Pflegekraft aus Polen Privat Anstellen

Krankenpflegepersonal aus Polen Private Vermietung

Melden Sie eine Krankenschwester bei einer (meist gesetzlichen) Krankenkasse an. Ja, Sie können auch privat auf Pflegepersonal aus Polen zurückgreifen. Der Arbeitgeberservice für Privathaushalte übernimmt bei der Krankenversicherung. wie Sie polnisches Pflegepersonal privat einstellen können. Einen polnischen Krankenpfleger privat einstellen?

Einstellung einer Krankenschwester aus Polen

In der Regel entscheidet sich das Pflegepersonal für eine Beschäftigung bei einem ambulanten Pflegeservice oder in einem Altenheim, da die 24-Stunden-Betreuung die private Tätigkeit stark eingrenzen kann. Nachteilig bei der 24-Stunden-Betreuung zu Hause ist auch der Finanzaufwand.

Selbstverständlich können Fördermittel bei öffentlichen Einrichtungen und Pflegekassen beantragt werden. Deshalb ist es eine gute Möglichkeit, eine Krankenschwester aus Polen zu engagieren. Hat eine Krankenschwester aus Polen die nötige Ausbildung? Sie fürchten, eine Krankenschwester aus Polen zu engagieren, weil sie keine Qualifikationen hat und sich deshalb nicht so gut um die Patientin kümmert wie eine Krankenschwester aus Deuschland.

Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge, da diese Krankenschwestern auch an Ausbildungskursen teilnehmen und in der Regel über mehrere Jahre Erfahrung auf diesem Fachgebiet verfügen. Selbstverständlich sind die Ausbildungsgänge in Polen anders als im Land, aber das schmälert nicht die Servicequalität einer polnischen Krankenschwester. Warum ist eine Krankenschwester aus Polen billiger als eine Krankenschwester aus D?

Es wird oft gefürchtet, dass die geringen Bezüge einer polnischen Krankenschwester auf fehlende Qualifikation zurückzuführen sind. Die Lebenshaltungskosten und damit auch die Einkommen sind in Polen deutlich geringer als in der Bundesrepublik und können von polnischen Krankenschwestern, die hier in der Bundesrepublik tätig sind, ebenfalls günstiger angeboten werden. Außerdem entfallen die tarifvertraglichen Regelungen und auch der Minimallohn wird anders festgelegt, wenn die Krankenschwester über eine in Polen angesiedelte Stelle gebucht wird.

Unter den Betreuern aus Polen gibt es wie immer natürlich auch die schwarzen Ziegen. Deshalb ist es sehr hilfreich, sich vorab zu erkundigen und ein detailliertes Vorstellungsgespräch mit der potenziellen Krankenschwester zu vereinbaren. Außerdem ist es empfehlenswert, eine Krankenschwester aus Polen bei einer entsprechenden Stelle unterzubringen, da diese in der Regel die Krankenschwestern überprüft, bevor sie sie in ihre Akten eintragen.

Ein Betreuer, der über eine Vermittlungsstelle gestellt wird, ist etwas kostspieliger als eine private Person, aber man hat auf diese Art und Weise einen Partner, wenn es zu Problemen oder einem Einwand kommen sollte. Sie sollten sich, wie bei allen Krankenschwestern, nicht nur auf ihre berufliche Erfahrung und Qualifikation stützen, sondern auch auf das, was sie zu sagen haben und allfällige Beanstandungen ernsthaft berücksichtigen.

Mehr zum Thema