Pflegerin für zu Hause

Heimbetreuerin

Unsere Betreuerinnen sind auch nachts im Dienst. Auf dem Smartphone eilten sie sofort nach Hause, um ihre Mutter zu trösten. Die Senioren wollen zu Hause alt werden, auch wenn sie pflegebedürftig sind. Ein ambulanter Pflegedienst ist für sie ideal.

Krankenschwester zu Hause Jobs - June 2018

Für unseren Ambulanzservice im Haus und für unseren pflegebedürftigen, stationären Wohnraum.... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte abändern.

tirolisch

In Innsbruck/Igls brachen zwei Maenner und eine Dame in eine Wohneinheit ein und ueberfielen eine 92-jaehrige Dame und ihre Krankenschwester. Sie flohen mit Geld, Silber und Papieren. Die 92-jährige Patientin und ihre Krankenschwester sind am Montagabend gegen 0.30 Uhr Opfer eines grausamen Überfalls in einem Wohnhaus im Bezirk Innsbruck-Igls geworden.

Nach Angaben der Polizei hat das Tätertrio, für das es nur eine unklare persönliche Beschreibung gibt, unbekannte Mengen an Geld, Silber und Dokumenten erfasst. Zuerst griffen die beiden Maenner und die Dame die Krankenschwester aus der Slowakei an, die in der 92-jaehrigen Ferienwohnung wohnt und sich rund um die Uhr um sie kuemmert. Der Verunglückte wurde an den Härchen in das Schlafzimmer der älteren Dame geschleift, wo die Täter endlich die Tresorschlüssel erhielten.

Bei dem Raub wurde die Krankenschwester nicht verwundet, sondern schockiert. Der 92-Jaehrige wurde an der Klappe leicht verletzten. Ein Mann soll markant helle, blaue "Sportschuhe" mit grauem Motiv aufgesetzt haben. Die Krankenschwester sagte, sie sprachen gut Englisch. Ein Mann war mit einer kleinen Waffe ausgerüstet.

Mediation 24h hilft

arrangiert für Sie liebevoll die Pflege in Ihrem Heim in und um Hamburg. 24-Stunden-Pflege zu Hause heißt, dass die pflegebedürftige Hausangestellte mit der zu betreuenden Personen zusammenlebt, sich um den Hausrat sorgt (Essen, Trinken, Reinigen etc.) und einfache Pflegeaufgaben wie Ankleiden, Wäschewaschen, Toilettenwechsel, ggf. Wickeln, Fressen etc. durchführt.

Aber das heißt nicht, dass jemand 24 Std. arbeiten muss. Dabei handelt es sich um Präsenzunterstützung im Sinn von Bereitschaftsdienst in Notfällen.

Mehr zum Thema