Länger Zuhause Leben ein Wegweiser für das Wohnen im Alter

Ein längeres Leben zu Hause ist ein Leitfaden für das Leben im Alter.

"Länger zu Hause leben" ist der Wunsch der meisten älteren Menschen. Altersgerechte Renovierung, Nachbarschaftshilfe und soziale Dienste ermöglichen es, auch bei Bedarf zu Hause zu bleiben. Theologe Paul Johannes Til lich: "Wir leben nicht um zu leben, wir leben um zu leben. Ein Leitfaden des Bundesfamilienministeriums für das Leben im Alter mit Checklisten für die Planung. Wohnen im Alter.

Längeres Leben zu Hause

"Längeres Leben zu Hause" ist der Traum der meisten Älteren. Altersgerechte Renovierung, Quartiersförderung und Sozialleistungen ermöglichen es, auch bei Pflegebedürftigkeit im gewohnten Zuhause zu sein. Das Handbuch des Bundesministeriums für Familie im Alter gibt Antworten auf die Frage, stellt Ihnen praktische Planungshilfen zur Verfügung: von der Beurteilung des eigenen Wohnwunsches bis zur Auswahl des passenden Pflegedienstes.

Der Prospekt des Bundesjustizministeriums gibt Hilfestellungen bei der Vorbereitung eines Patientenverfüges.

Der Prospekt des Bundesjustizministeriums gibt Hilfestellungen bei der Vorbereitung eines Patientenverfüges. Das Bundesfamilienministerium stellt in seiner Programmbroschüre die Finanzierungsmöglichkeiten im "Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser" dar. Der Prospekt des Bundesjustizministeriums gibt Antwort auf viele wesentliche erbrechtliche Fragestellungen. Mehr zu den Grundzügen des Rechts schutzes und den Pflichten der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger finden Sie in der Informationsbroschüre "Das Betreuungsrecht" des BJV.

Und wie kann ich auch im Alter gut und komfortabel zu Haus wohnen? Der Prospekt gibt Hinweise und Hinweise, wie Senioren und Menschen mit Behinderung in niedersächsischen Ländern selbständig und eigenverantwortlich zu Haus leben können. Im Reiseführer "Schuldenfrei im Alter" von Bundesstiftung und Landesverband der Deutschen Wirtschaft (BAGSO) und Deutsche Bank (Diakonie Deutschland) finden Sie Informationen über Barleistungen im Alter, Gesundheitsausgaben, Beihilfen und Hilfe gegen Schulden im Alter.

Der Notfallordner des Ministeriums für Soziales des Landes Niedersachsen unterstützt Sie dabei, für einen Notfall wesentliche Dokumente zu sammeln und auf einen Blick zu haben. Das Niedersächsische Finanzministerium informiert in seiner Informationsbroschüre allgemein über die steuerliche Behandlung der Altersversorgung.

Firmen im Öffentlichen Raum: zwischen marktwirtschaftlicher und gemeinsamer Verantwortung

Professor Dr. med. Michael HÃ?ther ist PrÃ?sident des IKS Köln. Er ist seit Okt. 2006 amtlicher Referent der Sozialkommission der Deutschen Bischofskonferenz. 2. Dr. Bergmann ist Leiter des Hauptstadtbüros und der Kommunikationsabteilung des Kölner Institutes der gewerblichen Wirtschaft. 2. Professor Dr. Domino H. Ensemble ist Leiter des Institutes der Volkswirtschaftslehre in Koeln und Geschaeftsfuehrer der Firma IW Academy in Deutschland.

Mehr zum Thema