Pflegende Angehörige

fürsorgliche Angehörige

Spezialisierte Karosserie für pflegebedürftige Verwandte Hilfe- und Hilfsangebote für betreuende Verwandte, Entwicklung sozial-rechtlicher Dienstleistungen "Wir führen auch Besuche zu Hause durch. Durch die stündliche Versorgung Ihrer Familienangehörigen durch ausgebildete freiwillige Mitarbeiter - die über die Krankenpflegeversicherung einen Zuschuss bekommen - unterstützt Sie dieses Leistungsangebot für den ganzen Bezirk Neustadt-Aisch. Die Finanzierung erfolgt aus Geldern des Bayrischen Staatsministerium für Gesundheitswesen und Krankenpflege und der Diakonie.

Pflegebedürftige Familienangehörige | Sozialversicherung für die Pflege | Dossiers | Hintergründe

Pflegeeltern oder Freiwillige, die bis zu einem gewissen Grad pflegebedürftig sind, sind gegen Rente, Unfall und seit 2017 auch gegen Erwerbslosigkeit mitversichert. Wenn dies nicht bereits durch eine Teilzeitbeschäftigung gegeben ist, haben Pflegekräfte nach Ablauf der Pflegeperiode daher Anrecht auf Arbeitslosengeld und arbeitsfördernde Maßnahmen. Zusätzlich deckt die Krankenpflegeversicherung die Kosten für die Beteiligung an so genannten Krankenpflegekursen.

Pflegehinweise informieren auch über Dienstleistungen, die den Familienangehörigen bei ihrer Arbeit helfen können. Mit dem Zweiten Betreuungsstärkungsgesetz (PSG II) wurde auch der Schutz für pflegende Verwandte und Begünstigte nochmals erheblich erweitert: Während früher 14 Wochenstunden für den Erwerb von Rentenanwartschaften erforderlich waren, reichen heute zehn Wochenstunden, sofern sie auf zwei Tage aufgeteilt sind.

In jüngster Zeit wurden auch Menschen aufgenommen, die sich um demenzkranke Familienangehörige ohne Betreuungsniveau kümmern.

Herzlich wilkommen bei EUROFAMCARE. Unterstützung and discharge für nurturing member älterer humans. Vergleichende Studie von europäische Weitere Schlüsselwörter: Familienbetreuung, häusliche/ambulante care, Europa

In EUROFAMCARE wird die Lage der betreuenden Angehörigen im Rahmen eines Vergleichs unter europäischen betrachtet. Dies soll dazu beitragen, die auf unterschiedlichen sozialen und sozialen Schichten erforderliche Veränderungen zu erreichen. Zielsetzung ist eine Ausrichtung der Gesundheits- und Gesellschaftspolitik bis hin zu einer Partnerschaft zwischen Pflegemitgliedern, professioneller Pflege und pflegebedürftigen älteren Menschen selbst.

EUROFAMCARE prüft auf verschiedenen Stufen die Randbedingungen, unter denen Familienangehörige die Pflege von älterer Familienangehörigen übernehmen. Mitten im Forschungsinteresse steht neben dem Alltagsleben der verantwortlichen Mitglieder daher Dienstleistungen, Mechanismen und weitere Dienstleistungen, die zu Unterstützung und Entlassung von Pflegemitgliedern beisteuern können. Dabei ist neben der Fragestellung, welche Unterstützungs und Entlastungsmaßnahmen es gibt, vor allem die Fragestellung nach deren Verfügbarkeit, Aufnahme, Nutzung bzw. Akzeptanz durch die Mitglieder wichtig.

Kontaktdaten des internationalen Wissenschaftsbeirats hier. Infos und Kontaktdaten der Mitglieder der Stammgruppe hier. Im Projektnetzwerk Europäische arbeiten Wissenschaftler von 23 Ländern (darunter die sechs Länder der Kerngruppe).

Mehr zum Thema