Pflegegeld

Pflegegeld

Sie beantragt eine Pflegestufe bei ihrer Pflegekasse. Der Pflegeversicherer befindet sich immer bei der Krankenkasse, bei der Sie versichert sind. Die Pflegepauschale ist ein Pauschalbetrag zum Ausgleich von pflegerischen Mehraufwendungen und soll den Pflegebedürftigen soweit wie möglich die notwendige Pflege und Betreuung bieten und die Möglichkeit, ein selbstbestimmtes, bedarfsorientiertes Leben zu führen, verbessern. Heimpflege: Wir informieren über Pflegegeld und Unterstützung für pflegende Angehörige. Über das Pflegegeld kann der Patient frei verfügen.

Pflegegeld ausgeben

Der Pflegezuschuss trägt zur Deckung der durch den Pflegebedarf entstehenden Mehrkosten bei. In der Regel wird das Pflegebeihilfe während eines Krankenhausaufenthaltes oder während einer Reha oder eines Kuraufenthalts ab dem ersten Tag nach der Einweisung ausgesetzt und erst ab dem Tag der Einweisung weitergezahlt.

Sie müssen Ihren Stationsaufenthalt innerhalb von 4 Wochen bei der Auszahlung des Pflegegeldes einreichen.

Der Pflegezuschuss, der nach dem Tode des Betreuten auf ein Bankkonto bei einem inländischen Finanzinstitut eingezahlt wurde, wird als unter Rücklage gezahlt angesehen. Damit kann die Pflegeversicherung die Leistungen vom Finanzinstitut als zu unrechtmäßig gewährt einfordern. Eine Rückbuchung des Pflegegeldes ist nicht erforderlich, wenn der Geldbetrag bereits auf andere Weise veräußert wurde und die Rückbuchung nicht aus einem Habensaldo vorgenommen werden kann.

Pflegegeld ausgeben

Durch eine österreichweite Reform des Pflegesatzes werden ab 2012 alle Leistungen nach dem Pflegegeldgesetz gewährt und die Aufgaben entsprechend umgestellt. Die Ermächtigung zur Zuteilung bzw. Zahlung des Pflegesatzes geht aufgrund des Pflegegeldgesetzes 2012 zum 1. Januar 2012 auf die Rentenversicherungsanstalt (PVA) und die BVA über. Zweigstelle für Vienna, Lower Austria and Austria.

Rentenversicherungsträger: Wie bisher ist für alle anderen Rentenempfänger der Rentenversicherungsträger verantwortlich, von dem die Rente bezieht.

Onlineratgeber Betreuungsgeld

Im Servicefall für unsere Gäste gibt es hier einen Leitfaden zum Themenbereich Pflegeleistungen. Der Pflegezuschuss gibt Menschen in Pflegebedürftigkeit die Chance, sich die nötige Pflege und Unterstützung zu verschaffen. Die Pflegepauschale ist eine pauschale Entschädigung für zusätzliche Pflegekosten. Mit finanzieller Sicherheit sollen Menschen in Pflegebedürftigkeit ein selbst bestimmtes und individuelles Zusammenleben haben.

In diesem interaktiven Leitfaden finden Sie Hilfe und Information zu Pflegeleistungen. Es handelt sich im Wesentlichen um das Krankenpflegegeld, das von den Rentenversicherungsträgern nach dem Bundespflegesatz (BPGG) gezahlt wird. Allerdings gelten die Angaben im Wesentlichen auch für das Krankenpflegegeld der Unfallversicherer oder anderer leistungspflichtiger Einrichtungen.

Mehr zum Thema