Kurzurlaub mal anders

Eine andere Art von Kurzurlaub

Hast du nicht schon immer in einem Baumhaus schlafen wollen? Auch wenn Sie nur eine kurze Pause machen wollen, sollte diese kurze Pause sowohl entspannend als auch gut geplant sein. Eine willkommene Gelegenheit, einfach wegzufahren. Erfahrene Reiseblogger verraten ihre besten Reisetipps für Familienurlauber, Sonnenanbeter, Outdoor-Fans und Kenner. Für Sie habe ich einige außergewöhnliche Eishotels ausgesucht, die einen unvergesslichen Aufenthalt versprechen.

Was ist mit Hunden in Frankreich gestattet? Nicht was?

"Er ist mit einem Köter nach Frankreich gekommen?" Wenn Sie Ihren Vierbeiner mit nach Hause bringen wollen, müssen Sie mit einer ganzen Serie von Beschränkungen kalkulieren. Hier erfahren Sie, was der schönste Mensch in ganz Europa kann und was nicht. Musst du dein Hündchen in der Stadt abholen? In den vergangenen Jahren hat sich die Annahme dieser Regelung deutlich verbessert: Bedauerlicherweise ist die Stadt noch nicht ganz "stapelfrei", doch die meisten Hundehalter holen nun ständig das Erbe ihres Tieres ab.

Muss man in Frankreich unbedingt eine Hundeleine führen? Du kannst deinen Köter in der Stadt nicht loslassen. Der Gesetzgeber schreibt auch hier vor, dass alle Tiere an der Hundeleine mitzuführen sind. Die Gehwege in der Stadt sind oft verhältnismäßig schmal, so dass ein freilaufender Hunde eine Gefährdung für den Strassenverkehr ist.

Darf man im Pariser Stadthotel mit Hunden fahren? Vergewissern Sie sich vor der Buchung eines Hotels, ob Tiere zugelassen sind. Wenn Sie Ihr Hotelzimmer über booking.com buchen, wird dies bereits auf der Seite des Hotels dargestellt. Häufig sind die Tiere zugelassen, jedoch kann ein kleiner Zuschlag für das Hotelzimmer erhoben werden (in der Regel 10 bis 15 ?).

Keine Sorge, in allen Beherbergungsbetrieben sind Blindenführhunde erwünscht. Die Betreiberin hat jedoch das Recht, auch für diese Tiere einen Zuschlag zu erheben. Das Mitbringen von Hunden ist in den Pariser Stadtmuseen nicht gestattet. Darf man mit Hunden in die U-Bahn? Kleinere Tiere (weniger als 6 kg) sind in allen Pariser Nahverkehrsmitteln erwünscht.

Auch grössere Tiere sind im Rahmen der Rallye zugelassen, an der Hundeleine und mit Mündung. Hinweis: Wenn Sie einen Vierbeiner im Reservat haben, müssen Sie eine zusätzliche Fahrkarte (ermäßigt) für die Reise kaufen. In den meisten Pariser Parkanlagen sind Haustiere nicht erwünscht. Beachten Sie jedoch, dass in diesen Parken nur auf Wanderwegen und in den Grünanlagen eingelassen werden.

Falls ein kleiner Hof oder ein kleiner Hof nicht mit einem Gartenzaun oder Gitternetz ausgestattet ist, dürfen die Tiere ihn mitnehmen. In den Parkanlagen darf die Leine nicht abgenommen werden. Nur in den großen Parkanlagen am Rande (Parc de la Vincenne und Bois de Boulogne) können Ihre Vierbeiner ihre Freiheiten ausleben. In den Läden sind Haustiere nicht erwünscht.

In einem privaten Handel wird beispielsweise mehr Goodwill ausgewiesen als in großen Läden und Warenhäusern, in denen die Verwendung von Hunden ist. Am besten sitzt man in den Pubs auf der Terasse, wenn man mit seinem Vierbeiner in der Stadt ist. In vielen Cafes und Gaststätten werden auch Tiere akzeptiert. Ich empfehle jedoch, den Vierbeiner nicht mit ins Lokal zu nehmen.

In einigen Gaststätten ist es sehr schmal, so dass es sowohl für den Vierbeiner als auch für andere Besucher unangenehm sein kann. Behinderte können mit ihrem Führungs- oder Begleithund Zutritt zu Sehenswürdikeiten, Museum, Lebensmittelladen, Parkanlagen und öffentlichen Verkehrsmitteln erhalten.

Weil ich selbst keinen eigenen Rüden habe, fragte ich den Rüden eines Bekannten, ob diese Stange zu empfehlen sei.

Mehr zum Thema