Leistungskatalog Pflege 2017

Servicekatalog Pflege 2017

Pflegebedürftige Menschen erhalten Pflegeleistungen von der Pflegekasse - je nach Pflegestufe. 0,0518. 01.02.2017.

Vergütung für häusliche Pflegeleistungen nach § 36 und § 37 Abs. 3 SGB XI in Sachsen-Anhalt. SGB XI vom 01.02. 2017 bis 31.12. 2017 gemäß der Empfehlung. 90, Gebührenordnung für ambulante Pflegeleistungen. Stand: 01.01.2017. 4. private Dienstleistungen.

Ärztliche Betreuung

Der ambulante Dienst des Bayrischen Roten Kreuzes sorgt dafür, dass diese Hilfen zuhause und in familiärer Atmosphäre erfolgen können, sei es aufgrund von Alterung, Erkrankung oder Invalidität. Unsere ambulante Betreuung vor Ort erstellt Ihnen gern ein auf Ihre individuelle Lebenssituation zugeschnittenes individuelles Leistungsangebot. Unsere Pflegenden haben die Pflicht, Ihre oder die Unabhängigkeit Ihrer Verwandten trotz des Alters, der Erkrankung oder der Invalidität so lange wie möglich zu wahren.

Die häusliche Pflege ermöglicht es oft, den Klinikaufenthalt zu verkürzen oder gar zu vermeiden. Für wen ist die Ambulanz geeignet? Was kann die Ambulanz des Pflegedienstes leisten? Grundlegende Pflegemaßnahmen wie z.B. Unterstützung bei der Körperhygiene oder An- und Auskleiden. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem stationären Pflegeservice vor Ort. Bitte kontaktieren Sie uns.

Für Sie erarbeiten wir ein persönliches Dienstleistungsangebot, das Ihrem selbst bestimmten Lebensweg und Ihren Bedürfnissen gerecht wird. Welche Dienstleistungen Sie wünschen, bestimmen Sie selbst. Auch die Grundversorgung ist eine wesentliche Aufgabe unseres pflegerischen Dienstes. Die Grundversorgung umfasst nach SGB 16 Pflegehilfsmittel aus den Gebieten Körperhygiene, Nahrung, Mobilität und Prophylaxe:

Bei Verhinderung einer Pflegekraft durch Urlaub, Erkrankung oder aus anderen Ursachen erstattet die Pflegeversicherung auf Wunsch für maximal vier Kalenderwochen pro Jahr die erforderlichen Ersatzleistungen. Vorraussetzung ist, dass der Patient für einen Zeitraum von mind. 6 Monaten in eine Versorgungsstufe eintritt. Die Pflegeversicherung zahlt bis zu 1612 pro Jahr.

Als Betreuer können Sie die Zeit für sich in Anspruch nehmen, um sich zu entspannen, einen Termin zu vereinbaren oder ganz ohne Zeitverlust. Vorbeugende Pflege wird auf Gesuch bei der Pflegeversicherung geleistet. Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner oder über unsere Beratungshotline:

Krankenversicherungspflichtige Leistung

Gemäss KVG sind die medizinisch vorgeschriebene Pflege und die notwendige Bedarfsermittlung obligatorisch. Von der Krankenkasse werden nach der Krankpflege-Leistungsverordnung (KLV) folgende Stundenbeiträge gezahlt: Pro Auftrag werden mindestens 10 min. berechnet. Pflegebedürftige Patienten zahlen je nach Kanton/Gemeinde einen maximalen Patientenbeitrag von CHF 15.95 pro Tag oder CHF 5821.75 pro Jahr, welcher über den regulären Eigenanteil und den Eigenanteil hinausgeht.

Die vom Spital vorgeschriebene Akut- und Übergangsversorgung ist während höchstens zwei Wochen unmittelbar nach einem Krankenhausaufenthalt vollständig durch die gesetzliche Krankenversicherung und die Behörden (Kanton/Gemeinde) abgedeckt. Pflegebedürftige zahlen nur den üblichen Eigenanteil und die Selbstbeteiligung für die Akut- und Übergangsambulanz.

Mehr zum Thema