Pflegende Angehörige

fürsorgliche Angehörige

Mit dem Besuchsdienst "Meet and Greet" wird die häusliche Pflegesituation von Demenzkranken und ihren Angehörigen stabilisiert und entlastet. Die Pflege eines geliebten Menschen ist eine besondere Herausforderung. Zusätzlich zur körperlichen Pflege ist es wichtig, die Krankheit zu verstehen und das vertraute Bild des Familienmitglieds langsam loszulassen. " Pflegeeltern sind eine wichtige Ressource." Viele Senioren wären ohne die Unterstützung ihrer Angehörigen gezwungen, in die.

fürsorgliche Verwandte

Für sorge brauchen wir Zeit, Stärke und Elan. Am Anfang der Betreuung ist es sinnvoll, einen Lehrgang in der häuslichen Kranken- oder Seniorenpflege zu besuchen, und ein frühzeitiger Umgang mit dem Pflegedienst/Sozialpflegezentrum wird ebenfalls empfohlen. Zu diesem Zweck werden Diskussionsgruppen für pflegebedürftige Verwandte in der näheren und weiteren Umgebung veranstaltet. Die beiden reden über ihre Erlebnisse, geben Tipps zur Betreuung und verstärken sich selbst.

Die Informationsvermittlung in den Diskussionskreisen erfolgt durch kompetente Gesprächspartner aus den Bereichen Administration, Konsultation, Pflege, Gesundheit und Pastoral. Diskussionskreise werden in:: Laufende Programmhefte für Diskussionsrunden zum Mitgliederbereich der Biberacher, Bereich Erolzheim/Illertal, Bereich Öchsenhausen, Bereich Semmerhofen und Bereich Lauheim ausdrucken unter: Dabei engagieren wir uns ehrenamtlich, die sich als vertrauenswürdige Personen pflegender Angehöriger begreifen, durch Gespräch, Telefonat, Begegnung und Dialog mit gleich gesinnten Menschen zur Seite der pflegerischen Verwandten treten, mehr Wohnqualität für pflegerische Verwandte und vieles mehr erzeugen.

Für Rückfragen zum Diskussionskreis oder zum allgemeinen Pflegethema stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartner zur Verfügung:

Pflegebedürftige | Senior-In Vienna

Über 70 % aller betreuungsbedürftigen Menschen in Oesterreich werden zu Haus von Angehörigen betreut. Meistens übernehmen sie diese oft schwere Arbeit. Erst diese familieninterne Versorgung erlaubt eine ganzheitliche Versorgung aller Pflegebedürftiger. Mit dem Pflegegeld können pflegebedürftige Familienangehörige einen Finanzbeitrag von Betreuungsbedürftigen einfordern.

Für pflegebedürftige Familienangehörige bieten die Sozialen Dienste des Fond für Familienangehörige eine Vielzahl von Beratungsleistungen an, die Ihnen den Arbeitsalltag etwas vereinfachen können.

Angebot für betreuende Verwandte

Von Demenz sind die Verwandten in vielerlei Hinsicht betroffen. Diese müssen in eine Pflege- und Betreuungsrolle wachsen, auf die sie nicht gut vorbereitet sind und die sie an den Rande der Ermüdung bringen kann. Diskussionsgruppen für pflegebedürftige Verwandte geben die Gelegenheit, sich mit Menschen in vergleichbaren Kontexten zu unterhalten.

Die Erlebnisse und Erkenntnisse über die Krankheit und den richtigen Umgangsformen mit dem Erkrankten werden weitergegeben und nach Wegen zur Verbesserung der Lebensbedingungen geforscht. Ein Familienangehöriger braucht Rat und Ausbildung. Mehr und mehr Einrichtungen, z.B. Krankenversicherungen und Pflegedienst, führen kostenlose Schulungen und Infoveranstaltungen durch. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, Vorschläge und Hinweise für ihre besondere Wohnsituation zu erhalten und Hilfsangebote kennenzulernen.

Hilfsangebote sind unter der Überschrift "Ambulante Angebote" zu sehen.

Mehr zum Thema