Kurzzeitpflege nach Operation

Die Kurzzeitpflege nach der Operation

oder nach einer größeren Operation). Vor allem nach einer Operation, einer Krankheit oder einem Unfall ist es für viele ältere Menschen kaum möglich, den Alltag allein zu Hause zu bewältigen. oder nach ambulanter Krankenhausbehandlung. Wir bieten neben der Langzeitpflege auch Kurzzeitpflege an. Die Sozialfürsorge sorgt nach der Entlassung des Patienten.

Erschütterung in Helios: Im Anschluss an die Anästhesie in die Kurzzeitpflege

Bei Kinderlähmung sollte eine Patientin vier Tage nach der Operation aus der Helios-Klinik austreten. Die maximale Aufenthaltsdauer im Spital nach einer einfachen Gallenblasenoperation beträgt drei bis fünf Tage. In Monika Steffens (Namensänderung durch die Redaktion) waren es zehn Tage, gefolgt von einem Wechsel in die Kurzzeitpflege.

Die Komplikation sind Polio und Anästhesie, von denen sie sich nur sehr schleppend regeneriert. Nachdem Monika Steffens sich in einer unruhigen Schlafnacht dauernd vor Schmerz und Erbrechen beugen muss, ruft die allein stehende Krefelder Frau am Morgen des kommenden Mittwochs, also am Samstag, den 29. August, den Notfall an. Aufgrund des Post-Polio-Syndroms ist sie zum Teil vom Kinderrollstuhl abhängig und kann nicht allein ins Spital gehen.

"Es ist nichts Spezielles, hat mir der Doktor gesagt", erzählt Steffens, und sie bekam schmerzstillende Mittel. Selbst die Schmerztabletten haben nach 24 Std. noch keine Wirksamkeit. "Zur Sicherheit habe ich ein Anästhesieprospekt der Deutschen Polio-Gesellschaft dabei", so Steffens. Der 54-Jährige erkennt, dass dieses Faltblatt eine wichtige und notwendige Bestätigung dafür ist, dass der behandelnde Arzt das Betäubungsmittel noch einmal überdenkt und das vorgeschlagene Präparat Propofol einnehmen will.

Auf eine Narkose wird bei der nachfolgenden Gastroskopie aus Angst, zwei Betäubungsmittel in Folge nicht zu tolerieren, bewusst verzichtet. in der Folge. "Zuvor gab es keine weiteren Gespräche mit einem behandelnden Arzt über die Form der Narkose", sagt er. Bei auftretenden Beschwerden kann der Kranke auch längere Zeit im Spital bleiben. Der Rest fällt in den kurzfristigen oder stationären Pflegebereich.

Derselbe Arzt wie am Morgen würde die Betäubung mitmachen. Sie konnten dich nach der Operation nicht aufwecken, also bist du hier", sagte eine zu ihr. "Ich war völlig lahmgelegt, ich konnte nicht atmen, konnte meine Lider nicht öffnen", erinnerte sie sich. "Doch vier Tage nach der Operation, am Donnerstag, sollte ich freigelassen werden", sagt Steffens.

Der Sozialarbeiter richtet ab dem 1. Januar einen Kurzzeit-Pflegeplatz ein, dessen Finanzierung letztlich vom Amt für Sozialhilfe übernommen wird. "In der Helios Klinik ist die chirurgische Versorgung von Patientinnen und Patienten mit neuromuskulären Krankheiten keine Selbstverständlichkeit. Das Anästhetikum zur Gallenblasenentfernung wurde an die Polio des Betroffenen angepasst", erläutert Pressereferentin Marina Dorsch auf Anfrage.

Vor der Einführung der Anästhesie hatte auch ein Dialog zwischen dem Patienten, der Krankenschwester und dem Anästhesisten begonnen. "Monika Stiffens stellt sich gegen die Gastroskopie." Das Polio-Factsheet soll nun in jedem Operationssaal verfügbar sein.

Mehr zum Thema