Pflegedienst zu Hause Kosten

Krankenpflege zu Hause Kosten

Sensibel und kompetent sorgen wir dafür, dass Sie sich wohl fühlen. Somit ist eine Unterstützung des Landes einkommensabhängig möglich. Wir informieren Sie gerne persönlich und laden Sie zu einer Führung ein. Die Pflege zu Hause ist nicht nur machbar, sondern in vielen Fällen die weitaus bessere Alternative. Die Kranken- und Pflegeversicherung übernimmt in der Regel alle oder fast alle Kosten für die nichtklinische Pflege.

Die Kosten für die 24-Stunden-Betreuung zu Hause

Diese Tagespauschale ist eine Pauschale, die folgende Betriebskosten beinhaltet: die Fähigkeit, für jede Betreuungssituation einen geeigneten Betreuer zur Seite zu haben. In einem ersten, nicht verbindlichen Gespräch mit Ihnen werden wir uns gern die Zeit für eine optimale Problemlösung nehmen und darauf basierend ein persönliches Gespräch ausarbeiten.

Sie können den Tarifrechner verwenden, um die tatsächlichen Pflegekosten abzüglich Zuschüsse und Pflegebeihilfe zu berechnen. Die genaue Pflegeleistung legen wir mit Ihnen in einem individuellen Beratungsgespräch zu Hause fest.

24-stündige Betreuung zu überschaubaren Kosten

Weitere Kosten wie z. B. Agenturgebühren oder Reisespesen fallen nicht an. Dadurch schaffen wir eine hohe Kosten- und Planbarkeit. Umfassende und fachkundige Beratungen sowie die Ausarbeitung Ihres individuellen Angebotes sind eine Selbstverständlichkeit. Bitte beachten Sie, dass Ihnen bis zur Anreise Ihres 24-Stunden-Pflege- und Betreuungspersonals keine Kosten auferlegt werden.

Exemplarisch ist die folgende Auflistung der Kosten zu nennen. Alle Kosten für die 24-Stunden-Betreuung durch eine Krankenschwester in Polen und die Nutzung eventueller Vorteile werden berücksichtigt. Es zeigt die 24-Stunden-Betreuung einer 92-jährigen Frau mit Pflegestufe 3: Für eine 24-Stunden-Betreuung steht Ihnen eine Krankenschwester mit fundierten Fremdsprachenkenntnissen und Erfahrung für 33,00 EUR pro Tag zur Seite.

Im Falle einer 24-Stunden-Betreuung durch eine Krankenschwester hat die zu betreuende Personen Anspruch auf das so genannte Krankenpflegegeld der Pflegeversicherung. Diese liegt je nach anerkannter Pflegestufe zwischen 316,- ? und 901,- ? pro Monat. Ab dem 01.01.2017 werden bei der Ermittlung des Pflegebedarfs und der Zuweisung des Betreuungsgrades zukünftig auch psychische und psychische Behinderungen berücksichtigt, um eine optimale Versorgung zu gewährleisten.

Informieren Sie sich hier über Betreuungsleistungen, Sachleistungen und kombinierte Leistungen. Seit dem 01.01.2009 können alle haushaltsbezogenen Leistungen einschließlich Betreuungsleistungen bis zu einem Betrag von 4.000,00 pro Jahr nach dem Familienförderungsgesetz abzugsfähig sein. Familienangehörige, die die Kosten für die 24-Stunden-Betreuung von Familienangehörigen übernehmen, haben auch die Option, einen Teil der Kosten für steuerliche Zwecke als außerordentliche Bürde in Anspruch zu nehmen.

Ausführliche Informationen zu den Kosten und Zuschüssen für die 24-Stunden-Betreuung durch die polnischen Krankenschwestern geben wir Ihnen hier.

Mehr zum Thema