Pflegefall wer Zahlt

Krankenpflegefall, der zahlt

Es ist wichtig, für einen Pflegefall im Alter so gut wie möglich zu sorgen. Betreuungskosten Wer bezahlt die Pflege im Alter? Dies führt häufig zu finanziellen Engpässen für Patienten und Angehörige. Die wichtigste Voraussetzung dafür, dass jeder Betroffene in die für ihn richtige Pflegestufe gebracht wird, ist eine gute Vorbereitung auf die medizinische Beurteilung. Das Ergebnis dieses Gutachtens ist für die Pflegekasse entscheidend.

Und wer bezahlt deine EÉtern?

Das Kind ist abhängig von seinen Erziehungsberechtigten, mittelbar auch von seinen Mitschwestern. Wenn eine Erziehungsberechtigte Pflege braucht, kann es kostspielig sein. Weil die Leistungen der Pflegeversicherung die Kosten nicht erstatten. Laut finanzieller Prüfung kann die Versorgungslücke je nach Versorgungsgrad zwischen 500 und 2200 EUR pro Monat sein. Aber es kann auch viel mehr sein, zum Beispiel wenn die Erziehungsberechtigten in eine etwas luxuriöse Unterbringung umziehen.

Zunaechst werden die Ausgaben vom Sozialversicherungsamt getragen, aber das Kapital will von den Kinder zurueckerstattet werden. Sie müssen dem Sozialversicherungsamt die Ausgaben für die Erziehungsberechtigten nur dann ersetzen, wenn Sie über ein ausreichendes Gehalt und ein ausreichendes Guthaben verfügten. Was ist das für ein Betrag? "Kinder haben Anspruch auf einen Franchise von 1500 Euro", sagt der Hamburger Anwalt Dr. med. Ronald Richter. 2.

Gewisse Kosten sind zusätzlich, wie z. B. Unterhaltskosten für die eigenen vier Wände, eine teure Eigentumswohnung, Hypothekarkredite, Ratenkredite, Versicherung, Privatvorsorge, ein PKW und, als Selbständiger, Kranken- und Langzeitpflegeversicherung. Davon, was nach Abzug dieser Aufwendungen und des Überschusses des Netzes verbleibt, kann das Sozialbüro 50 Prozent für den Elternbestand geltend machen, meldet der Pflegeexperte.

Verfügt der Lebenspartner jedoch selbst über ein eigenes Gehalt, steigt die Solvenz des unterhaltsberechtigten Kind, da für den Ehegatten kein Alimente in Form des Selbstbehaltes einbehalten wird. Next page: Achtung - Unternehmereltern verrechnen die Sozialversicherung immer wieder! Intervenieren Sie, wenn sich das Sozialversicherungsamt irrt! Für Selbständige betrachtet das Bundessozialamt die Bilanz bzw. die Erfolgsrechnung der vergangenen drei Jahre, berichtete der Vorsitzende der Arbeitsgruppe für Arbeitsrecht im DAV.

"Das ist der größte Fehler: Sie summieren die Profite der drei Jahre, formen den Mittelwert und betrachten diesen als Jahresüberschuss", sagt er. Deshalb ist es als Unternehmen notwendig, von vornherein staatliche Pensionsaufwendungen wie Altersversorgung (gilt nicht für ungedeckte Pensionszusagen), Krankenversicherungen und Fürsorge zu übernehmen. "Was ist mit meinem persönlichen Vermögen?"

Die Sozialfürsorge ist auch hier vergleichsweise großzügig: Ein eigenes Heim wird nicht angetastet. Selbst bei den finanziellen Vermögenswerten gibt es kaum Schwierigkeiten, wenn man genau sagt, wozu man das gesparte Kapital verwendet. Unterm Strich haben abhängige Kleinkinder viel Freiraum, unterstreicht er: "In der Regel kann man die Einkommensgruppe in den fast sechsstelligen Prozentbereich aus der Unterhaltspflicht herausholen, wenn es z.B. studierende Kleinkinder gibt.

"Und was ist mit dem Elternhaus und dem Vermögen?" Und das Elternhaus? Laut dem Hamburger Anwalt Dr. med. Ronald Richter müssen einige Voraussetzungen gegeben sein, bevor ein Kind für den Unterhalt seiner Familie aufkommt. Falls die Erziehungsberechtigten nach Auszahlung der Pflegeversicherung die restlichen Betreuungskosten nicht aus Renten, Guthaben oder anderen Einkommensquellen abdecken können, sind die Erziehungsberechtigten zur Bezahlung der Kosten gezwungen.

Muss das Elternhaus benutzt werden? Im Regelfall müssen die Mütter und Väter ihr eigenes Zuhause nicht für die Betreuung aufgeben. "Das Sozialamt wird dann eine Gruppensicherheitsgrundschuld auf dem Grundstück registrieren und nachträglich durchsetzen. Was, wenn meine Mütter mir ihr Zuhause geben?

Es geht um Leistung, erklärt er. Das Sozialversicherungsamt kontaktiert alle betroffenen Personen und gibt ihre Einkommens- und Finanzlage bekannt. Anders als allgemein angenommen, besteht die so genannte Schwiegersohnhaftpflicht nur im Extremfall, stellt er fest: Die Unterhaltszahlungen in der Eheschließung erfolgen jedoch nicht in Form von Bargeld oder "Geld", sondern in Form der Zahlung der anfallenden Miet-, telefonischen, Kleidungs- und Freizeitkosten.

Von diesem Betrag wird nach dem Selbstbehalt der Unterhaltsbeitrag für die Erziehungsberechtigten erstattet.

Mehr zum Thema