Pflegeheim Wilhelmsburg

Das Malteser Kloster St. Maximilian Kolbe

Mehr Grün und Wasser ist unmöglich: PFLEGEN & WOHNEN WILHELMSBURG liegt auf der Elbinsel, umgeben von einem Parkgelände und einem Bootssteg direkt hinter dem Haus. Mit unseren vielfältigen Betreuungsangeboten können wir den unterschiedlichsten Bedürfnissen gerecht werden: "Dann ist unser Pflegeheim der richtige Ort für Sie", sagt Doris Bayerl, Leiterin des Landespflegeheims Wilhelmsburg. "Es ist wichtig, dass sich jeder, der bei uns wohnt, wohl fühlt und auch eine fast familiäre Beziehung zu unseren Mitarbeitern pflegt", sagt der Direktor. Kurzaufenthalte durchsetzt; stationäre Pflege (Pflegeheim).

Malteser Kloster St. Michael Kobe

Maltesertift St. Maxime ist ein Betrieb der Firma in Hamburg im grünen Süd. Unmittelbar in der Nähe befinden sich ein Einkaufscenter mit vielen Läden, ein wöchentlicher Markt, 2 Arztpraxen und 2 Fachärzte. Von hier aus ist der S-Bahnhof Wilhelmsburg ca. 300 m weitläufig. Unseren Anwohnern steht in unseren sechs Wohnräumen neben 10 Doppel- und 9 Einzelzimmer im Bereich Pflege 103 Einzel- und 2 Ehepaarwohnungen zur Verfügug.

Das Apartment verfügt über einen kleinen Vorraum, ein Wohn-/Schlafzimmer und ein Duscheraum. In den Appartements für Paare gibt es ein weiteres Zimmer.

Der Distrikttag fördert die

Im Räumen der Gemeinde St. Maxime ist eine der Kindergärten der Katholischen Bonifatius-Schule Wilhelmsburg. Seit 2004 wird hier in Zusammenarbeit mit dem Senioren- und Pflegeheim Maxilian Köln das lebenslange Lernen gelebt. Im Räumen der Gemeinde St. Maxime ist eine der Kindergärten der Katholischen St. Bonifatius Schule Wilhelmsburg.

Seit 2004 wird hier in Zusammenarbeit mit dem Senioren- und Pflegeheim Maxilian Köln das lebenslange Lernen gelebt. Daraus ergab sich die Vorstellung eines Generationenhauses, um diese Lern- und Kommunikationsform für weiteren Menschen im Quartier zu bieten, bei denen sich niemand wegen des Alters, Handicaps, Andersartigkeits oder Herkunft ausschließen muss fühlen

Der Generationshaus repräsentiert eine aussagekräftige Ergänzung des Projekts"", da es nicht nur räumlich, was die Schule auf der Insel und das Jugendhaus der Kirchdorfer, ein Brückenfunktion erfüllt, betrifft, sondern auch zwischen den Geschlechtern und Kulturkreisen. Der Landrat hat auf Initiative der Sozialdemokraten auf der Decembersitzung 2008 auf unterstützen das Projekthaus mit den Geldern aus dem Fonds Wachstumsstadt im Wert von 90.000, entschieden.

St. Maxime Wilhelm Kobe (Hamburg-Wilhelmsburg)

Es wird in die soziale Arbeit der maltesischen Bevölkerung rund um das benachbarte Pflegeheim miteinbezogen. Der notwendige Wiederaufbau begann 2015 und soll bis 2018 beendet sein, die Mittel werden überwiegend von den Maltesern aufgebracht; der Staat und der Staat nehmen mit Hilfe des Bistums Hamburgs an der Außenrenovierung teil.

Im Anschluss an eine notwendige Renovierung der Gebäudesubstanz sind Räumlichkeiten für Beratungszentren und ein Ausbildungszentrum für den ambulanten Bereich vorgesehen. Neben dem Haus soll eine Ökumenische Kirche für das Seniorenheim und ein Neubau für das Betreute Wohnen errichtet werden. Der Architekturwettbewerb für den Ausbau begann im Nov. 2015 und ging im Feb. 2016 mit der Vergabe eines Entwurfes durch das Architekturbüro "LH Architekten" in Hamburg zu Ende.

Mehr zum Thema