krankenpflegeversicherung hilft Ihnen mit Pflegebeihilfe. Die Höhe ist abhängig vom Versorgungsgrad.

Hierzu schließt man einen Wartungsvertrag mit einem stationären Pflegeservice ab. Sie sollten vor Abschluss eines Vertrages überprüfen, ob der Pflegeservice einen so genannten Betreuungsvertrag mit den Krankenkassen hat. Weil die Pflegeversicherung und die private Versicherung nur die Kosten für anerkannte Pflegeleistungen erstattet. Sie definieren in Ihrem Kontrakt mit dem Pflegedienst die Einzelleistungen, die Sie mit dem pflegerischen Service nutzen wollen.

Unter Ambulante Pflegeleistungen finden Sie heraus, was Sie bei der Wahl einer Pflegeleistung berücksichtigen sollten. Wenn Sie erkrankt sind oder lediglich eine Pause brauchen, können Sie eine Ersatzversorgung in Anspruch nehmen - eine so genannte Vorsorge. Die Ersatzbetreuung kann von jemandem aus der Gastfamilie, dem Personenkreis oder der Umgebung übernommen werden.

Für diese Zeit können Sie aber auch einen stationären Pflegeservice mieten oder Ihr betreuungsbedürftiger Verwandter befindet sich in einem Altersheim. Damit Sie die Vorsorge- oder Ersatzversorgung in Anspruch nehmen können, müssen Sie den Patienten zu Hause für mind. sechs Monate betreut haben. Bis zu 1.612 EUR und für max. 6 Wochen wird der Aufwand der Krankenpflegeversicherung (ab Pflegestufe 2) erstattet.

Vor der Einstellung eines Ersatzpflegepersonals sollten Sie die Details der Deckung mit Ihrer Krankenpflegeversicherung abklären. Sie können die Dienstleistungen z.B. mit dem Pflegezuschuss verbinden. In der Krankenpflegeversicherung werden die Kosten für Pflege und Versorgung sowie die ärztliche Behandlung übernommen. Sie haben die Kosten für Übernachtung und Essen sowie die Kosten für Investitionen selbst zu übernehmen.

Kurzzeitpflegeeinrichtungen betreuen Ihre betreuungsbedürftigen Familienangehörigen für einen befristeten Aufenthalt. Zum Beispiel, wenn weder ambulante noch stationäre Pflege möglich ist. In vielen Krankenpflegeeinrichtungen wird neben der stationären Pflege auch die kurzfristige Pflege angeboten. Dazu gehören Pflege, Sozialfürsorge und ärztliche Behandlung. Diese Aktion ist bis zu 8-wöchig pro Jahr möglich und wird von der Pflegeversicherung mit bis zu 1.612 Euro gefördert.

Sie können die Kurzzeitversorgung auch außerhalb der Vorsorge einnehmen. Sie können beides gleichwertig verwenden. Pflegebedürftigen der Pflegestufe 1 steht der Erleichterungsbetrag von 125 EUR für die Kurzzeitbetreuung zur Verfügung. 2. Sie sollen Sie in der häuslichen Pflege fördern und die Bereitstellung vereinfachen. Für Einwegprodukte wie Einweghandschuhe oder Disinfektionsmittel 40?/Monat.

Die Krankenpflegeversicherung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit technischen Hilfsmitteln wie einem Pflegeplatz zu versorgen. Am besten ist zu prüfen, ob die Krankenpflegeversicherung die Kosten ganz oder zum Teil selbst trägt.

Mehr zum Thema