Pflegeeinrichtungen

Seniorenheime

Sollte ein selbstständiges Wohnen zu Hause nicht mehr möglich sein, gibt es verschiedene Angebote in Wohn- und Pflegeheimen in Wien. Es gibt zahlreiche Gründe für eine permanente oder kurzfristige Betreuung in einer geeigneten Pflegeeinrichtung. Ihr Mobiliar für Wohnen und Pflege. Sie sind in unseren Alten- und Pflegeheimen in den richtigen Händen. Einen Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die Beratung, Betreuung und Pflege von Senioren.

Pflegeheime

Zum Beispiel ist Ihr Familienmitglied gerade aus dem Spital geflogen, braucht aber dennoch Zuwendung und Geborgenheit und ist in seinen eigenen vier Wänden nicht genügend aufnahmefähig. Zur Überbrückung von Krisen wird die Kurzzeitversorgung eingesetzt. Weil solche Umstände oft überraschen, können Sie bei Notfällen kurzfristige Hilfe einholen.

Diese Betreuungsform ermöglicht es Ihnen ganz konkret, betreuungsbedürftige Familienangehörige bis zu 56 Tage pro Jahr, das sind acht Wochen, fachgerecht zu betreuen. Die Höchstdauer ist anwendbar, wenn kurzfristige Pflege mit vorbeugender Pflege verbunden ist. In diesem Zeitraum subventionieren die Krankenkassen die Unterbringungskosten. Unterdessen werden weiterhin 50 % des Pflegegeldes für Menschen mit Pflegestufe gezahlt.

Bekanntlich haben die neuen Versorgungsstufen im Jänner 2017 die bisherigen Versorgungsstufen durchgesetzt. Seit dem 1. Jänner 2017 haben Menschen mit anerkannten Pflegeleistungen der Stufen 2, 3, 4 und 5 das Recht auf Kurzzeitbetreuung. Menschen, die aufgrund von Krankheiten oder Unfällen auf einmal Pflegebedürftigkeit haben, haben ebenfalls ein Recht auf kurzfristige Pflege.

Kann man auch ohne Pflege eine Kurzzeitbehandlung durchführen? Ja, auch ohne Pflege können Sie ein Recht auf kurzfristige Pflege haben, und zwar dann, wenn durch eine Erkrankung oder einen Arbeitsunfall ein plötzlicher Pflegebedarf entsteht. Die Kurzzeitversorgung ist in diesem Falle nach einem Klinikaufenthalt dringend erforderlich und soll temporäre Pflegeengpässe überbrücken. In einem solchen Falle ist es am besten, sich unmittelbar an den sozialen Dienst der entsprechenden Einrichtung zu wenden. 2.

Sie sind erfahren in der Bewerbung um Kurzzeitversorgung nach einem Klinikaufenthalt und haben die erforderlichen Bewerbungen für die Kurzzeitversorgung bei den Kassen. Inwiefern können Kurzzeit- und Präventivpflege vernünftig kombiniert werden? In der Regel hat jede betreuungsbedürftige Personen ein Anrecht auf sechswöchige Vorsorge. Der Gedanke ist, dass während dieser Zeit die Krankenschwester, unabhängig davon, ob es sich um einen Angehörigen oder eine andere Persönlichkeit handelte, Zeit für eine Ruhe- und Genesungspause hat.

Während der Dauer der Pflege wird die Krankenschwester durch eine Ersatz-Person ersetzt, die entweder tage- oder stündlich beantragt werden kann. Dies kann durch Verwandte, Freunde oder professionelles Pflegepersonal geschehen. Haben Sie im Laufe des Kalenderjahres nicht die gesamte sechswöchige Präventivpflege verbraucht, können Sie die restliche Zeit zur Verlängerung der Kurzzeitbetreuung nützen.

Ihnen steht dann für die erweiterte Betreuung ein Betrag von 3.224 EUR zur Auswahl und die Unterkunft in der Einrichtung wird auf bis zu acht Monate ausgedehnt. Deshalb ist es lohnenswert, diese beiden Pflegeformen zu verbinden!

Mehr zum Thema