Nachbarschaftshilfe Sachsen

Stadtteilhilfe Sachsen

Das Portal für Nachbarschaftshilfe im Freistaat Sachsen. Aufklärung, Hilfe und Unterstützung für Betroffene, Nachbarschaftshelfer und Betreuer. Woher bekommt der Nachbarschaftshelfer Rat und Unterstützung? Die Nachbarschaftshilfe hat zum Ziel, pflegebedürftige Menschen sowie Personen mit hohem Betreuungs- und Pflegebedarf zu betreuen und damit ihre Angehörigen zu entlasten. Freiwillige Nachbarschaftshelfer werden von den Krankenkassen, bei denen sie versichert sind, anerkannt.

Unter Nachbarschaftshilfe versteht man die Förderung pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen.

Unter Nachbarschaftshilfe versteht man die Förderung pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen. Die anerkannten Nachbarschaftshelferinnen und -helfer sorgen für Fürsorge, Erleichterung, Sympathie und Aufmerksamkeit. Die Nachbarschaftshilfe ist ein anerkannter Beitrag zur alltäglichen Hilfe und hilft, pflegende Verwandte zu entlasten. Mit Hilfe von betreuungsbedürftigen Menschen wird das Pflegepersonal erleichtert und die Tätigkeit und Unabhängigkeit der Betreffenden durch gezielte Bewirtung aufrechterhalten.

Du willst Nachbarschaftshilfe werden? In diesem Menü eintrag erhalten Sie alle Angaben zu den Erkennungsbedingungen. Sind Sie ein fürsorgliches Familienmitglied oder selbst pflegebedürftiger Mensch und würden sich über einen Quartierhelferinnen und -helfer erfreuen? In diesem Abschnitt erhalten Sie alle notwendigen Hinweise, unter welchen Voraussetzungen Sie Unterstützung erhalten können.

Pflegekursträger

In den Pflegekursen der "Nachbarschaftshilfe" (Grundkurs 4x90min, Fortgeschrittenenkurs 2x90min) werden den künftigen Nachbarschaftshelferinnen folgende Lerninhalte vermittelt: Im Falle von niederschwelligen Hilfsdiensten, zusätzlichen Haushaltsinhalten und Unterstützungs- und Hilfsmöglichkeiten bei der Betreuung hilfsbedürftiger Menschen und ihrer Betreuer, die vor allem durch Hauswirtschafter, Familienbetreuer oder anerkannte dörfliche Helferinnen und Helfer vermittelt werden.

In den Grundkursen werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, als Quartierhelfer zu arbeiten. Für die Bedingungen zur Umsetzung der Betreuungskurse (insbesondere 4,5 ff.) wird auf die Vereinbarungen für Betreuungskurse zur Nachbarschaftshilfe verwiesen. Den aktuellen Vertrag nach 45 StGB für Betreuungskurse zur Nachbarschaftshilfe und alle zugehörigen Einrichtungen findet man auch im AOK-Gesundheitsportal.

Unter Nachbarschaftshilfe versteht man die Förderung pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen.

Unter Nachbarschaftshilfe versteht man die Förderung pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen. Die anerkannten Nachbarschaftshelferinnen und -helfer sorgen für Fürsorge, Erleichterung, Sympathie und Aufmerksamkeit. Die Nachbarschaftshilfe ist ein anerkannter Beitrag zur alltäglichen Hilfe und hilft, pflegende Verwandte zu entlasten. Mit Hilfe von betreuungsbedürftigen Menschen wird das Pflegepersonal erleichtert und die Tätigkeit und Unabhängigkeit der Betreffenden durch gezielte Bewirtung aufrechterhalten.

Wir begrüßen Sie auf unserem Nachbarschaftsportal. Hier haben Sie die Gelegenheit, nach Nachbarschaftshilfen in Sachsen zu recherchieren. So können Sie ganz einfach mit den Helferinnen und Helfer in Verbindung kommen und Ihre Wünsche erörtern. Für weitere Informationen können Sie sich auch an die Koordinationsstelle für alltägliche Begleitung, Nachbarschaftshilfe und Support Services richten.

Sind Sie ein fürsorgliches Familienmitglied oder selbst pflegebedürftiger Mensch und brauchen Unterstützung bei der Alltagsbewältigung, können Sie in unserem Internetportal nach einem Quartierhelfer in der näheren Nachbarschaft Ausschau halten und ihn oder sie aufsuchen. Du möchtest Dich einbringen und Deinen Landsleuten mithelfen? Registrieren Sie sich dann für den nächstfolgenden Nachbarschaftspflegekurs und werden Sie ein Nachbarschaftshilfe.

Du bist bereits ein ausgewiesener Nachbarschaftsarbeiter und möchtest mit Betreuern und deren Angehörigen in Verbindung kommen. Mit den erhaltenen Zugriffsdaten können Sie sich bei der Koordinationsstelle im Nachbarschaftshilfe-Portal eintragen. Sie als Anbieter von Pflegekursen können über diese Website kostenlos Basis- und Fortgeschrittenenkurse veröffentlichen und mit den Kursteilnehmern in Verbindung setzen. Bei der Koordinationsstelle für alltägliche Begleitung, Nachbarschaftshilfe und Angeboten zur Alltagsbetreuung können Sie sich persönlich einloggen.

Mehr zum Thema